Tag Archiv: Dealer

© pixabay.com

Im Allgäu floriert der Handel mit illegalen Drogen

| 12.02.2018: Im Allgäu floriert offenbar der Drogenhandel. Bei Wohnungsdurchsuchungen haben Fahnder jetzt im Raum Kempten kiloweise Marihuana und Waffen sichergestellt. Erst vor knapp zwei Wochen hat die Polizei bei einem 32-jährigen Memminger über 100 Kilo Marihuana und Haschisch entdeckt – es war der größte Drogenfund, den es im Allgäu je gegeben hat. Zudem läuft momentan ein Prozess um vier mutmaßliche Drogendealer aus Memmingen und Aitrach. Und vergangene Woche hat das Memminger Landgericht zwei Drogendealer aus dem Unterallgäu zu langjährigen Haftstrafen verurteilt, die Marihuana, Kokain und andere chemische Drogen verkauft hatten.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/im-allgaeu-floriert-der-handel-mit-illegalen-drogen-26705/
2018-02-12T13:30:55+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Schlag gegen Drogenszene: 117 Kilo Rauschgift sichergestellt

Memmingen | 01.02.2018: Es ist der größte Drogenfund, den es im Allgäu je gegeben hat: Die Polizei hat bei einem 31-jährigen Memminger über 100 Kilo Marihuana und Haschisch entdeckt. Die Polizisten sind dem Mann im Rahmen einer großangelegten Ermittlung auf die Schliche gekommen. Vergangenes Frühjahr hatten die Rauschgiftfahnder unter anderem im Landkreis Neu-Ulm Wohnungen durchsucht und dabei Drogen und Waffen entdeckt. Die weiteren Ermittlungen führten dann zu dem 31-jährigen Memminger. Jetzt ist der Mann den Beamten ins Netz gegangen – er saß im Auto und hatte mehrere Kilo Marihuana dabei. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Polizisten dann noch mehr Drogen – insgesamt wurden bei ihm 117 Kilo Rauschgift sichergestellt. Der Dealer sitzt inzwischen im Gefängnis.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/schlag-gegen-drogenszene-117-kilo-rauschgift-sichergestellt-25824/
2018-02-01T15:05:50+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
Drogen Marihuana Hanf Cannabis
© pixabay.com

Drogenschmuggler müssen ins Gefängnis

Memmingen/Günzburg | 17.10.2017: Das Memminger Landgericht hat zwei Männer und eine Frau verurteilt, die im Raum Günzburg kiloweise Drogen geschmuggelt und verkauft haben. Die 28 und 30 Jahre alten Männer haben mehrere Drogentransporte organisiert. Ihre 46-jährige Komplizin hat dazu ein Auto angemietet und Marihuana und Kokain in den Niederlanden abgeholt. Insgesamt soll es fünf solcher Fahrten gegeben haben. Bei der letzten Fahrt ging die Gruppe der Polizei ins Netz. Alle drei Angeklagten sind selbst drogensüchtig, die beiden Männer außerdem spielsüchtig. Der 28-jährige muss jetzt für vier Jahre ins Gefängnis, der 32-jährige drei Jahre und sechs Monate. Die Frau, die schon bei der Festnahme alles gestanden hat, bekommt zwei Jahre auf Bewährung. Die Männer müssen außerdem eine Therapie machen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/drogenschmuggler-muessen-ins-gefaengnis-21359/
2017-10-17T14:02:45+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Dealer schluckt eigene Pillen

Buchloe | 23.05.2017: Am Buchloer Bahnhof hat sich ein Drogendealer in Lebensgefahr gebracht. Bei einer Polizeikontrolle schluckte der Mann sämtliche Pillen, die er dabeihatte.
Als die Drogenfahnder den 23-jährigen kontrollieren wollten, versuchte er zu flüchten.
Die Beamten konnten den Mann aber aufhalten – da verschluckte er kurzerhand ein Plastiktütchen mit etwa 15 Ecstasy-Pillen.
Bei einer so hohen Dosis besteht Lebensgefahr.
Dann wehrte der Dealer sich heftig, als der Rettungsdienst ihn ins Krankenhaus brachte.
Dort wurde ihm der Magen ausgepumpt.
Den jungen Mann erwartet nach seinem Krankenhausaufenthalt ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/dealer-schluckt-eigene-pillen-13966/
2017-05-23T07:04:03+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Kiloweise Marihuana verkauft – jetzt stehen Dealer vor Gericht

Memmingen | 19.05.2017: Vor dem Memminger Landgericht müssen sich ab heute zwei Männer aus dem Raum Ettringen wegen Drogenhandels verantworten. Den beiden Angeklagten im Alter von 32 und 37 Jahren wird vorgeworfen, über Jahre hinweg kiloweise Marihuana verkauft zu haben. 17.000 Euro sollen sie laut Anklageschrift insgesamt dafür kassiert haben. Das Rauschgift hatten sie selbst angebaut. Als ihnen die Drogenfahnder im vergangenen Jahr auf die Schliche kamen, fanden sie in der Wohnung der Männer professionelle Aufzuchtanlagen und bereits abgeerntete Cannabis-Pflanzen. Weil bei einem der Männer auch noch zwei Schreckschusspistolen und ein Baseball-Schläger gefunden wurden, lautet die Anklage auf bewaffnetes Handeltreiben. Beiden Dealern droht eine mehrjährige Gefängnisstrafe.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/kiloweise-marihuana-verkauft-jetzt-stehen-dealer-vor-gericht-13733/
2017-05-19T06:14:02+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Drogen auf Bauernhof versteckt – Polizei schnappt Großdealer

Buchloe/Buxheim | 23.03.2017: Die Kripo hat bei Ermittlungen im Drogenmilieu einen Großdealer geschnappt. Der erst 22-jährige Buchloer hat bei seiner Vernehmung ein umfangreiches Geständnis abgelegt. Er gab zu, kiloweise Marihuana, Tausende Tabletten Ecstacy und Kokain verkauft zu haben. Dann kam noch heraus, dass der junge Mann offenbar noch einige Rauschgift-Depots hat- unter anderem auf einem Bauernhof in Buxheim. Die Fahnder rückten mit Spürhunden an, um das Versteck zu finden. Dort fanden sie dann unter anderem Haschisch und Marihuana. Dann zeigte der Mann den Ermittlern auch gleich noch ein weiteres Versteck in Buchloe, wo er ebenfalls Drogen gebunkert hatte. Weitere Ermittlungen laufen noch.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/drogen-auf-bauernhof-versteckt-polizei-schnappt-grossdealer-10458/
2017-03-23T06:25:56+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben