Tag Archiv: Holzgünz

Spatenstich für Ortsumfahrung Holzgünz

Holzgünz | 11.09.2018: Das Tingeln über die Dörfer hat bald ein Ende – bei Holzgünz haben mit dem Spatenstich die Bauarbeiten zur Umgehungsstraße begonnen. Die Straße soll von Rummeltshausen bis zur A96 führen. Dadurch muss sich der Verkehr nicht mehr durch Trunkelsberg, Schwaighausen und Holzgünz quälen – die Orte werden vom Verkehr entlastet. Trotzdem war das etwa 4,5 Millionen Euro teure Projekt jahrelang umstritten und landete sogar vor Gericht – Kritiker verwiesen unter anderem auf den massiven Eingriff in die Natur. Bis 2020 soll die Ortsumfahrung fertig sein.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/spatenstich-fuer-ortsumfahrung-holzguenz-35403/
2018-09-11T07:52:42+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Bauarbeiten für Ortsumfahrung Holzgünz sollen Ende des Jahres beginnen

Holzgünz | 22.02.2018: Die Bauarbeiten für die umstrittene Ortsumfahrung von Holzgünz sollen Ende des Jahres beginnen. Das hat Baudirektor Christian Kreye vom Amt für ländliche Entwicklung auf einer Infoveranstaltung in Günz bekanntgegeben. Die Straße soll von Rummeltshausen bis zum Autobahnanschluss der A96 bei Holzgünz führen und 2020 fertiggestellt werden. Damit werden Trunkelsberg, Schwaighausen und Holzgünz vom Verkehr entlastet. Der Bund Naturschutz und die Bürgerinitiative Krebsbachtal waren mit Klagen gegen die Ortsumfahrung letztes Jahr endgültig gescheitert. Die Kosten für das Projekt liegen bei 3,5 Millionen Euro.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/bauarbeiten-fuer-ortsumfahrung-holzguenz-sollen-ende-des-jahres-beginnen-27764/
2018-02-22T09:49:12+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Vier Afghanen auf serbischem Lkw versteckt

Holzgünz | 09.02.2018: Ein serbischer LKW-Fahrer hat ohne sein Wissen vier Afghanen nach Deutschland eingeschleust. Entdeckt hatte er die Männer auf dem A96-Rastplatz bei Holzgünz. Dort hatte er eine Pause gemacht und Klopfgeräusche aus dem verplompten Anhänger vernommen. Als die herbeigerufene Polizei den LKW-Auflieger öffnete, kamen neben der Ladung vier Afghanen zum Vorschein. Sie erzählten, dass sie ein Schleuser während der Nachtruhe des Fahrers zu dem LKW-Auflieger brachte, diesen öffnete und als sie drin waren, auch wieder mit einer Plombe verschloss. Für seine Dienste mussten sie zusammen 8.000 Euro zahlen. Insgesamt seien sie zweieinhalb Nächte in dem LKW gewesen. Die Männer wurden in Erstaufnahmeeinrichtungen gebracht.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/vier-afghanen-auf-serbischem-lkw-versteckt-26265/
2018-02-09T08:33:46+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Im Unterallgäu gibt es immer mehr Radwege

Unterallgäu | 02.11.2017: Laut Landrat Hans Joachim Weirather wurden in den vergangenen Jahren insgesamt 53 Kilometer neue Radwege geschaffen, beziehungsweise ausgebaut. Durch das sogenannte Radwegeinvestitionsprogramm des Kreistags werden Verbindungen von Ortsteilen zu Hauptgemeinden verbessert und neue Gebiete für Radler erschlossen – unter anderem schon die Radwege zwischen Ungerhausen und Holzgünz oder zwischen Mindelau und Dorschhausen. Weitere Projekte sind in Planung. So werden nächstes Jahr Radwege zwischen Legau und Straß und zwischen Markt Wald und Immelstetten gebaut. Insgesamt ist das ausgeschilderte Radwegenetz im Unterallgäu über 1000 Kilometer lang.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/im-unterallgaeu-gibt-es-immer-mehr-radwege-21892/
2017-11-02T06:52:38+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Drei Verletzte bei Unfall auf A96

Holzgünz | 12.09.2017: Bei einem Unfall auf der A96 bei Holzgünz sind gestern Nachmittag drei Personen verletzt worden. Eine LKW-Fahrerin ist auf einen Getränkelaster aufgefahren. Ihr Fahrzeug kam daraufhin von der Straße ab und kippte um. Die Fahrerin und ihr Beifahrer kamen ins Krankenhaus, ebenso wie der Fahrer des anderen LKW. Der Sachschaden steht noch nicht fest, geht aber wohl in die Hunderttausende.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/drei-verletzte-bei-unfall-auf-a96-2-19411/
2017-09-12T06:34:34+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Umstrittene Ortsumgehung kann kommen

Holzgünz | 23.03.2017: Die geplante Ortsumgehung Holzgünz kann gebaut werden. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat eine Berufungsklage des Bund Naturschutz und der Bürgerinitiative Krebsbachtal nicht zugelassen. Die Umgehung sorgt seit Jahren für Streit. Die Gegner halten den Bau der zwei Kilometer langen Trasse östlich von Holzgünz für ökolgisch unverantwortlich. Der Lebensraum seltener Tiere und Pflanzen würde zerstört. Dieser Argumentation wollte das Verwaltungsgericht nicht folgen und entschied, dass dem Bau nichts entgegensteht. Der Naturschutzbund und die Bürgerinitiative wollten das Urteil nicht hinnehmen, sprachen von unzureichender Prüfung des Sachverhalts und beantragten die Berufung. Die hat das VGH jetzt zurückgewiesen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ortsumgehung-kann-kommen-10484/
2017-03-23T10:13:49+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Mann bedroht Familie mit Axt

Holzgünz | 06.12.2016: In Holzgünz hat ein Mann seine Familie mit einer Axt bedroht. Ein Familienmitglied hat es schließlich geschafft, dem 52-jährigen die Axt wegzunehmen. Daraufhin hat sich der Mann aus der Küche mehrere Messer geholt. Als seine Familie die Polizei alarmierte, schnappte der Mann sich seine zwei Hunde und verschwand. Die Messer nahm er ebenfalls mit. Die Polizei suchte mit mehreren Streifenwagen nach dem Mann. Schließlich konnten die Beamten ihn stellen. Er ließ sich widerstandslos festnehmen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mann-bedroht-familie-mit-axt-4393/
2016-12-06T06:02:16+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben