Tag Archiv: Handel

Wirtschaftseinbruch wegen Corona-Krise

Schwaben | 27.05.2020: Die Corona-Krise hat schon jetzt tiefe Spuren bei Industrie und Handel in der Region hinterlassen. Das geht aus der aktuellen IHK-Konjunkturumfrage hervor. Mit Ausnahme der Bauwirtschaft sehen Firmenchefs quer durch alle Branchen teilweise einen Kompletteinbruch ihrer Geschäfte. Viele sprechen von tiefroten Zahlen und sind auch mit Blick auf die nahe Zukunft wenig optimistisch.
Etwa zwei Drittel erwarten einen Umsatzrückgang um über die Hälfte. Trotz Soforthilfe und Kurzarbeitergeld gehen auch viele Firmen davon aus, Mitarbeiter entlassen zu müssen. Im Gastro- und Tourismusbereich planen neun von zehn Betrieben künftig mit weniger Personal. Einen zweiten Lockdown werde die regionale Wirtschaft nicht überstehen, heißt es in der Gesamtbeurteilung.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/wirtschaftseinbruch-wegen-corona-krise-64180/
2020-05-27T10:35:45+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Lass den Klick in deiner Stadt – jetzt erst recht!

Memmingen | Unterallgäu | Krumbach | 23.03.2020: Ausgangsbeschränkungen, Lädenschließungen – auch bei uns in der Region hat die Coronakrise massive Auswirkungen auf die wirtschaftliche Zukunft vieler Unternehmen. Darum ist es gerade jetzt umso wichtiger, die heimische Wirtschaft zu unterstützen, wo es geht. Wir von HITRADIO RT1 sagen daher zusammen mit der Stadt Memmingen und dem Stadtmarketing: Lass den Klick in deiner Stadt – jetzt erst recht! Viele lokale Unternehmen bieten – da, wo es möglich ist – ihre Angebote auch Online an, greifen zu Sondermaßnahmen oder stehen mit außergewöhnlichen Dienstleistungen parat. Was alles angeboten wird, findet ihr auf stadtmarketing-memmingen.de oder auch auf RT1-suedschwaben.de

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/lass-den-klick-in-deiner-stadt-jetzt-erst-recht-61955/
2020-03-23T09:35:25+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
Drogen Marihuana Hanf Cannabis
© pixabay.com

Drogendealer müssen ins Gefängnis

Memmingen | 23.05.2017: Das Memminger Landgericht hat ein Brüderpaar aus dem Raum Ettringen wegen Drogenhandels zu Gefängnisstrafen verurteilt. Die Angeklagten im Alter von 32 und 37 Jahren hatten über Jahre hinweg Marihuana in großem Stil verkauft.
Hochgerechnet vertickten die Beiden Marihuana im Kilobereich – wobei der jüngere der Brüder die treibende Kraft war.
Weil bei ihm auch noch Schusswaffen und ein Baseballschläger gefunden wurden, muss er für vier Jahre und zehn Monate hinter Gitter – zusätzlich muss er eine Entziehungskur machen, weil er selbst drogenabhängig ist. Sein Bruder kam mit einem Jahr und acht Monaten auf Bewährung davon. Das Rauschgift hatten die Zwei mit professionellen Aufzuchtanlagen selbst angebaut. Aufgeflogen waren sie durch entsprechende Ermittlungen der Kripo in der Drogenszene.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/wegen-drogenhandel-ins-gefaengnis-13995/
2017-05-23T09:39:41+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Umtauschwelle rollt an – Händler müssen nicht alles zurücknehmen

| 28.12.2016:

Alle Jahre wieder rollt nach Weihnachten auf die Geschäfte in der Region die große Umtausch-Welle zu. Die Händler müssen aber nicht alles wieder zurücknehmen. Wenn etwas nicht gefällt oder passt, gibt es keinen gesetzlichen Anspruch, heißt es seitens des Einzelhandelsverbands. Meist zeigen sich die Geschäfte aber kulant. Wenn die Ware allerdings beschädigt ist, hat der Kunde Anspruch auf Ersatz. Vom Umtausch grundsätzlich ausgeschlossen sind unter anderem Lebensmittel. Beim Online-Handel gilt übrigens generell ein zweiwöchiges Rückgabe- und Umtauschrecht.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/umtauschwelle-rollt-an-haendler-muessen-nicht-alles-zuruecknehmen-5176/
2016-12-28T06:44:54+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Gute Stimmung bei Industrie und Handel

Memmingen/Unterallgäu | 10.11.2016: Industrie und Handel sind im Wirtschaftsraum Memmingen/Unterallgäu bestens im Geschäft. Das geht aus der aktuellen Konjunkturumfrage der IHK hervor. Das konjunkturelle Hoch hat weiter Bestand, die Stimmung ist nach wie vor bestens und auch die Prognosen sind von Optimismus geprägt. Wir sind gut aufgestellt und trotz erster Bremseffekte im Auslandsgeschäft in einer komfortablen Situation, sagt der Regionalvorsitzende der IHK Memmingen/Unterallgäu, Gerhard Pfeifer. Nach wie vor hätten die Unternehmen ein gutes Auftragspolster und dass es läuft, zeige auch die Investitionsbereitschaft. Jeder dritte Betrieb will mehr investieren. Das größte Problem ist derzeit laut Pfeifer, geeignetes Personal zu finden. Der Fachkräftemangel macht uns am meisten Sorgen, so der IHK-Chef.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/gute-stimmung-bei-industrie-und-handel-2587/
2016-11-10T06:08:21+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben