Tag Archiv: Flucht

Trickdieb ergreift die Flucht

Memmingen | 11.12.2019: In Memmingen hat ein Trickdieb gestern Vormittag vergeblich versucht, einem Rentner das Bargeld zu klauen. Der Mann hatte den Rentner nahe des Martin-Luther-Platzes um Wechselgeld gebeten. Als der Senior seinen Geldbeutel öffnete, hielt der Täter seine Mütze nah über den Geldbeutel und versuchte mit der freien Hand Geldscheine herauszuziehen. Da die Scheine aber auf den Boden fielen, merkte der Rentner, was los ist und rief laut um Hilfe. So viel Aufmerksamkeit war dem Dieb nicht recht – und er lief ohne Beute davon.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/trickdieb-ergreift-die-flucht-57069/
2019-12-11T14:57:30+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Polizei ermittelt: Auto geschrottet und geflüchtet – Auto ohne Führerschein gefahren

Landkreis Unterallgäu | 09.12.2019: Ein 37-jähriger hat auf der A7 in der Nähe von Memmingen einen teuren AMG Mercedes gecrasht – und ist dann einfach vom Unfallort abgehauen. Beim Parkplatz Badhauser Wald ist der Mann von der Straße abgekommen, hat einen Aufpralldämpfer erwischt und ist in das Heck eines geparkten Lastwagens gekracht. Davon wachte der Brummifahrer auf, der im Führerhaus geschlafen hatte. Er konnte nur noch sehen, wie der 37-jährige telefonierte und sich dann von einem anderen Auto abholen ließ. Um den Unfall kümmerte er sich nicht. Die Polizei konnte den Mann ermitteln, der jedoch die Aussage verweigert. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Unfallflucht.

Ein 22-jähriger ist bei Türkheim mit einem Auto verunglückt – was nicht weiter schlimm war, denn er blieb unverletzt und der Sachschaden ist überschaubar. Die Begleitumstände geben allerdings zu denken. Der junge Mann hat nämlich gar keinen Führerschein und das Auto gehörte auch nicht ihm. Er hatte es sich von einer Bekannten genommen – und zwar ohne deren Wissen. Ob er wirklich, wie er behauptet, wegen eines Radfahrers von der Straße abkam und gegen ein Verkehrsschild krachte, ist zumindest fraglich.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/polizei-ermittelt-auto-geschrottet-und-gefluechtet-auto-ohne-fuehrerschein-gefahren-56917/
2019-12-09T15:16:06+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Bad Wörishofer sorgt für große Verfolgungsjagd

Niederbayern | 08.10.2019: Blaulicht von einem Dutzend Polizeiautos, ein Polizeihubschrauber, gecrashte Autos und eine Polizistin, die im letzten Moment einem flüchtenden Auto aus dem Weg springt – was wie nach einer Verfolgungsjagd in den USA klingt, hat sich in Niederbayern abgespielt – und war das Werk eines Bad Wörishofers. Der 48-jährige war mit einem Transporter auf der A92 unterwegs, als ihn die Polizei kontrollieren wollte. Stattdessen versuchte er die Beamten zu rammen – und gab Gas. Bei der folgenden wilden Jagd krachte er unter anderem in das Auto einer unbeteiligten und verletzte sie, und raste in einem Stau durch die Rettungsgasse. Am Ende der Gasse wollte ihn eine Polizistin stoppen, musste aber zur Seite springen, sonst hätte er sie überfahren. Als der Bad Wörishofer schließlich zu Fuß weiterflüchten wollte, erwischte ihn die Polizei. Was den leicht angetrunkenen Mann zur der Wahnsinnsfahrt getrieben hat, ist noch unbekannt. Unterm Strich sind vier Autos beschädigt worden und 20.000 Euro Sachschaden entstanden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/bad-woerishofer-sorgt-fuer-grosse-verfolgungsjagd-53994/
2019-10-08T08:36:39+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Drogenfahrt in Memmingen ende nach kurzer Flucht

Memmingen | 17.09.2019: Gestern Vormittag hat ein mit Drogen zugedröhnter Audifahrer in Memmingen versucht vor der Polizei abzuhauen. Die Beamten wollten den 37-jährigen in der Donaustraße zur Kontrolle anhalten. Stattdessen gab er aber Gas und fuhr in die Madlenerstraße, die für Autos eine Sackgasse ist. Von dort wollte er zu Fuß weiterflüchten, wurde aber rasch von der Polizei geschnappt. Der Mann hatte auch allen Grund zu fliehen: Er stand nicht nur unter Drogen, sondern hatte auch keinen Führerschein. Gegen ihn wird jetzt ermittelt. Auch seine Beifahrerin bekommt eine Anzeige: Sie hatte dem Mann nämlich den Audi geliehen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/drogenfahrt-in-memmingen-ende-nach-kurzer-flucht-52789/
2019-09-17T15:06:34+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Zwei Gefangene aus der Memminger JVA ausgebrochen

Memmingen | 04.08.2019: Aus der Memminger JVA sind gestern Nachmittag zwei Männer ausgebrochen und jetzt immer noch auf der Flucht.  Auch in der Nacht konnte die Polizei die beiden Flüchtigen nicht finden.  Sie waren gestern während eines Hofgangs über die acht Meter hohe Gefängnismauer geklettert. Die beiden Männer saßen wegen Raub und Eigentumsdelikten in Untersuchungshaft. Die Polizei fahndet mit einem Großaufgebot nach den Flüchtigen. Gestern wurde sogar der Bahnverkehr in Memmingen kurzfristig eingestellt.  Der Ausbruch aus einem Gefängnis ist in Deutschland übrigens nicht strafbar.

Beschreibung der Flüchtigen: Bei den beiden Männern handelt es sich um den 36-jährigen, türkischen Staatsangehörigen Gökhan GÜNBEYI. Er ist 177 cm groß und hat eine kräftige Statur. Nach der Flucht entledigte er sich seiner Anstaltskleidung und trug zuletzt ein schwarzes T-Shirt, eine weiße kurze Sporthose und schwarze Sportschuhe der Marke Puma. Vermutlich hat er eine frische, blutende Verletzung am linken Arm.
Bei dem zweiten Flüchtigen handelt es sich um den 37-jährigen, georgischen Staatsangehörigen Vaja BURJANADZE. Er ist ebenfalls 177 cm groß, hat eine kräftige Statur und trägt schwarze kurze Haare. Zuletzt trug er ein graublaues T-Shirt, eine blaue lange Hose, sowie schwarze Schuhe. Dabei handelt es sich um Anstaltskleidung.

Wenn du einen der beiden Flüchtigen siehst, ruf sofort die 110 an!

 

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/zwei-gefangene-aus-der-memminger-jva-ausgebrochen-51218/
2019-08-06T09:27:58+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Unfallflüchtiger geschnappt

Lautrach | 02.07.2019: Ein ziemlich betrunkener Autofahrer hat bei Lautrach einen Unfall verursacht und ist anschließend geflüchtet. Er hatte einen Motorradfahrer überholt, der gerade abbiegen wollte. Dabei erfasste er den Biker, der stürzte und leicht verletzt wurde. Der Autofahrer rannte weg, wurde aber später im Zuge der Fahndungsmaßnahmen gestellt. Er hatte sich ein Stück vom Unfallort entfernt hinter einem Hügel versteckt und das Geschehen beobachtet.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/unfallfluechtiger-geschnappt-49317/
2019-07-02T06:31:10+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Völlig besoffen und halb nackt

Babenhausen | 28.06.2019: Ein völlig besoffener Mann hat bei Babenhausen direkt nacheinander zwei Unfälle gebaut. Erst ist er mit seinem Auto frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen gestoßen – beim Rückwärtsfahren hat’s dann erneut gekracht. Als er von den beiden Unfallgeschädigten angesprochen wurde, ist der Mann in einen Wald gerannt und wollte sich dort verstecken. Besonders komisch: Der Mann hatte nichts aus einem Tank-Top und einer Boxershort an. Als der Mann dann von der Polizei im Wald gefunden wurde, ist er erneut geflüchtet – diesmal durch einen Fluss. Doch da konnte er von den Beamten gefasst werden. Da ein Alkoholtest vor Ort nicht möglich war, wurde er zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht. Ihn erwarten mehrere Anzeigen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/voellig-besoffen-und-halb-nackt-49201/
2019-06-28T07:04:41+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Radler baut Unfall und haut ab

Pfaffenhausen/Heinzenhof | 13.05.2019: In Heinzenhof bei Pfaffenhausen war am Samstag ein besonders dreister Fahrradfahrer unterwegs. Erst ist er in ein geparktes Auto gefahren und hat die hintere Seite beschädtigt – als dann die Besitzern aus dem Haus kam, hat ihr der Mann einen Zettel mit seinen Personalien übergeben. Wie sich herausstellte, waren diese aber falsch. Im Zusammenhang mit dem Unfall werden nun weitere Zeugen gesucht. Bei dem Radfahrer handelt es sich um einen augenscheinlich ca. 60 – 70 Jährigen Mann. Dieser trug eine grau- blaue Stoffhose, eine beige Jacke und eine Schirmmütze. Der Mann war mit einem schwarzen Fahrrad unterwegs. Zeugen, die Hinweise geben können oder denen die Person auf dem Rad aufgefallen ist, werden gebeten sich mit der Polizei Mindelheim unter 08261/7685-0 in Verbindung zu setzen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/radler-baut-unfall-und-haut-ab-46549/
2019-05-13T13:16:13+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Flucht mit Fahrrad schnell gestoppt

Memmingen | 20.02.2019: Ein 30-jähriger Mann hat sich in Memmingen eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert – und das auf einem Fahrrad. Die Flucht hat für ihn allerdings kein gutes Ende genommen. Der Mann wurde wegen räuberischen Diebstahls per Haftbefehl gesucht. Die Polizei hat ihn in Memmingen gesehen und wollte ihn festnehmen. Daraufhin ist er mit einem Fahrrad geflüchtet und hat dabei, um der Streife zu entkommen, mehrmals die Straßenseite gewechselt. Ein weiterer Streifenwagen wurde alarmiert und quer über den Fahrradweg abgestellt, um den Mann anzuhalten. Und das mit Erfolg: Er kam nicht vorbei und prallte gegen den Streifenwagen. Der Mann wird heute im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/flucht-mit-fahrrad-schnell-gestoppt-41534/
2019-02-20T06:23:29+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Aus dem Polizeibericht: Betrunkener Motorradfahrer – Mofafahrer auf der Flucht – Mann schlägt Frauen

Memmingen/Landkreis Unterallgäu | 08.10.2018: Ein 54-jähriger Motorradfahrer hat am Samstag bei Egg mit knapp 2 Promille einen Unfall verursacht. Er und seine ebenfalls völlig betrunkene Mitfahrerin sind ins Schleudern geraten und letztlich auf einer Wiese gestürzt. Beide hatten aber extremes Glück: Obwohl keiner von ihnen einen Helm auf hatte, wurden sie nur leicht verletzt. Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass die Mitfahrerin ebenfalls Schuld am Unfall hat, wurde auch bei ihr eine Blutentnahme angeordnet.

Bei einem Zusammenstoß mit einem Motorradfahrer ist in Kirchberg eine 73-jährige Radlerin lebensgefährlich verletzt worden. Die Frau hatte beim Überqueren der Hauptstraße die Vorfahrt des Bikers missachtet, der nicht mehr ausweichen konnte. Auch der 64-jährige Motorradfahrer stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu.

Ein 18-jähriger Mofafahrer aus Mindelheim hat sich gestern eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Er war auf einem Feldweg beim Mindelsee unterwegs – als er eine entgegenkommende Polizeistreife gesehen hat, hat er sofort gewendet und raste davon. Dabei hat er alle Haltezeichen der Polizisten ignoriert. Nach rund eineinhalb Kilometern gab sich der Mofafahrer schließlich doch geschlagen und hielt an. Der Grund für die Flucht war schnell klar: Das Mofa wurde von 25 auf 60 km/h auffrisiert.

In der Nacht auf Sonntag hat ein 21-jähriger Mann in der Memminger Innenstadt drei Frauen mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Gegen drei Uhr ist es in der Maxi-Straße erst zu einer mündlichen Auseinandersetzung mit zwei Frauen gekommen – kurz danach hat der Mann die beiden Frauen zu Boden geschlagen. Zwei andere Frauen wollten den Streit schlichten, dabei bekam eine von ihnen ebenfalls die Faust ins Gesicht. Der Täter flüchtete – konnte aber kurz danach gefasst werden. Alle Beteiligten waren zum Teil stark betrunken. Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen.

Ein aufmerksamer Nachbar hat in Buchloe vermutlich einen Einbruch verhindern können. Er hat drei Männer beobachtet, die sich auf einem Grundstück umgeschaut und durch die Fenster gekuckt haben.
Die Männer waren wohl kurz davor ins Haus einzusteigen. Der Nachbar hat aber ohne zu zögern auf sich aufmerksam gemacht und die Polizei gerufen. Die Täter sind danach direkt geflüchtet, konnten aber wenig später von der Polizei geschnappt werden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/aus-dem-polizeibericht-betrunkener-motorradfahrer-mofafahrer-auf-der-flucht-mann-schlaegt-frauen-36288/
2018-10-08T15:47:23+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben