Tag Archiv: Fußgängerzone

© RT1 Südschwaben

Bulle und Bär kommen in Memmingen auf den Manghausplatz

Memmingen | 15.05.2018: Die bei Kindern beliebten Figuren vom Bullen und Bären bekommen in der Memminger Fußgängerzone einen neuen Platz. Vorgesehen ist der Manghausplatz vor der neuen Sparkassenfiliale und der Maximilian-Apotheke. Gernot Winkler vom Tiefbauamt Memmingen:

Zwischen Anfang und Mitte Juni sollen Bulle und Bär ihr neues zu Hause in der Fußgängerzone bekommen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/bulle-und-baer-kommen-in-memmingen-auf-den-manghausplatz-31026/
2018-05-15T11:47:24+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Stadt Memmingen

Freie Fahrt für Radler in der Fußgängerzone

Memmingen | 25.04.2018: In Memmingen kann man heute morgen zum ersten Mal offiziell durch die Fußgängerzone zur Arbeit radeln. Die Hinweisschilder stehen – jetzt ist das Radfahren zwischen 21 Uhr abends und 9 Uhr morgens zwischen Marktplatz, Weinmarkt, Theaterplatz und Schrannenplatz erlaubt. Laut der Stadt haben Fußgänger natürlich weiter Vorrang. Radler sollten deshalb nicht durch die Fußgängerzone hindurchbrettern, sondern umsichtig fahren.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/freie-fahrt-fuer-radler-in-der-fussgaengerzone-30568/
2018-04-25T06:30:16+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© RT1 Südschwaben

Neues Café eröffnet im ehemaligen Sparkassenhaus

Memmingen | 15.03.2018: In der Memminger Fußgängerzone eröffnet heute im ehemaligen Sparkassenhaus ein neues Café. Vor dem „Pano“ gibt es bei gutem Wetter auch Außenbestuhlung. Vor einigen Wochen hat schon das Sneakerschuhgeschäft „Snipes“ seinen Verkauf gestartet. Die bei Kindern beliebten Figuren vom Bullen und Bären kommen nicht mehr an ihren angestammten Platz vor der ehemaligen Sparkasse zurück – wo sie in Zukunft aufgestellt werden entscheidet sich frühestens nach Ostern.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/neues-cafe-pano-eroeffnet-im-ehemaligen-sparkassenhaus-29166/
2018-03-15T12:33:02+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© Stadt Memmingen

Bald darf man durch die Fußgängerzone radeln

Memmingen | 09.03.2018: Gute Nachrichten für alle Radfahrer: Ab April soll man zu bestimmten Zeiten in der Memminger Fußgängerzone radeln dürfen. Dafür hat sich gestern der Memminger Finanz- und Wirtschaftsausschuss ausgesprochen.  Pünktlich zum Beginn der Fahrradsaison heißt es für Radler „Freie Fahrt“ zwischen Marktplatz, Weinmarkt, Theaterplatz und Schrannenplatz. Aber nur von 21 Uhr abends bis neun Uhr morgens. Das endgültige Okay des Stadtrats steht zwar noch aus – das dürfte aber reine Formsache sein. Durch die neue Regelung sollen auch mehr Menschen mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren können – das hält fit und ist besser für die Umwelt. Laut der Stadt haben Fußgänger natürlich weiter Vorrang – Radler sollten deshalb nicht durch die Fußgängerzone hindurchbrettern, sondern umsichtig fahren.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/fahrradfahrer-duerfen-ab-april-durch-die-memminger-fussgaengerzone-radln-28417/
2018-03-09T12:13:16+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

24-jähriger schlägert sich durch Memminger Innenstadt

Memmingen | 05.02.2018: Ein 24-jähriger hat sich am Samstagabend völlig betrunken durch die Memminger Innenstadt geschlägert. Zuerst stritt er sich mit einer Gruppe Jugendlicher. Dabei schlug er einem 16- und einem 17-jährigen mehrfach die Faust ins Gesicht und verletzte die beiden leicht. Wenig später kam es in der Weberstraße zu einem weiteren Streit mit einem 39-jährigen. Auch der bekam mehrere Faustschläge ins Gesicht. Obendrein schlug ihm der 24-jährige auch noch eine Glasflasche über den Kopf, wodurch der 39-jährige mit schweren Verletzungen ins Klinikum musste. Erst nach mehreren Stunden konnte die Polizei den Mann schließlich festnehmen und ins Bezirkskrankenhaus stecken.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/24-jaehriger-schlaegert-sich-durch-memminger-innenstadt-25958/
2018-02-05T07:34:17+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
 

Zwei neue Geschäfte im ehemaligen Sparkassenhaus in Memmingen

Memmingen | 29.01.2018: In das ehemalige Sparkassenhaus in der Memminger Fußgängerzone ziehen zwei neue Geschäfte. Dabei handelt es sich um das „Snipes“ und das „Pano“. Der städtische Wirtschaftsförderer Michael Haider bestätigt, dass das Sneakerschuhgeschäft „Snipes“ in knapp vier Wochen eröffnen wird, das Kaffeehaus „Pano“ soll im März kommen – und wenn das Wetter es zulässt, gibt es dort dann auch eine Außenbestuhlung. Momentan sind aber noch die Bauarbeiten im Inneren des Gebäudes auf vollen Touren.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/zwei-neue-geschaefte-im-ehemaligen-sparkassenhaus-in-memmingen-25686/
2018-01-29T09:15:12+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
Der Memminger Weinmarkt. © RT1 Südschwaben

Stadtrat diskutiert über Weinmarkt-Sperrung

Memmingen | 13.11.2017: Soll die Sperrung des Memminger Weinmarkts an Wochenenden eine Dauerlösung werden? Darüber diskutiert heute der Memminger Stadtrat. Die probeweise Sperrung des Weinmarkts an Wochenenden läuft seit Juli. Samstags ab 14 Uhr und an Sonn- und Feiertagen gehört der Weinmarkt den Fußgängern. Nur der Linienbusverkehr und Radler dürfen noch durchfahren. Einige Händler kritisieren, dass seit der Sperrung dort am Wochenende weniger los sei.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/stadtrat-diskutiert-ueber-weinmarkt-22204/
2017-11-13T11:33:15+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Klage wegen Memminger Fußgängerzone sollte nicht zu teuer werden

Memmingen | 27.10.2017: Wenn es nach dem zuständigen Bauunternehmen geht, wird die Sanierung der Memminger Fußgängerzone für die Stadt und dadurch auch die Anwohner teurer als gedacht.
Das Unternehmen hat Klage gegen die Stadt eingereicht, weil die Arbeiten aufwändiger gewesen seien als geplant.
Genaue Zahlen nennt Oberbürgermeister Manfred Schilder zwar nicht, sehr viel mehr als die ursprünglichen 6 Millionen Euro soll es aber nicht kosten:

Der Fall soll vor dem Memminger Landgericht verhandelt werden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/klage-wegen-memminger-fussgaengerzone-sollte-nicht-zu-teuer-werden-21734/
2017-10-27T08:06:24+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Bauunternehmen verklagt Stadt wegen Fußgängerzone

Memmingen | 26.10.2017: Die Stadt Memmingen wird von dem Bauunternehmen verklagt, das die Memminger Fußgängerzone saniert hat. Das Unternehmen verlangt laut Memminger Zeitung deutlich mehr Geld, als ursprünglich veranschlagt. Der Grund: Die Arbeiten seien viel aufwändiger gewesen als geplant. Da höhere Kosten durch die Anwohner-Beteiligung auch die Anwohner der Fußgängerzone treffen würden, hält sich die Stadt was die geforderte Summe des Unternehmens angeht, noch bedeckt. Vor eineinhalb Jahren war man noch von Umbaukosten von 6 Millionen Euro ausgegangen, rund eineinhalb Millionen mehr als ursprünglich vorgesehen. Der Fall soll vor dem Memminger Landgericht verhandelt werden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/klage-wegen-memminger-fussgaengerzone-21673/
2017-10-26T13:14:07+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
 

Das stinkt gewaltig: Hundekot-Beutel auf den Straßen

Memmingen | 09.02.2017: Den Memmingern stinkt’s. In der Stadt liegen immer mehr Hundekot-Beutel auf den Straßen, in den Parkanlagen, oder sogar in der Fußgängerzone. Gernot Winkler von der Stadtverwaltung sieht Handlungsbedarf:

An 27 Stellen im Memminger Stadtgebiet gibt es Behälter mit Hundekot-Tüten. Die sollte man dann aber auch in den Müll werfen – herumliegende Beutel sind laut Winkler einfach ärgerlich, eklig und schaden zudem der Umwelt. Wer Beutel mit Hundekot einfach liegen lässt, kann mit einem Bußgeld bestraft werden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/das-stinkt-gewaltig-hundekot-beutel-auf-den-strassen-7057/
2017-02-09T09:24:26+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben