Tag Archiv: Handschellen

Drogenfahrt und Widerstand gegen die Polizei

Memmingen | 11.10.2019: Ein gutes Gespür hatte vergangene Nacht eine Polizeistreife in Memmingen, als sie ein Auto kontrollieren wollte. Der Fahrer ignorierte die Anhaltezeichen und flüchtete stattdessen mit hoher Geschwindgkeit. Er kam allerdings nicht allzu weit und konnte wenige hundert Meter weiter gestoppt werden. Die 20-jährige Fahrerin gab sofort zu, keinen Führerschein zu haben. Außerdem stand sie, wie auch ihre beiden Mitfahrer, ganz offensichtlich unter Drogeneinfluss. Zur Bestätigung zündete sie sich vor den Augen der Polizisten einen Joint an. Weil es in der Folge zu Handgreiflichkeiten kam, mussten Handschellen angelegt werden. Alle drei erwarten ein Reihe von Anzeigen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/drogenfahrt-und-widerstand-gegen-die-polizei-54269/
2019-10-11T14:46:54+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Ausgerastet: Polizei muss zu Handschellen greifen

Memmingen | 13.05.2019: Eine 52-jährige Frau ist am Samstag in Memmingen völlig ausgeflippt. Sie wollte bei einem Abschleppunternehmen ihr Auto abholen. Dort geriet sie wegen der Modalitäten mit dem Chef in Streit, beleidigte in mehrfach und beschädigte schließlich einen Blumenkübel. Als die hinzugezogene Polizeistreife ihre Personalien aufnehmen wollte, rastete sie komplett aus und schlug mit ihren Krücken nach den Beamten. Den Polizisten blieb letztlich nichts anderes mehr übrig, als sie an den Händen zu fesseln. Dann wurde sie ins Klinikum gebracht.

Ebenfalls nur mit Gewalt konnte ein 43-jähriger gezähmt werden, der zuvor selbst die Polizei rief. Er gab an, dass er soeben eine Straftat begangen habe. Als die Streife bei ihm zuhause eintraf, stellte sich heraus, dass er mit einem Bekannten gestritten hatte. Der Mann wurde gegenüber den Beamten immer aggressiver und weil er stark betrunken war, hielten es die Polizisten für besser, ihn in Gewahrsam zu nehmen. Dagegen wehrte er sich dermaßen, dass er ebenfalls gefesselt werden musste. Die Nacht durfte er in einer Zelle der Memminger Polizei verbringen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ausgerastet-polizei-muss-zu-handschellen-greifen-46554/
2019-05-13T14:49:33+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © pixabay.com

Tankstellenstreit endet in Handschellen

Krumbach | 25.05.2018: An einer Tankstelle in der Krumbacher Bahnhofstraße ist ein 37-jähriger Autofahrer wegen eines Luftdruckgeräts regelrecht in die Luft gegangen. Der Mann wollte das Gerät benutzen, während ein Tankwagen die Tankstelle betankte. Das ist allerdings aus Sicherheitsgründen verboten. Der 37-jährige stritt sich deshalb mit dem Tankwagenfahrer so sehr, dass am Ende die Fäuste flogen. Als die hinzugerufene Polizei eintraf, wollte der Mann seine Personalien nicht angeben und mit seinem Auto abhauen. Die Polizei musste ihn schließlich mit Handschellen abführen. Den Mann erwartet jetzt eine Anzeige wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/tankstellenstreit-endet-in-handschellen-31335/
2018-05-25T14:58:36+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben