Tag Archiv: Drogen

Freisprüche für vermeintliche Drogendealer

Memmingen | 05.11.2019: Der Prozess gegen zwei vermeintliche Drogendealer vor dem Memminger Landgericht ist mit Freisprüchen beendet worden. Der Hauptbelastungszeuge verstrickte sich in solche Widersprüche, dass die Anklage gegen die beiden Männer wieder fallengelassen wurde. Der Vorwurf, die Männer hätten über 100 Kilogramm Marihuana und Haschisch vor allem in der Memminger Rauschgiftszene vertickt, konnte nicht aufrechterhalten werden. Auch bei Hausdurchsuchungen wurden keine Drogen gefunden, weitere Zeugenaussagen passten ebenfalls nicht zusammen. Aus Mangel an Beweisen wurden die beiden Angeklagten folglich freigesprochen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/freisprueche-fuer-vermeintliche-drogendealer-55052/
2019-11-05T06:55:50+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Drogenfahrt und Widerstand gegen die Polizei

Memmingen | 11.10.2019: Ein gutes Gespür hatte vergangene Nacht eine Polizeistreife in Memmingen, als sie ein Auto kontrollieren wollte. Der Fahrer ignorierte die Anhaltezeichen und flüchtete stattdessen mit hoher Geschwindgkeit. Er kam allerdings nicht allzu weit und konnte wenige hundert Meter weiter gestoppt werden. Die 20-jährige Fahrerin gab sofort zu, keinen Führerschein zu haben. Außerdem stand sie, wie auch ihre beiden Mitfahrer, ganz offensichtlich unter Drogeneinfluss. Zur Bestätigung zündete sie sich vor den Augen der Polizisten einen Joint an. Weil es in der Folge zu Handgreiflichkeiten kam, mussten Handschellen angelegt werden. Alle drei erwarten ein Reihe von Anzeigen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/drogenfahrt-und-widerstand-gegen-die-polizei-54269/
2019-10-11T14:46:54+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Drogen-Trio geschnappt

Memmingen | 02.10.2019: Schleierfahnder der Polizei haben am Memminger Bahnhof ein Drogentrio geschnappt. Bei den drei 21, 30 und 40 Jahre alten Männern fand die Polizei 170 Gramm Kokain, dazu noch Marihuana und Amphetamin. Obendrein hatten sie noch Bargeld im unteren vierstelligen Bereich dabei. Alle drei wurden festgenommen. Gegen zwei der Männer erließ ein Ermittlungsrichter Haftbefehl – beim dritten war das nicht nötig, da gegen ihn ohnehin schon zwei Sicherungshaftbefehle vorlagen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/drogen-trio-geschnappt-53647/
2019-10-02T07:06:54+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Pressestelle Bundespolizei

Besoffen und unter Drogen Auto gefahren

Memmingen | 10.09.2019: Alkohol, Gras und Kokain – ein junger Mann hat nichts ausgelassen und ist in Memmingen direkt in eine Kontrolle gerauscht. Nach ein paar Tests war klar: Der Fahrer hat nicht nur getrunken und gekifft, sondern auch noch gekost. Er ist seinen Lappen erstmal los und muss Strafe zahlen. Auch seine beiden Mitfahrer waren gut eingedeckt: Der eine hatte Amfetamin dabei, der andere Gras. Da einer der beiden erst 16 Jahre alt war, wurde er seinem Vater übergeben. Für alle 3 endete die Autofahrt mit weniger Spaß – dafür mit mehreren Anzeigen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/besoffen-und-unter-drogen-auto-gefahren-52545/
2019-09-10T07:04:03+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Ehepaar wehrt sich gegen Hausdurchsuchung

Benningen | 02.09.2019: Ein Ehepaar aus Benningen ist am Wochenende völlig eskaliert, als plötzlich die Polizei vor der Haustür stand. Sie haben die Polizisten unter anderem mit einem Hocker beworfen und dabei verletzt. Die Beamten wollten die Wohung des Paares durchsuchen, weil es dort deutlich nach Cannabis gerochen hat. Das Ehepaar hat mit massiver Gewalt versucht das zu verhindern. Allerdings umsonst – die Beamten haben sich Zutritt verschafft und konnten nicht nur Cannabis sondern auch Anbauutenutensilien finden. Das Paar erwartet nun mehrere Anzeigen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ehepaar-wehrt-sich-gegen-hausdurchsuchung-52298/
2019-09-02T09:05:32+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Heftiger Streit um Zigarette

Memmingen | 29.08.2019: In einer Gemeinschaftsunterkunft im Memminger Erlenweg ist jetzt ein Streit um eine Zigarette eskaliert.
Ein 29-jähriger Mann hatte einen jüngeren Mann aufgefordert, ihm diese zu geben. Als dieser ablehnte, attakierte ihn der 29-jährige.
Der Jüngere zückte daraufhin sein Pfefferspray – das setzte den Angreifer außer Gefecht.
Der 29-jährige war zum Tatzeitpunk angetrunken und stand unter Drogeneinfluss. Er hatte kurz zuvor schon einem anderen Mitbewohner mit dem Fuß in den Bauch getreten. Gegen ihn läuft jetzt ein Strafverfahren wegen Körpferverletzung.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/heftiger-streit-um-zigarette-52229/
2019-08-29T15:52:48+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Memminger Drogenprozess – Zeuge belastet Angeklagte

Memmingen | 07.08.2019: Im Drogenprozess vor dem Memminger Landgericht haben die beiden Angeklagten alle Beschuldigungen zurückgewiesen. Sie sagten, dass sie mit Rauschgiftgeschäften nichts zu tun hätten. Zwei Zeugen machten eine ähnliche Aussage. Ein weitere Zeuge belastete die beiden Männer jedoch schwer. Er habe mit ihnen Geschäfte gemacht und beschrieb auch Einzelheiten. Die Staatsanwaltschaft wirft den Angeklagten wird vor, rund 100 Kliogramm Haschisch und Marihuana unter anderem in der Memminger Drogenszene vertickt zu haben. Der Prozess wird heute fortgesetzt, ob schon ein Urteil fällt, ist noch offen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/memminger-drogenprozess-zeuge-belastet-angeklagte-51368/
2019-08-07T06:40:13+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
 

100 Kilo Drogen vertickt – Prozess startet

Memmingen | 05.08.2019: Vor dem Memminger Landgericht müssen sich ab heute zwei Drogendealer verantworten, die in ganz großem Stil Rauschgift vertickt haben. Laut Staatsanwaltschaft handelt es sich um eine Menge in der Größenordnung von 100 Kilogramm – überwiegend Haschisch und Marihuana. Die Angeklagten hatten vor allem die Memminger Drogenszene beliefert. Ein Komplize ist bereits in einem vorangegangenen Prozess zu einer mehrjährigen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Auch den beiden jetzt angeklagten Männer droht ein längerer Aufenthalt hinter Gittern. Der Prozess ist auf vorerst drei Verhandlungstage angesetzt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/100-kilo-drogen-vertickt-prozess-startet-51243/
2019-08-05T07:09:47+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Drogendealer vor Gericht

Memmingen/Landkreis Unterallgäu | 17.07.2019: Er hat einen schwungvollen Rauschgifthandel im östlichen Unterallgäu betrieben – und dafür wird er nun wohl mit einem Gefängnisaufenthalt bezahlen müssen. Der 37-jährige Drogendealer muss sich heute vor dem Memminger Landgericht verantworten. Mindelheim, Dirlewang, Türkheim, Wiedergeltingen – hier war der Angeklagte laut Staatsanwaltschaft besonders aktiv. Vorwiegend Marihuana hat er dort über mehrere Jahre hinweg vertickt – in der Summe waren es laut Anklageschrift mindestens 40 Kilogramm. Bei dieser Menge kann sich der Angeklagte wohl auf mehrere Jahre Gefängnis einstellen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/drogendealer-vor-gericht-50247/
2019-07-17T06:30:06+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Pressestelle Bundespolizei

Bekiffter Autofahrer angehalten

Ottobeuren | 17.06.2019: Bekifft, ohne Führerschein und jede Menge Drogen im Gepäck. So wurde am Wochenende in Ottobeuren ein 24-jähriger Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Der Mann hatte zugegeben Marihuana geraucht zu haben. Als die Beamten das Auto genauer durchsucht haben, sind noch viele weitere Drogen aufgetaucht. Den Mann erwarten jetzt mehrere Anzeigen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/bekiffter-autofahrer-angehalten-48790/
2019-06-17T08:33:27+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben