Tag Archiv: falsch

Achtung: Falsche Bankmitarbeiter unterwegs

Memmingen/Landkreis Unterallgäu | 16.04.2019: Achtung – Die Polizei warnt vor falschen Bankmitarbeitern. Der Polizei wurden mehrere Fälle in Memmingen, Pfaffenhausen und Ichenhausen gemeldet. Zumindest in einem Fall war der Betrüger erfolgreich. Er hatte bei einem älteren Ehepaar in Memmingen geklingelt und sich als Bankmitarbeiter ausgegeben. Der Mann behauptete, dass ja in einem Schreiben angekündigt worden sei, dass die EC-Karte ausgetauscht werde. Das Ehepaar gab ihm daraufhin die Bankkarte mit der dazugehörigen PIN. Dann kam den Senioren die Sache doch verdächtig vor und sie riefen bei ihrer Bank an.
Dort wusste man nichts von der Sache, aber auf dem Konto waren bereits 2.000 Euro abgebucht. Die anderen gemeldeten Fälle liefen nach demselben Schema ab, hier ließen sich die Angesprochen aber auf nichts ein. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Banken keine Mitarbeiter zur Abholung der EC- oder Kreditkarte losschicken.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/achtung-falsche-bankmitarbeiter-unterwegs-45523/
2019-04-16T14:14:27+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Kaminwerk weist Polizeibericht zu Abi-Feier als teilweise falsch dargestellt zurück

Memmingen | 18.06.2018: Das Memminger Kaminwerk hat den Polizei-Bericht über eine Eskalation bei der Abi-Feier als teilweise falsch dargestellt zurückgewiesen. Richtig sei, dass es eine kleinere Auseinandersetzung gegeben habe, diese sei aber von der hauseigenen Security schnell bereinigt worden. Man habe die Lage jederzeit im Griff gehabt. Von einer Zuspitzung der Situation könne überhaupt keine Rede sein, so Kaminwerkchef Matthias Ressler. Es stimme auch nicht, dass die Polizei das Kaminwerk geräumt habe. Als die 15 Streifenbesatzungen eintrafen und sogar mit Hunden in die Halle kamen, sei schon fast niemand mehr da gewesen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/kaminwerk-weist-polizeibericht-zu-abi-feier-als-teilweise-falsch-dargestellt-zurueck-32459/
2018-06-18T10:45:08+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
Polizei Verhör blau
© pixabay.com

Schon wieder falsche Polizisten am Telefon

Kaufbeuren | 17.02.2017: Die Serie mit Anrufen von falschen Polizisten reißt nicht ab.
Nachdem auch schon ensprechende Anzeigen aus dem Landkreis Unterallgäu und der Stadt Memmingen eingingen, kamen jetzt mehrere Mitteilungen aus dem Raum Kaufbeuren.
Die Masche ist immer dieselbe: Der Anrufer gibt sich als Polizist aus und gibt vor, im Zuge von Einbruchs-Ermittlungen auf die Adresse des Angerufenen gestoßen zu sein.
Es wäre zur eigenen Sicherheit sinnvoll, das Bankkonto aufzulösen und das Geld vorübergehend bei der Polizei zu deponieren.
Am Telefon wird auch – durch einen technischen Trick – die Nummer 110 angezeigt, um den Eindruck zu erwecken, dass tatsächlich ein Polizeibeamter anruft.
Bislang haben die Ermittlungen noch keine konkrete Spur ergeben, offenbar treten die Betrüger aber in regelmäßigen Abständen in bestimmten Bereichen auf.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/schon-wieder-falsche-polizisten-am-telefon-7712/
2017-02-17T06:35:42+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben