Tag Archiv: A96

Schwerer Motorradunfall auf der A96 nahe Stetten

Stetten | 13.09.2019: Ein Motorradfahrer hat sich gestern am späten Nachmittag bei einem Unfall auf der A96 schwer verletzt. In Fahrtrichtung Lindau ist der 63-jährige Biker kurz vor Stetten über den Standstreifen in die Böschung hineingefahren und schlimm gestürzt. Sein Motorrad schleuderte zurück auf die Autobahn, er selbst musste schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. Durch die Hubschrauberlandung war die A96 Richtung Lindau zwischenzeitlich voll gesperrt, im dadurch entstehenden Stau gab es noch einen weiteren Unfall.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/schwerer-motorradunfall-auf-der-a96-nahe-stetten-52674/
2019-09-13T09:06:46+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Schluck Kaffee verursacht 10.000 Euro Schaden

Holzgünz/A96 | 30.08.2019: Ein Busfahrer wollte während der Fahrt nur einen kleinen Schluck Kaffee trinken – hat dabei aber über 10.000 Euro Schaden angerichtet. Er war mit seinem leeren Reisebus auf der A96 bei Holzgünz unterwegs, als er seinen heißen Kaffee trinken wollte. Dabei hat er ihn aber verschüttet und ist dadurch so erschrocken, dass er das Lenkrad verrissen hat. Der Bus ist mit vollem Tempo in die Leitplanken gerauscht. Glücklicherweise hat der Fahrer bei seiner wilden Kaffeefahrt keine anderen Autos gerammt und blieb unverletzt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/schluck-kaffee-verursacht-10-000-euro-schaden-52271/
2019-08-30T15:23:45+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Beifahrer rastet völlig aus

Holzgünz | 29.08.2019: Ein Beifahrer ist jetzt auf dem A96 Rastplatz Burgacker zwischen Holzgünz und Memmingen Ost völlig ausgetickt.
Ein Lastwagenfahrer hatte hier das Auto der Ehefrau des Mannes gestreift.
Dabei entstand zwar nur Sachschaden, der Beifahrer und Ehemann rastete aber völlig aus. Er war so aufgebracht, dass er sich eine Holzlatte schnappte und damit auf den Lastwagenfahrer und den LKW einschlug. Erst die gerufene Polizei konnte den Mann beruhigen. Ihn erwartet eine Anzeige.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/a96-wenn-sich-der-beifahrer-nicht-im-griff-hat-52221/
2019-08-29T15:51:12+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Frau auf Toilette gefilmt

Unterallgäu | 28.08.2019: Gestern Abend ist am Autobahnparkplatz Kammlachtal eine 25-jährige Frau von einem Unbekannten auf der Toilette gefilmt worden. Als sie das Handy aus der Nachbarkabine bemerkt hatte, wollte sie den Mann natürlich zur Rede stellen – doch der ist sofort abgehauen und war danach nicht mehr auffindbar. Die Frau konnte ihn allerdings sehr gut beschreiben. Schon im letzten Jahr kam es an diesem Parkplatz zu einem fast identischen Fall – auch die Täterbeschreibung von damals deckt sich mit der aktuellen. Wenn ihr was gesehen habt, meldet euch bei der Polizei.

Beschreibung: Der männliche Täter ist demnach ca. 28-30 Jahre alt, schlank und ca. 175 groß. Zur Tatzeit trug er ein weiß-graues, schlichtes T-Shirt und eine dunkelblaue kurze Hose. Der Mann hatte schwarze Haare und wurde dem osteuropäischen Typ zugeordnet. Weiterhin beschrieb ihn die Geschädigte als hellhäutig mit dunkle Augen, ovalem Gesicht und spitzen Kinn.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/frau-auf-toilette-gefilmt-52187/
2019-08-28T15:07:28+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Drei Verletzte bei Unfall auf A96

Bad Wörishofen | 28.08.2019: Gestern Nachmittag hat’s auf der A96 schon wieder gekracht. Bei Bad Wörishofen wollte eine 75-jährige Autofahrerin auf die Autobahn auffahren. Allerdings hat sich nicht richtig gekuckt und das Auto eines 28-Jährigen gerammt, der auf der rechten Spur unterwegs war. Der 28-Jährige wurde nicht verletzt – seine Beifahrerin nur leicht. Anders erging es der 75-jährigen Unfallverursacherin und ihrem 90-jährigen Beifahrer. Ihr Auto hat sich mehrfach überschlagen – beide wurden schwer verletzt und mussten durch einen Rettungshubschrauber versorgt werden. Der Schaden geht in die Zehntausende.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/drei-verletzte-bei-unfall-auf-a96-3-52158/
2019-08-28T08:29:33+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © pixabay.com

Mehrere Unfälle bei Regen

Unterallgäu | 13.08.2019: Manche Autofahrer können mit Regen offenbar nicht richtig umgehen. Wie schon am Wochenende sind auch gestern auf den Autobahnen in der Region einige Autos ins Schleudern geraten. Jedes mal war zu schnelles Fahren die Ursache. Bei Illertissen ist ein Mann gegen die Leitplanke gerauscht, bei Mindelheim ist ein Porschefahrer in der Grünstreifen abgedriftet. Bei diesen und auch bei allen weiteren Unfällen blieben die Beteiligten unverletzt – der Schaden liegt aber bei mehreren Zehntausend Euro.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mehrere-unfaelle-bei-regen-51747/
2019-08-13T15:46:18+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© mindelmedia.de / Krivacek

Unfall mit über 200 km/h

Unterallgäu | 13.08.2019: Riesen Glück hatte ein 69-jähriger Autofahrer gestern Nachmittag auf der A96. Er war mit weit über 200 km/h zwischen Buchloe und Bad Wörishofen auf der Überholspur unterwegs, als vor ihm ein LKW auf die linke Spur zog. Der 69-Jährige hatte versucht mit einer Vollbremsung und einem Ausweichmanöver einen Crash zu verhindern – doch trotzdem ist er auf den LKW aufgefahren. Wie durch ein Wunder konnte er sich selbst unverletzt aus dem völlig zerstörten Auto befreien. Der Schaden liegt allerdings bei über 25.000 Euro.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/unfall-mit-ueber-200-km-h-51745/
2019-08-13T15:45:00+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Tödlicher Geisterfahrerunfall auf der A96

Bad Wörishofen | 22.07.2019: Bei einem Geisterfahrerunfall auf der A96 ist am Samstag eine 83-jährige Frau gestorben. Sie war Beifahrerin des 87-jährigen Geisterfahrers.
An der Anschlussstelle Bad Wörishofen ist der Geisterfahrer mit einem anderen Auto frontal zusammengestoßen. In diesem Auto saßen zwei Erwachsene und zwei Kinder im Alter von 4 und 5 Jahren. Sie wurden alle schwer – teilweise sogar lebensgefährlich verletzt. Auch der 87-jährige Geisterfahrer schwebt in Lebensgefahr. Warum der Geisterfahrer falsch auf die Autobahn gefahren ist, ist bisher noch unklar. Die Autobahn war für rund fünf Stunden lang komplett gesperrt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/toedlicher-geisterfahrerunfall-auf-der-a96-50546/
2019-07-22T06:35:42+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© mindelmedia.de / Krivacek

Schwerer Unfall auf der A96

Stetten | 10.07.2019: Gestern Nachmittag hat’s auf der A96 bei Stetten ordentlich gekracht. Ein LKW hatte zum Überholen angesetzt und dabei einen von hinten kommenden Kleintransporter übersehen. Der Transporterfahrer konnte nicht mehr bremsen und krachte in den LKW, sodass beide gegen die Leitplanke schleuderten. Herumfliegende Fahrzeugteile haben dann noch ein Auto auf der Gegenfahrbahn erwischt. Die Folgen: Ein Zehn Kilometer langer Stau, über eine Stunde Zeitverlust und eine gesperrte Autobahn. Sowohl der Transporter-, als auch der LKW-Fahrer wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Für einen Motorradfahrer hat dieser Stau noch ein besonderes Nachspiel: weil direkt hinter einem Polizeiwagen durch die Rettungsgasse gefahren ist, erwartet ihn jetzt ein Bußgeld von über 400 Euro.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/schwerer-unfall-auf-der-a96-5-49748/
2019-07-10T10:03:26+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Hustanfall sorgt für 18.000 € Schaden

Mindelheim/A96 | 26.06.2019: Einen äußerst teuren Hustenanfall hat ein Lastwagenfahrer auf der A96 nahe Mindelheim bekommen. Der 46-jährige Brummifahrer war gerade mit 22 Tonnen Kupferrollen unterwegs, als er so heftig husten musste, dass ihm schwarz vor Augen wurde. Unkontrolliert krachte er mit seinem Laster in die Mittelschutzplanke, bevor er gegenlenken und den Brummi auf der Ausfahrt nach Mindelheim zu stehen bringen konnte. Passiert ist niemandem etwas. Aber der entstandene Schaden durch den Husten liegt bei rund 18.000 Euro.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/hustanfall-sorgt-fuer-18-000-e-schaden-49107/
2019-06-27T14:34:45+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben