Tag Archiv: Erkheim

© pixabay.com

Relegationsspiele in den Amateurligen

Erkheim/Kammlach | 29.05.2019: Die Relegationsspiele um den Aufstieg in den Fußballamateurligen gehen weiter. Heute Abend spielt der TV Erkheim in der zweiten Relegationsrunde gegen Garmisch-Partenkirchen um den Landesligaaufstieg. Das Hinspiel in Erkheim startet um 18 Uhr 30 – Das Rückspiel ist am Samstag in Garmisch-Partenkirchen. Morgen kämpft dann der TSV Kammlach um den Aufstieg in die Bezirksliga. Um 17 Uhr treffen die Kammlacher auf den TSV Neusäß. Gespielt wird auf neutralem Platz in Wiesenbach bei Krumbach. Bei einem Sieg ist Kammlach sicher aufgestiegen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/relegationsspiele-in-den-amateurligen-47284/
2019-05-29T07:52:43+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Pressestelle Landratsamt Unterallgäu

Gefahrenstrecke entschärft

Lauben/Erkheim | 09.08.2018: Die gefährliche Kreuzung zwischen Lauben und Erkheim ist entschärft. Der neue Kreisverkehr ist fertiggestellt. Bis Ende des Monats stehen nur noch einige Restarbeiten an. Die Gesamtkosten belaufen sich auf knapp 800.000 Euro. An der Kreuzung hatte es in der Vergangenheit immer wieder schwere Unfälle gegeben, 2016 kam bei einem Zusammenstoß eine 22-jährige ums Leben.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/gefahrenstrecke-entschaerft-34375/
2018-08-09T06:48:31+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Gefährliche Kreuzung wird entschärft

Lauben/Erkheim | 18.04.2018: Die gefährliche Kreuzung zwischen Lauben und Erkheim kann jetzt in einen Kreisverkehr umgebaut werden. Der Bauausschuss des Kreistags hat die Bauarbeiten vergeben – Mitte Mai können die Bagger anrollen. Die Kosten des Projekts liegen bei knapp 800.000 Euro. Eigentlich sollte die Kreuzung schon im vergangenen Jahr entschärft werden, allerdings zogen sich die Verhandlungen mit einem betroffenen Grundstücksbesitzer in die Länge. An der Kreuzung hatte es immer wieder schwere Unfälle gegeben, 2016 war eine 22-jährige gestorben.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/gefaehrliche-kreuzung-wird-entschaerft-2-30314/
2018-04-18T06:12:58+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © pixabay.com

Erkheim macht endlich mit beim Hochwasserschutz

Erkheim | 28.02.2018: Nach langer Zeit der Ablehnung macht die Marktgemeinde Erkheim jetzt doch endlich mit beim Hochwasserschutz. Erkheim tritt dem Zweckverband „Hochwasserschutz Günztal“ bei. Der Verband errichtet eine Reihe von Rückhaltebecken, die mögliche Hochwasserfluten auffangen können. Erkheim will sich an Becken in Engetried und Sontheim beteiligen. Erste Bauarbeiten im Unterallgäu beginnen noch in diesem Frühjahr in Eldern an einem 700 Meter langen Damm. Die letzten Jahre hatte sich Erkheim auch im Rahmen eines Bürgerentscheids 2012 gegen einen Beitritt gestellt. Den hohen Kosten stand aus der Sicht vieler Erkheimer nur ein geringer Nutzen entgegen. Das gesamte Projekt soll 50 Millionen Euro kosten, Erkheim wird sich nun direkt mit 1,2 Millionen beteiligen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/erkheim-macht-endlich-mit-beim-hochwasserschutz-27943/
2018-02-28T07:44:48+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Mit Absicht in die Leitplanke gerast – Haftstrafe für 34-jährigen

Memmingen/Erkheim | 05.01.2018: Ein 34-jähriger ist gestern vom Memminger Landgericht wegen versuchten Totschlags verurteilt worden. Der Mann muss für drei Jahre und zehn Monate ins Gefängnis. Er war mit seiner Ex-Freundin vergangenen Juni im Auto auf der A96 unterwegs, als er plötzlich bei Erkheim mit knapp 160 Stundenkilometern absichtlich in die Leitplanke gerast war. Laut Gericht hat er damit den Tod der Frau billigend in Kauf genommen. Bei dem Unfall waren beide verletzt worden. Sie hatten vorher gestritten und der Mann hatte aus Wut das Lenkrad herumgerissen. Der 34-jährige hatte vor Gericht gestanden, dass er mit Absicht in die Leitplanke gekracht war – er bestritt aber, dass er die Frau umbringen wollte. Seine Verteidiger wollen Revision einlegen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mit-absicht-in-die-leitplanke-gerast-haftstrafe-fuer-34-jaehrigen-24733/
2018-01-05T06:20:10+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Mit Absicht in die Leitplanke – wollte 34-jähriger seine Exfreundin töten?

Memmingen | 04.01.2018: Im Prozess wegen versuchten Totschlags vor dem Memminger Landgericht hat der 34-jährige Angeklagte gestern ein Teilgeständnis abgelegt. Er gab zu, dass er auf der A96 bei Erkheim im vergangenen Juni mit seinem Auto absichtlich in die Leitplanke gerast ist – seine Exfreundin und sich selbst habe er dabei aber nicht umbringen wollen. Der Angeklagte sagte, dass er in dem Moment so wütend gewesen sei, dass er nicht mehr gewusst habe, was er tat. Die Staatsanwaltschaft hält ihm vor, dass er nach einem Streit völlig ausgerastet sei und seinen Wagen mit voller Tötungsabsicht gegen die Leitplanke gesteuert hat. Die Anklage wurde durch Zeugen und verschiedene Sachverständige untermauert. Auch seine Exfreundin beschuldigte den Mann gestern nochmal, dass er sie habe umbringen wollen. Der Prozess geht heute weiter – das Urteil könnte am Nachmittag fallen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mit-absicht-in-die-leitplanke-wollte-er-seine-exfreundin-toeten-24696/
2018-01-04T08:20:13+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Mit Absicht gegen die Leitplanke? Prozessbeginn um A96-Crash

Erkheim | 03.01.2018: Der Fall hatte vergangenen Juni für Aufregung gesorgt: Ein Mann, der auf der A96 bei Erkheim wohl absichtlich gegen die Leitplanke gerast ist, um sich und seine Exfreundin zu töten, muss sich ab heute vor dem Memminger Landgericht verantworten. Der 34-Jährige soll die Frau am Pfingstmontag zunächst in seiner Wohnung bedroht und festgehalten haben. Schließlich lenkte er aber ein und behauptete, dass er sie nach Hause fahren werde. Auf der A96 soll der Angeklagte dann mit Absicht bei Tempo 180 gegen die Leitplanke gekracht sein. Er selbst wurde dabei schwer verletzt, die Frau hatte Glück im Unglück und erlitt nur leichte Verletzungen. Der 34-jährige bestreitet alle Tatvorwürfe.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mit-absicht-gegen-die-leitplanke-prozessbeginn-um-a96-crash-24659/
2018-01-03T07:06:41+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

18-jährige stirbt bei Autounfall nahe Erkheim

Erkheim | 26.11.2017: Eine 18-jährige Unterallgäuerin ist bei einem Unfall auf der alten B18 nahe Erkheim ums Leben gekommen.
Die junge Frau wollte am Samstagnachmittag aus Richtung Erkheim auf die Straße nach Kammlach abbiegen. Dabei nahm sie einem 19-jährigen die Vorfahrt, der frontal in ihre Fahrerseite krachte. Die junge Frau wurde in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.
Sie starb aber noch am Unfallort. Der junge Mann kam leicht verletzt ins Krankenhaus.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/18-jaehrige-stirbt-bei-autounfall-nahe-erkheim-22641/
2017-11-26T14:19:50+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Exhibitionist belästigt Frau in Tiefgarage

Erkheim | 17.10.2017: In Erkheim hat ein Exhibitionist eine junge Frau belästigt. Wie die Polizei jetzt mitteilt, hat der Mann am Sonntagmorgen vor der 23-jährigen seine Hose heruntergezogen. Die Frau war kurz vorher mit ihrem Auto in eine Tiefgarage gefahren.
Bei der Polizei sagte sie aus, dass der Mann ihr vermutlich nachgefahren sei.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: südländisch, ca. 25-30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, kurze schwarze nach vorn gekämmte Haare, schwarzes T-shirt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/exhibitionist-belaestigt-frau-in-tiefgarage-21344/
2017-10-17T06:35:55+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Schwerer Unfall zwischen Arlesried und Erkheim

Arlesried | 22.09.2017:

Bei einem Unfall heute Morgen bei Erkheim haben drei Menschen teils schwere Verletzungen erlitten. Ein 18-jähriger Fahranfänger war aus noch unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem PKW samt Anhänger zusammengestoßen. Der junge Mann verletzte sich dabei schwer. Der 53-jährige Fahrer des Gespanns erlitt so massive Verletzungen, dass er mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen werden musste, sein Beifahrer kam ebenfalls ins Krankenhaus. Die Straße zwischen Arlesried und Erkheim war für rund zweieinhalb Stunden total gesperrt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/schwerer-unfall-bei-arlesried-20297/
2017-09-22T11:10:57+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben