Tag Archiv: Arbeit

Steigende Beschäftigungszahlen in der Region

Memmingen | Unterallgäu | Krumbach | 16.05.2018: Trotz kleinerer Konjunkturdellen: Die Wirtschaft in der Region ist gemessen an der Zahl der Beschäftigten in den vergangenen zehn Jahren stetig gewachsen. Dies geht aus den Daten des statistischen Landesamts hervor. In der Stadt Memmingen verzeichneten die Firmen über diesen Zeitraum hinweg einen Personal-Anstieg um über 12 Prozent. Im Landkreis Unterallgäu gab es sogar einen Mitarbeiter-Zuwachs von über 15 Prozent. Und auch der Landkreis Günzburg liegt mit einem Plus 12 Prozent im landesweiten Durchschnitt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/steigende-beschaeftigungszahlen-in-der-region-31075/
2018-05-16T08:29:32+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Viele Menschen in der Region pendeln in die Arbeit

Unterallgäu | 12.03.2018: Auch in der Region pendeln immer mehr Menschen zur Arbeit. Viele Unterallgäuer fahren zum arbeiten nach Memmingen und umgekehrt, sagt Reinhold Huber von der Arbeitsagentur:

Im Schnitt fahren übrigens ganze 60 Prozent der Deutschen mit dem Auto oder der Bahn zur Arbeit.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/viele-menschen-in-der-region-pendeln-in-die-arbeit-29023/
2018-03-12T10:00:21+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Immer mehr Minijobber in der Region

Memmingen | Unterallgäu | 02.02.2018: Die Zahl der sogenannten Mini-Jobber nimmt auch im Wirtschaftsraum Memmingen/Unterallgäu laut einer einer Statistik der Arbeitsagentur weiter zu. Vor allem im Handel und im Gastgewerbe sind zunehmend 450-Euro-Jobber zu finden. Gewerkschaften kritisieren diesen Trend. Er zeige, dass immer mehr Menschen auf einen Zweitjob angewiesen seien, um im Alter nicht mit Armutsbezügen leben zu müssen. Die Arbeitsagentur spricht hingegen von einem Sprungbrett. Ein Minijob biete gute Chancen, sich für eine Festanstellung zu empfehlen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/immer-mehr-minijobber-in-der-region-25913/
2018-02-02T09:08:03+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Mit der Jugendberufsagentur die Job-Chancen verbessern

Memmingen | 21.12.2017: In Memmingen gibt es bald eine Jugendberufsagentur. So sollen junge Menschen bei ihrem Übergang von der Schule ins Berufsleben unterstützt werden. Wegen der guten wirtschaftlichen Lage in der Region seien auch die beruflichen Chancen für junge Menschen sehr gut. Manche Jugendliche seien aber aus verschiedenen anderen Gründen benachteiligt. Mit ihnen und ihren Eltern wollen Jugendamt, Arbeitsagentur und Jobcenter sich künftig in der Jugendberufsagentur abstimmen, wie es weitergehen soll.  Zudem will die Jugendberufsagentur die Zusammenarbeit der Behörden verbessern.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mit-der-jugendberufsagentur-die-job-chancen-verbessern-23922/
2017-12-21T06:10:16+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© RT1 Südschwaben

Neuer OB startet in seinen ersten Arbeitstag

Memmingen | 22.03.2017: Der neue Memminger Oberbürgermeister Manfred Schilder hat heute seinen ersten Arbeitstag. HITRADIO RT1 hat er erzählt, was alles auf dem Programm steht:

Für Schilder ist seine künftige Arbeit als Rathauschef eine Herzensangelegenheit. „Diese Stadt war und ist einfach meine Heimat“, sagte er am RT1-Mikrofon:

Bei den anstehenden Entscheidung sei es deshalb auch wichtig, die Bürger mitzunehmen. Schilder will unter anderem regelmäßige Konferenzen mit den Bürgerausschüssen einführen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/neuer-ob-startet-in-seinen-ersten-arbeitstag-10327/
2017-03-22T06:13:39+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben