Tag Archiv: Holetschek

Politiker bringen Klinikfusion Memmingen-Kaufbeuren ins Gespräch

Memmingen/Kaufbeuren | 13.08.2019: Nachdem das Memminger Klinikum bezüglich einer Fusion mit den Unterallgäuer Kreiskliniken und dem Klinikverbund Kempten/Oberallgäu abgeblitzt ist, bemühen sich die beiden CSU-Abgeordneten Klaus Holetschek und Stephan Stracke um einen neuen Partner. Die beiden Politiker wollen nun eine mögliche Zusammenarbeit mit dem Klinikum Kaufbeuren ausloten. Sie haben einen Runden Tisch vorgeschlagen, an dem beide Häuser über eine mögliche Kooperation sprechen sollen. Ein Zusammenschluss brächte viele Vorteile für die medizinische Versorgungsqualität in der Region. „Sie sind als Einzelunternehmen schon sehr gut, zusammen wären sie unschlagbar“, so Holetschek und Stracke.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/politiker-bringen-klinikfusion-memmingen-kaufbeuren-ins-gespraech-51701/
2019-08-13T06:44:59+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
Wifi Wlan free
© pixabay.com

Freies WLAN am Klinikum

Memmingen | 29.05.2019: Freies WLAN für alle Patienten am Memminger Klinikum: Der Einsatz des Landtagsabgeordneten Klaus Holetschek auf Initiative von Hitradio RT1 war erfolgreich:

Die kostenfreie Nutzung ist bereits ab nächster Woche möglich.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/freies-wlan-am-klinikum-47288/
2019-05-29T08:00:22+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Holetschek fordert Taskforce für Wohnraum

Memmingen | 22.05.2019: Memmingen braucht mehr bezahlbaren Wohnraum – das ist die Kernaussage der „Wohnbedarfsprognose Allgäu 2030“. Der Memminger Stadtrat Klaus Holetschek stellt deshalb einen Antrag an Oberbürgermeister Manfred Schilder. Holetschek fordert, dass eine Taskforce gegründet wird, die sich ausschließlich mit diesem Thema befasst. Die Arbeitsgruppe soll sich regelmäßg treffen und überlegen, wie noch mehr bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden könnte. Außerdem beantragt er, dass die „Wohnbedarfsprognose Allgäu 2030“ zeitnah dem kompletten Stadtrat vorgestellt wird. Laut dieser Studie deckt die aktuelle Bautätigkeit in Memmingen langfristig nicht den Bedarf an Wohnraum – Holetschek sieht deshalb dringenden Handlungsbedarf.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/holetschek-fordert-taskforce-fuer-wohnraum-47025/
2019-05-22T06:30:05+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
Als CSU-Kreisvorsitzender wiedergewählt: Klaus Holetschek © CSU Memmingen

Holetschek wiedergewählt

Memmingen | 09.05.2019: Der Memminger Landtagsabgeordnete und Stadtrat Klaus Holetschek ist weiterhin Vorsitzender des CSU-Kreisverbands. Er wurde einstimmig wiedergewählt. Ebenfalls im Amt bestätigt wurden die Stellvertreter Josef Schwarz und Horst Holas. Neu in der Führungsspitze sind Hannes Trudel und Sabine Rogg für die ausgeschiedenen Ulrich Ommer und Karlhein Hörmann. Holetschek skizzierte in seiner Rede einige Schwerpunkte für die kommenden Jahre. Er will Memmingen und das Umland zu einem Modellprojekt in Sachen Verkehrs-Mobilität machen. Als eine große Herausforderung bezeichnete der CSU-Kreisvorsitzende das Thema „Bezahlbares Wohnen“. Nicht zuletzt hatte Holetschek auch schon die Kommunalwahl 2020 im Blick. Hier werde die CSU wieder eine schlagkräftige Kandidatenliste präsentieren, auf der auch besonders Frauen und junge Menschen eine Chance bekommen sollen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/holetschek-wiedergewaehlt-46435/
2019-05-09T17:02:08+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Trotz Tourismusrekord: Region muss sich weiterentwickeln

Memmingen/Unterallgäu | 14.02.2019: Der neuerliche Tourismusrekord für die Urlaubsregion Allgäu ist erfreulich, aber kein Grund sich auszuruhen. Das sagte der Memminger Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des Tourismusverbands, Klaus Holetschek nach Vorlage der aktuellen Zahlen. „Es geht darum, nicht stehenzubleiben, sondern sich weiterzuentwickeln“, so Holetschek. Das wichtigste Kriterium sei die Qualität des touristischen Angebots. Urlaub in unserer Region müsse einzigartig sein. Dies funktioniere mit qualitativ hochkarätiger Struktur am besten.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/trotz-tourismusrekord-region-muss-sich-weiterentwickeln-41346/
2019-02-14T07:06:23+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Holetschek bleibt Bürgerbeauftragter

Memmingen/Landkreis Unterallgäu | 28.11.2018: Jetzt ist es vom Ministerrat beschlossen: Der Memminger Landtagsabgeordnete Klaus Holetschek bleibt weiterhin Bürgerbeauftragter der bayerischen Staatsregierung. Seit April ist Holetschek in diesem Amt, das er selbst als ein große Aufgabe bezeichnet. „Ich glaube es gibt nichts wichtigeres, als sich um die Anliegen der Bürger zu kümmern“, so Holetschek:

Allein im ersten halben Jahr als Bürgerbeauftragter habe er über 700 Anfragen bekommen. Der Zusatzaufwand wird künftig auch gut vergütet: 2.000 Euro bekommt ein Bürgerbeauftragter zusätzlich zu seinem Verdienst.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/holetschek-bleibt-buergerbeauftragter-2-38051/
2018-11-28T06:34:53+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Holetschek bleibt Bürgerbeauftragter

Memmingen/Landkreis Unterallgäu | 15.11.2018: Der Memminger Landtagsabgeordnete Klaus Holetschek bleibt Bürgerbeauftragter der Staatsregierung. Wie Holetschek mitteilt, sei er von Ministerpräsident Söder erneut für diesen Posten benannt worden. Die endgültige Entscheidung fällt zwar erst im Dezember im Landtag, gilt jedoch als sicher. Holetschek hatte den neugeschaffenen Job des Bürgerbeauftragten im April übertragen bekommen. Eine Arbeit, die ihm viel Spaß macht, wie er unserem Sender sagte: „Ich glaube, es gibt nichts Wichtigeres, als sich um die Anliegen der Bürger zu kümmern.“

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/holetschek-bleibt-buergerbeauftragter-37676/
2018-11-15T10:57:40+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
Wifi Wlan free
© pixabay.com

Gibt es bald WLAN am Memminger Klinikum?

Memmingen | 11.10.2018: Im Krankenhaus liegen und dann auch noch für das WLAN bezahlen müssen. So geht es momentan den Patienten im Memminger Klinikum. Hitradio RT1 hat sich dafür stark gemacht, dass es in Zukunft kostenloses WLAN am Klinikum gibt. Wir haben deshalb mit dem Landtagsabgeordneten und Stadtrat Klaus Holetschek gesprochen.

Holetschek hat jetzt in einem Antrag an Oberbürgermeister Manfred Schilder die schnelle Umsetzung des Projekts gefordert. Vom Freistaat gibt es dazu einige Förderprogramme.
Jetzt hat sich auch Oberbürgermeister Manfred Schilder dazu geäußert.

Bis wann eine Entscheidung fällt, konnte Schilder nicht sagen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/gibt-es-bald-wlan-am-memminger-klinikum-36452/
2018-10-11T14:43:14+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Memmingen – Stadt der Freiheitsrechte

Memmingen | 10.10.2018: Der Memminger Landtagsabgeordnete und Stadtrat Klaus Holetschek möchte Memmingen zukünftig als „Stadt der Freiheitsrechte“ darstellen. Im Jahr 1525 wurden in Memmingen die zwölf Bauernartikel geschrieben, die als die erste Verfassung von Menschen- und Freiheitsrechten in Europa gelten. „Wir sollten dieses wegweisende Ereignis noch stärker in das Bewusstsein der Menschen rücken“, fordert Holetschek. Um Memmingen als touristisches Reiseziel attraktiver zu machen, sollte unter anderem ein historischer Stationsweg entstehen, auf dem die zwölf Bauernartikel quasi erlebt werden können. Auch neue Hinweisschilder etwa an den Autobahnen, auf denen Memmingen als „Stadt der Freiheitsrechte“ bezeichnet wird, seien denkbar. Laut Holetschek habe Memmingen auch gute Chancen, im Jahr 2025 eine Landesausstellung zur Thematik der Bauernkriege zu bekommen. Damit könnte die geplante 500-Jahr-Feier zur Abfassung der Bauernartikel noch stärker touristisch vermarktet werden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/memmingen-stadt-der-freiheitsrechte-36376/
2018-10-10T07:40:02+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Regio-S-Bahn rückt näher

Memmingen | Unterallgäu | 23.08.2018: Der Memminger Landtagsabgeordnete Klaus Holetschek sieht die sogenannte Regio-S-Bahn auf der Illertalstrecke auf einem guten Weg. Nach einem Gespräch mit Bayerns Verkehrsministerin Ilse Aigner zeigt er sich zuversichtlich, dass das Vorhaben umgesetzt wird. Aigner habe zugesichert, dass die geplanten Haltestellen kommen. Im Zuge des S-Bahn-Projekts sollen unter anderem in Pleß, Fellheim, Heimertingen, Amendingen und am Berufsschulzentrum Haltestationen eingerichtet werden. Laut Holetschek stünde die Planung samt Finanzierung – jetzt wollen wird durchstarten, so der Abgeordnete.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/regio-s-bahn-rueckt-naeher-34822/
2018-08-23T15:01:50+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben