Tag Archiv: Bahnhof

© pixabay.com

Versuchte Tötung in Memmingen

Memmingen | 09.04.2019: Die Polizei ermittelt aktuell wegen versuchter Tötung am Memminger Bahnhof. Am Sonntagabend kam es zum Streit zwischen einem 23-jährigen Afghanen und einem 25-jährigen Syrer. Plötzlich hat der Afgahne ein Küchenmesser gezückt und versucht auf den Syrer einzustechen. Nur durch das schnelle Eingreifen von Passanten blieb der Mann unverletzt. Der Afgahne sitzt aktuell in U-Haft. Warum es zum Streit kam, ist bislang völlig unklar. Die Polizei sucht nach Zeugen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/versuchte-toetung-in-memmingen-45245/
2019-04-09T07:39:19+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Streit am Bahnhof – Polizei sucht Zeugen

Bad Wörishofen | 01.04.2019: Die Bad Wörishofer Polizei sucht noch Zeugen für einen Vorfall, der sich am Samstagnachmittag am Bahnhof abgespielt hat. Den bisherigen Ermittlungen zufolge hatten sich zwei Frauen mit mehreren jungen Männern gestritten. Die Frauen gaben an, dass sie übel beschimpft und beleidigt wurden. Der Grund ist aber nicht bekannt. Die Polizei hatte noch zwei junge Männer vernommen, die von den Frauen identifiziert wurden. Die Verdächtigen bestreiten jedoch jegliche Tatbeteiligung.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/streit-am-bahnhof-polizei-sucht-zeugen-44914/
2019-04-01T09:46:14+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

„Eiserner Steg“ wird im Juni abgerissen

Memmingen | 21.03.2019: In drei Monaten wird der Eiserne Steg am Memminger Bahnhof Geschichte sein. Im Zuge der Elektrifizierung der Bahnstrecke Buchloe – Lindau muss das Wahrzeichen abgerissen werden. Bis vor kurzem wurde im Stadtrat noch über einen möglichen Wiederaufbau diskutiert, allerdings mussten die Pläne aus Zeitdruck verworfen werden. Anstelle des Eisernen Stegs wird eine neue Fußgängerbrücke gebaut. Außerdem wird die Bahnsteig-Unterführung barrierefrei bis zur Freudenthalstraße ausgebaut. Die Planungen könnten allerdings erst frühestens Ende des Jahres beginnen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/eiserner-steg-wird-im-juni-abgerissen-44394/
2019-03-21T07:35:52+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

800 Unterschriften fehlen noch

Memmingen | 28.02.2019: Zu wenig Wohnraum und zu viele Geschäfte – Das sind die Hauptkritikpunkte einer Bürgeriniative, die sich derzeit gegen die geplante Umgestaltung des Memminger Bahnhofsareals stellt. Mit einer Unterschriftenliste wollen die Initiatoren die Pläne des Stadtrats stoppen. Bisher haben rund 2000 Memminger und Memmingerinnen unterschrieben, allerdings fehlen noch rund 800 Unterschriften, damit ein Bürgerentscheid auf den Weg gebracht werden kann. Bis Ende März haben die Initiatoren Zeit, die restlichen Unterschriften zu sammeln.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/800-unterschriften-fehlen-noch-41864/
2019-02-28T08:07:14+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Mindelheimer Bahnhof: Stadtrat stellt Forderungskatalog

Mindelheim | 27.02.2019: Der Mindelheimer Bahnhof ist im aktuellen Zustand kein Aushängeschild für die Kreisstadt – Darüber ist sich der Stadtrat einig. Trotzdem wurde bei der letzten Stadtratssitzung ein möglicher Kauf des Bahnhofs mit großer Mehrheit abgelehnt. Die Sanierung sei Aufgabe der Bahn und nicht der Stadt. Außerdem fehle entsprechendes Geld für so ein Projekt. Trotzdem wolle man das Bahnhofsareal aufbessern – es wird zum Beispiel geprüft, ob man öffentliche WCs einrichten kann. Außerdem soll ein Forderungskatalog mit Verbesserungsvorschlägen an die Deutsche Bahn geschickt werden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mindelheimer-bahnhof-stadtrat-stellt-forderungskatalog-41811/
2019-02-27T06:17:54+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Mindelheimer SPD fordert Umgestaltung des Bahnhofs

Mindelheim | 17.01.2019: Die Mindelheimer SPD will, dass die Stadt das Bahnhofsgebäude kauft. Das Gebäude sei kein Schmuckstück und müsse endlich hergerichtet werden. Für alle, die mit dem Zug kommen, biete sich ein trostloser Anblick. Weil die Bahn keinerlei Anstalten macht, hier etwas für die Optik zu tun, müsse die Stadt das Heft selbst in die Hand nehmen. Dann könne das Gebäude nicht nur saniert, sondern gleich auch einer vielseitigen Nutzung zugeführt werden – Stichwort Flexibus-, Car-Sharing-und Mitfahr-Zentrale. Sogar ein Ärztehaus wäre denkbar. In diesem Zusammenhang hält die SPD auch eine Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes für sinnvoll.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mindelheimer-spd-fordert-umgestaltung-des-bahnhofs-39811/
2019-01-17T06:24:22+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Ideenwettbewerb für eisernen Steg in Memmingen

Memmingen | 04.12.2018: Was soll aus dem eisernen Steg in Memmingen werden? Der Steg über den Gleisen am Memminger Bahnhof verbindet bislang den Memminger Westen mit dem Osten, muss aber wegen der Elektrifizierung verschwinden. Die CSU Stadtratsfraktion stellt daher nun einen Antrag auf einen Ideenwettbewerb. Dabei sollen Lösungen gefunden werden, wie der Steg in Zukunft wieder aufgebaut werden soll, wenn schon die bestehende Form nicht mehr möglich ist. Als zweiten Schritt müssen Machbarkeit und Finanzierung der Lösungsansätze geprüft werden, der CSU-Fraktionsvorsitzende Stefan Gutermann.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ideenwettbewerb-fuer-eisernen-steg-in-memmingen-38273/
2018-12-04T07:47:28+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Geld für Bahnhof Bad Grönenbach – Augenwischerei

Bad Grönenbach | 21.11.2018: Der Bahnhof Bad Grönenbach soll barrierefrei werden. Im Bundeshaushalt werden für den Umbau viereinhalb Millionen Euro eingeplant. Das ist aber ein Stück weit Augenwischerei. Denn bis zu einem Umbau werden noch einige Jahre vergehen. Dafür müssen erst einmal Aufzüge zu den Gleisen gebaut werden und hier befindet sich die Bahn lediglich in der Vorplanung. Dabei wäre es wesentlich sinnvoller, dass völlig heruntergekommene Bahnhofsgebäude herzurichten. Aber daran hat die Bahn offenbar keinerlei Interesse. Wer also irgendwann einmal über einen barrierefreien Bahnsteig nach Bad Grönenbach kommt, steht vor einem bröckelndem Gebäude mit zugenagelter Haupteingangstüre, fensterlosem Warteraum und verdreckten Gängen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/geld-fuer-bahnhof-bad-groenenbach-augenwischerei-37830/
2018-11-21T07:23:53+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Streit am Bahnhof legt Zugverkehr lahm

Memmingen | 17.10.2018: Ein Streit am Memminger Bahnhof hat gestern Abend den Zugverkehr lahmgelegt. Ein 18- und ein 21-Jähriger sind heftig aneinander geraten. Als die Polizei kam, war der 18-Jährige allerdings verschwunden. Kurz danach ist er mitten auf den Gleisen entdeckt worden. Er war offenbar in einer psychischen Ausnahmesituation, ist auf eine Signalanlage geklettert und hat mit einer Eisenstange nach den Beamten geschlagen. Da der 18-Jährige kein deutsch gesprochen hat, wurden zwei Bekannte als Übersetzer dazu geholt. In der Zeit hat die Feuerwehr zwei Sprungkissen unter dem Signalmast aufgebaut. Einer der Bekannten wollte dem 18-Jährigen eine Zigarette geben, hat ihn dann aber vom Masten heruntergezogen. Er hat sich dabei verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Gegen ihn wird jetzt wegen mehreren Straftaten ermittelt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/streit-am-bahnhof-legt-zugverkehr-lahm-36787/
2018-10-17T17:25:26+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Brutaler Raubüberfall in Memmingen: Täter weiter auf der Flucht

Memmingen | 03.08.2018: Nach dem brutalen Raubüberfall am Memminger Bahnhof sucht die Kripo Memmingen weiter nach Zeugen. Wie die Polizei gegenüber Hitradio RT1 mitteilte, seien bereits erste Zeugenhinweise eingegangen, die Täter sind allerdings immer noch unbekannt. Zwei polnisch sprechende Männer hatten einen Geschäftsreisenden am Montagabend unter einem Vorwand in eine Unterführung gelockt und ihn dort zusammengeschlagen und ausgeraubt. Das Opfer befindet sich nach Angaben der Polizei auf dem Weg der Besserung und wurde mittlerweile aus dem Krankenhaus entlassen.

Auszug aus der Polizeimeldung:
„Ganz konkret fragen die Ermittler: Wem fielen im Vorfeld die beiden Gesuchten mit dem Bierkasten und der 49-Jährige im Bahnhofsumfeld oder auf den Bahnsteigen auf? Wer hat die Tat gehört oder gar gesehen?
Dabei ist nicht nur der Zeitraum vor 23 Uhr, sondern auch wenige Stunden davor relevant. Sehr wahrscheinlich befanden sich die beiden bereits länger im Umfeld des Bahnhofs. Sie werden wie folgt beschrieben:
Männlich, etwa 180 cm groß und sportliche Figur. Beide trugen kurze Hosen. Einer der unbekannten trug ein weißes T-Shirt. Der andere ein weißes T-Shirt mit dunklen Streifen. Dieser hatte mehrere auffällige Tattoos an der Schläfe, die sich bis zu seinem Hinterkopf erstreckten.“

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/brutaler-raubueberfall-in-memmingen-taeter-weiter-auf-der-flucht-34236/
2018-08-03T14:27:18+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben