Tag Archiv: Brand

Brand durch erhitztes Öl

Türkheim | 30.07.2020: Eine vergessene Pfanne mit Öl auf dem eingeschalteten Küchenherd hat in Türkheim gestern Abend zu einem Brand geführt. Die 27-jährige Bewohnerin konnte sich mit ihren Kindern rechtzeitig in Sicherheit bringen. Ein Nachbar, der das Feuer ablöschen konnte, zog sich eine leichte Rauchvergiftung zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden blieb mit 5.000 Euro noch relativ überschaubar.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/brand-durch-erhitztes-oel-65599/
2020-07-30T06:21:39+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © pixabay.com

Brand auf Baustelle

Bad Wörishofen | 27.07.2020: Auf einer Großbaustelle der Firma Glass in Bad Wörishofen hat es am Vormittag gebrannt. Zwei Bauarbeiter wurden mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht – es entstand ein Schaden von etwa 100.000 Euro. Möglicherweise waren Schweißarbeiten im Keller die Ursache für das Feuer. Über 80 Feuerwehrleute aus Bad Wörishofen, Mindelheim, Türkheim und Wiedergeltingen waren im Einsatz. Die Memminger Kripo hat die Ermittlungen zur genauen Brandursache aufgenommen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/brand-auf-baustelle-65551/
2020-07-27T17:33:57+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Bagger verursacht Brand

Kronburg-Kardorf | 24.07.2020: Durch Baggerarbeiten ist in Kronburg-Kardorf ein Wohnhaus in Brand gesetzt worden. Der Bagger beschädigte eine Starkstromleitung auf dem Grundstück, wodurch es im Verteilerkasten im Keller des Hauses zu einem Kurzschluss kam. So entstand das Feuer, dass sich schnell ausbreitete und einen Schaden von etwa 100.000 Euro verursachte. Verletzt wurde niemand.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/bagger-versacht-brand-65501/
2020-07-24T14:14:23+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Stadel brennt komplett ab

Dirlewang | 14.07.2020: Zwischen Dirlewang und Unteregg ist heute Nacht ein Stadel komplett abgebrannt. Als die Feuerwehr eintraf, stand er bereits in Vollbrand. Verletzt wurde glücklicherweise niemand – der Schaden liegt aber bei rund 15.000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar – eine Brandstiftung kann allerdings nicht ausgeschlossen werden. Die Memminger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/stadel-brennt-komplett-ab-2-65252/
2020-07-14T11:23:53+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © pixabay.com

Bienenhaus mit 40 Völkern brennt nieder

Apfeltrang | 02.07.2020: Hunderttausende Bienen haben heute Morgen ihr Zuhause verloren. In Apfeltrang bei Kaufbeuren ist eine Waldhütte mit 40 Bienenvölkern abgebrannt. Die Feuerwehr konnte zwar ein Überbreifen auf den angrenzenden Wald verhindern – die Hütte brannte aber komplett nieder. Für den 71-jährigen Imker ist das eine Katastrophe – sein Lebenswerk wurde zerstört. Die Brandursache ist zwar noch nicht ganz klar – die Polizei ermittelt aber auch wegen möglicher Brandstiftung. Auch der Imker glaubt nicht an einen Blitzeinschlag oder einen technischen Defekt. Er will Anzeige gegen Unbekannt erstatten.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/bienenhaus-mit-40-voelkern-brennt-nieder-64931/
2020-07-02T11:48:21+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © pixabay.com

Großbrand auf Bauernhof

Rot an der Rot | 23.06.2020: Bei Rot an der Rot sind heute Nacht Teile eines Bauernhofs abgebrannt. Gegen 04.30 Uhr standen eine Lagerhalle und ein Viehstall in Flammen. Die Rettungskräfte konnten ein Überbreifen auf das Wohnhaus und einen anderen Stall verhindern und die rund 100 Kühe aus dem brennenden Stall retten. Die Lagerhalle mit Fahrzeugen, Geräten und Heu brannte bis auf die Grundmauern nieder. Der Schaden liegt bei einer halben Million Euro. Wieso das Feuer ausgebrochen war, ist noch nicht klar. Ein Sachverständiger soll die Ursache klären.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/grossbrand-auf-bauernhof-64761/
2020-06-23T15:19:37+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © pixabay.com

Dachstuhl eines Einfamilienhauses brennt

Krumbach | 15.06.2020: In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat es in einem Einfamilienhaus in Krumbach gebrannt. Als die Feuerwehr eintraf, stand der Dachstuhl teilweise in Flammen. Die Bewohner konnten sich glücklicherweise alle rechtzeitig aus dem Haus retten. Eine schwangere Frau wurde zur Sicherheit ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei geht derzeit von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Ob ein Zusammenhang mit dem schweren Unwetter besteht, ist noch unklar. Der Schaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 100.000 Euro. Die Memminger Kripo ermittelt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/dachstuhl-eines-einfamilienhauses-brennt-64630/
2020-06-15T06:33:32+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Brandursache noch nicht geklärt

Bad Grönenbach | 10.06.2020:

Die Ursache für den Brand in einem Sägewerk in Bad Grönenbach-Zell vor knapp zwei Wochen ist noch nicht abschließend geklärt. Die Kripo geht aber nach den bisherigen Ermittlungen von einem technischen Defekt aus. Es gebe keine Hinweise darauf, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde. Der vom Landeskriminalamt hinzugezogene Sachverständige wird sein Gutachten aber erst in einigen Wochen abgeschlossen haben. Durch den Brand war eine Fertigungshalle vollständig zerstört worden. Der Sachschaden liegt bei über einer Million Euro.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/brandursache-noch-nicht-geklaert-64493/
2020-06-10T05:58:59+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© mindelmedia.de / Krivacek

Wohnung nach Brand wohl unbewohnbar

Dirlewang | 09.06.2020: In einem Zweifamilienhaus in Dirlewang hat es gestern Nachmittag gebrannt. Als die Feuerwehr eintraf, befand sich bereits ein Zimmer im Vollbrand. Nur durch den schnellen Einsatz der Feuerwehren konnte ein Übergreifen auf andere Räume verhindert werden. Trotzdem ist das Haus wohl unbewohnbar. Die Memminger Kriminalpolizei geht momentan von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 80.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/wohnung-nach-brand-wohl-unbewohnbar-64462/
2020-06-09T06:45:15+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © pixabay.com

Feuer im Restaurant

Pfaffenhausen | 08.06.2020: In einem Restaurant in Pfaffenhausen hat es am Samstagabend gebrannt. Eine Mitarbeiterin der Gaststätte bemerkte zufällig den Brand in der Fritteuse. Der Inhaber versuchte noch das Feuer mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen, konnte aber die Flammen nicht ganz eindämmen. Erst die Feuerwehr konnte den Brand dann komplett ablöschen. Mehrere Gäste wurden wegen einer möglichen Rauchgasvergiftung untersucht, konnten aber noch vor Ort wieder entlassen werden. Der Schaden beträgt wohl mehrere zehntausend Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Memminger Kripo aufgenommen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/feuer-im-restaurant-64416/
2020-06-08T07:10:20+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben