Tag Archiv: Flexibus

  © Stefanie Vögele/Landratsamt Unterallgäu

Flexibus ab Oktober in und um Ottobeuren

Ottobeuren/Markt Rettenbach | 03.07.2020: Geplant war der Start des Flexibus für den Bereich Ottobeuren/Markt Rettenbach bereits zum 1. April – doch Corona hat dem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung gemacht. Jetzt gibt es einen neuen Termin: Der Rufbus soll ab 1. Oktober Fahrt aufnehmen. Ottobeuren ist dann der vierte Flexibus-Knoten im Landkreis Unterallgäu. Der Bus fährt unabhängig von einem Fahrplan und kommt per Bestellung. Die Fahrt könnt ihr telefonisch bei der Buszentrale oder über die Flexibus-App buchen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/flexibus-ab-oktober-in-und-um-ottobeuren-64949/
2020-07-03T06:30:07+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Landrat steht hinter Flexibus-Konzept

Landkreis Unterallgäu | 12.02.2020: Der Landkreis Unterallgäu steht weiter hinter dem Flexibus. Und das, obwohl die Kritik an diesem Konzept vor allem im Wertachtal laut wird. In Wiedergeltingen und Rammingen liegen die Flexibuspläne aktuell auf Eis. Rammingens Gemeinderäte fordern eine direkte Verbindung nach Bad Wörishofen. Laut Landratsamt wird da aber die Bahn nicht mitmachen, da der Flexibus Konkurrenz für den Zugverkehr sein könnte. Und Wiedergeltingen ist wiederum nur dabei, wenn alle umliegenden Gemeinden mit im Boot sind. Für Landrat Hans-Joachim Weirather ist der Flexibus trotzdem der richtige Schritt auf dem Weg zu einem modernen ÖPNV.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/landrat-steht-hinter-flexibus-konzept-59282/
2020-02-12T13:28:20+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Neuer Flexibus-Knoten

Landkreis Unterallgäu | 06.02.2020: Nun ist es beschlossen: Der Flexibus fährt ab April auch in Ottobeuren, Böhen, Hawangen und Markt Rettenbach. Der Flexibus verkehrt unabhängig von einem Fahrplan und befördert die Fahrgäste nahezu von Tür zu Tür – auch am Wochenende. Die Fahrgäste können die gewünschte Fahrt individuell per Telefon oder mit der Flexibus-App buchen. Einsteigen können sie dann an zahlreichen Haltestellen. Das Netz ist so dicht, dass eine Haltestelle in der Regel nicht weiter als 150 Meter entfernt ist. An wichtigen Einrichtungen wie an Apotheken, Altenheimen oder Supermärkten sind zusätzliche Haltepunkte vorgesehen. Ein weiterer Flexibus-Knoten soll im Raum Erkheim-Sontheim entstehen und mit dem Knoten Ottobeuren zusammengeschlossen werden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/neuer-flexibus-knoten-58998/
2020-02-06T13:24:08+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Brandner Unterallgäu KG

Ernüchternde Flexibus-Bilanz

Unterallgäu | 19.12.2019: Seit einem Jahr ist der Flexibus mittlerweile im Raum Mindelheim, Pfaffenhausen und Kirchheim unterwegs. Die Bilanz nach dieser Zeit ist aber eher ernüchternd. Laut Betreiber Josef Brandner nutzen den Flexibus monatlich nur um die 450 Menschen – vor dem Start habe man mit rund 700 Fahrgästen gerechnet. Diese seien auch nötig, um das Projekt wenigstens kostendeckend betreiben zu können. Aktuell zahlt Brandner drauf. Helmut Höld, ÖPNV-Berater des Landkreises, bleibt aber optimistisch, „jedes neue Projekt braucht ein Anlaufphase“.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ernuechternde-flexibus-bilanz-57392/
2019-12-19T11:38:05+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Flexibus jetzt auch im nördlichen Unterallgäu unterwegs

Landkreis Unterallgäu | 14.11.2019: Der Flexibus fährt jetzt auch im nördlichen Landkreis Unterallgäu. Ab sofort ist er auch im Raum Boos-Babenhausen unterwegs. Der Rufbus fährt quasi quer durch die beiden Verwaltungsgemeinschaften – sieben Tage die Woche und zu selbst gewählten Zeiten. Bis eine halbe Stunde vor geplantem Fahrtbeginn könnt ihr bei der Flexibus-Zentrale anrufen oder einfach per App buchen. Zwei Busse werden eingesetzt, es sind über 300 Haltestellen eingerichtet, die auch nah an Einrichtungen wie Apotheken oder Supermärkten liegen. Betreiber Josef Brandner rechnet mit bis zu 15.000 Fahrgästen pro Jahr.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/flexibus-jetzt-auch-im-noerdlichen-unterallgaeu-unterwegs-55388/
2019-11-14T07:49:12+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Brandner Unterallgäu KG

Flexibus bald auch in Bad Wörishofen

Bad Wörishofen | 17.10.2019: Der Flexibus fährt bald auch in und rund um Bad Wörishofen. Das hat der Stadtrat in seiner letzten Sitzung beschlossen. Der Start soll im Sommer oder spätestens im Herbst 2020 sein – das hängt aber auch davon ab, wie schnell die Stadtwerke an die neuen Fahrzeuge kommen. Wenn möglich sollen auch Busse mit Elektromotor angeschafft werden. Allerdings waren nicht alle Stadträte für die Einführung – die Grünen glauben, dass für die Bürger alles komplizierter und teurer werden würde. Bürgermeister Gruschka sieht im Flexibus aber eine riesige Chance. Der Flexibus kann dann per Telefon oder über die App bestellt werden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/flexibus-bald-auch-in-bad-woerishofen-54477/
2019-10-17T11:25:55+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Brandner Unterallgäu KG

Flexibus bald auch in Boos und Babenhausen

Boos/Babenhausen | 25.09.2019: Der Flexibus nimmt im Landkreis Unterallgäu immer mehr Fahrt auf. Bald wird er auch im Raum Boos-Babenhausen unterwegs sein. Ab Mitte November fährt der Bus in den beiden Verwaltungsgemeinschaften – sieben Tage die Woche und zu selbst gewählten Zeiten. Bis eine halbe Stunde vor geplantem Fahrtbeginn könnt ihr bei der Flexibus-Zentrale anrufen oder einfach per App buchen. Zwei Busse werden eingesetzt, die Haltestellen liegen höchstens 150 Meter auseinander und sind auch an Einrichtungen wie Apotheken oder Supermärkten vorgesehen. Betreiber Josef Brandner rechnet mit bis zu 15.000 Fahrgästen pro Jahr.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/flexibus-bald-auch-in-boos-und-babenhausen-53382/
2019-09-25T07:35:24+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Noch mehr Service durch Flexibus-App

Landkreis Unterallgäu | 13.08.2019: Der Flexibus entwickelt sich auch im Unterallgäu zum Erfolgsmodell. Nach dem Motto „Anrufen und Einsteigen“ wird der Ruf-Bus zunehmend genutzt. Einen zusätzlichen Service bietet nun die neue Flexibus-App, so Betreiber Josef Brandner:

Einzelheiten unter www.flexibus.net

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/noch-mehr-service-durch-flexibus-app-51699/
2019-08-13T06:42:41+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Brandner Unterallgäu KG

Flexibus bald auch im Raum Memmingen

Memmingen/Unterallgäu | 17.07.2019: Seit zehn Jahren fährt der Flexibus durch den Landkreis Günzburg, seit einem Jahr ist er auch im östlichen Unterallgäu unterwegs und bald soll er auch rund um Memmingen verkehren.
Dazu wurde jetzt ein Konzept erarbeitet, sagt Betreiber Josef Brandner:

Einen genauen Startpunkt für den Flexibus im Raum Memmingen gibt es allerdings noch nicht.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/flexibus-bald-auch-im-raum-memmingen-50272/
2019-07-17T13:40:59+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Brandner Unterallgäu KG

Flexibus erweitert seine Route

Unterallgäu | 19.03.2019: Der Flexibus soll bald auch in der Verwaltungsgemeinschaft Boos unterwegs sein. Bereits im Oktober vergangenen Jahres hat der Flexibus im östlichen Landkreis Unterallgäu den Betrieb aufgenommen. Dort wird der Flexibus schon jetzt sehr gut angenommen. Einen ähnlichen Erfolg erhoffen sich auch die Gemeinden Fellheim, Heimertingen, Pleß, Niederrieden und Boos. Die Teilnahme am Flexibus-Konzept ist zunächst auf fünf Jahre ausgelegt, danach wird neu enschieden. Der Flexibus ist jeden Tag verfügbar und kann ganz individuell per Telefon angefordert werden. Im Herbst soll die Strecke in Betrieb gehen. Noch in diesem Jahr soll der Flexibus alle Unterallgäuer Gemeinden anfahren. Eine Anbindung an Memmingen ist ebenfalls Ziel.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/flexibus-erweitert-seine-route-44298/
2019-03-19T07:31:21+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben