Tag Archiv: Kandidat

  © Freie Wähler Unterallgäu

Freie Wähler präsentieren Landrats-Kandidat

Landkreis Unterallgäu | 09.10.2019: Nach der CSU präsentieren nun auch die Freien Wähler ihren Kandidaten für die Wahl des Unterallgäuer Landrats. Alex Eder soll Nachfolger von Kreis-Chef Hans-Joachim Weirather werden, der ebenfalls den Freien Wählern angehört und nächstes Frühjahr nicht mehr antritt. Eder ist 36 Jahre alt, verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt in Türkheim. Er arbeitet als Abteilungsleiter am staatlichen Bauamt in Krumbach. „Für uns ist es sehr wichtig, einen jungen und dynamischen Kandidaten zu präsentieren, welcher an die erfolgreiche Kommunalpolitik unseres amtierenden Landrats Hans-Joachim Weirather anknüpfen kann“, heißt es in der Pressemitteilung der Freien Wähler.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/freie-waehler-praesentieren-landrats-kandidat-54134/
2019-10-09T15:53:57+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Hitradio RT1

Rainer Schaal kandidiert für CSU als Landrat

Unterallgäu | 25.09.2019: Rainer Schaal aus Augsburg ist von der Unterallgäuer CSU als Kandidat für die Landratswahl im nächsten Jahr vorgestellt worden. Der 53-jährige Jurist arbeitet als Referatsleiter bei der Regierung von Schwaben. Seit über 20 Jahren ist er Stadtrat in Augsburg. Die Anfrage, ob er sich eine Landratskandidatur im Unterallgäu vorstellen könne, kam vom Kreisvorsitzenden Franz Pschierer, wie er am RT1-Mikrofon sagte:

Schaal war einer von insgesamt sechs Kandidaten, die von der CSU in die engere Auswahl kamen. Letztlich hat er unser Anforderungsprofil aber am Besten erfüllt, so Pschierer.
Auf die Menschen zugehen, zuhören und ihre Probleme und Wünsche kennenlernen – das will Schaal nun angehen. „Die Ortsvorsitzenden werden mich in den nächsten Wochen und Monaten einfach zu ihren Versammlungen mitnehmen“:

Die Nominierungsversammlung durch die Unterallgäuer CSU findet am 9. Oktober statt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/rainer-schaal-kandidiert-wohl-als-landrat-53377/
2019-09-25T13:44:52+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Buxheimer wählen neuen Bürgermeister

Buxheim | 05.05.2017: In Buxheim wird am Sonntag ein neuer Bürgermeister gewählt. Zwei Kandidaten gehen ins Rennen. Für die CSU tritt der 51-jährige Wolfgang Schmidt an. Er ist Leiter des Kriminaldauerdienstes in Memmingen. SPD und Freie Wähler haben als gemeinsamen Kandidaten den 35-jährigen Johannes Seidenspinner nominiert. Er ist studierter Betriebswirt und arbeitet im öffentlichen Dienst. Altbürgermeister Werner Birkle steht nach 36 Jahren Amtszeit nicht mehr zur Wiederwahl.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/buxheimer-waehlen-neuen-buergermeister-12783/
2017-05-05T14:33:06+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Drei Parteien halten sich aus OB-Wahlkampf heraus

Memmingen | 06.02.2017: Drei Parteien wollen sich aus dem Memminger Oberbürgermeister-Wahlkampf heraushalten. Mit Manfred Schilder von der CSU und Friedrich Zeller von der SPD gehen nur zwei Kandidaten ins Rennen. Die Grünen, der Christliche Rathausblock und die ÖDP haben beschlossen, keine Wahlempfehlung für einen der beiden Kandidaten zu geben. Die FDP unterstützt SPD-Kandidat Zeller. Die Freien Wähler wollen noch Gespräche mit beiden Kandidaten führen und danach entscheiden, ob sie eine Wahlempfehlung aussprechen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/drei-parteien-halten-sich-aus-ob-wahlkampf-heraus-6906/
2017-02-06T09:04:56+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

CSU nominiert Manfred Schilder als Oberbürgermeister-Kandidat

Memmingen | 24.01.2017:

Nach der SPD hat nun auch die Memminger CSU ihren Kandidaten für die Oberbürgermeister-Wahl am 19. März nominiert. Manfred Schilder wurde von den Parteimitgliedern einstimmig als Bewerber aufgestellt. Der 59-jährige zeigte sich beeindruckt von dem klaren Votum und sagte am RT1-Mikrofon, dass ihm dieses Vertrauen auch Kraft und Rückenwind für die nächsten Wochen gebe. In seiner Rede bezeichnete sich Schilder als Teamplayer, der alle Bürger mitnehmen will. „Ich will wissen, was die Menschen umtreibt, wo sie ihre Sorgen und Nöte haben und mich dafür einsetzen“, so Schilder. Die Leute wollten, dass etwas vorwärtsgehe und dafür sehe er sich in der Pflicht und Verantwortung. Schilder sprach auch mit großem Respekt von Markus Kennerknecht, dem es gelungen sei, die Menschen mitzunehmen und Aufbruchsstimmung zu verbreiten. Dies wolle er fortsetzen. Es gebe zweifelsohne Handlungsbedarf. So stünden Themen wie IKEA oder Bahnhofsareal ganz oben auf der Tagesordnung. Ein wichtiges Anliegen seien ihm auch die Vereine, Kultur und insbesondere die Bildung.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/csu-nominiert-manfred-schilder-als-oberbuergermeister-kandidat-6447/
2017-01-25T06:53:21+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Nominierung des SPD Oberbürgermeister Kandidaten

Memmingen | 20.01.2017: Am morgigen Samstag nominiert die Memminger SPD ihren Oberbürgermeister-Kandidaten Friedrich Zeller.
Als Freund und Wegbegleiter des verstorbenen Markus Kennerknecht will er einerseits dessen Arbeit fortsetzen, aber auch eigene Akzente setzen.
Es ist keine einfache Situation, so der 50-jährige am RT1-Mikrofon:

 

 

 

 

Die Nominierungsversammlung findet morgen um 10 Uhr 30 in der Stadthalle statt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/nominierung-des-spd-oberbuergermeister-kandidaten-6113/
2017-01-20T06:36:11+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben