Tag Archiv: Kaufbeuren

Landsknecht marschiert durch Kaufbeuren

Kaufbeuren | 12.05.2020: Ein 47-jähriger Kaufbeurer kann offenbar nicht ohne sein geliebtes Tänzelfest leben und hat deswegen nun auf seine Weise Brauchtumspflege betrieben. In kompletter Landsknecht-Montur mit Vorderlader-Gewehr, Degen und Dolch war er auf der Straße unterwegs. Passanten riefen die Polizei, die ihm auch gleich die Waffen abnahm. Den Beamten sagte er, dass diese zum Kostüm dazugehörten. Um ein Ermittlungsverfahren kommt er trotzdem nicht herum. Das historische Tänzelfest wird in Kaufbeuren seit über 450 Jahren gefeiert und fällt heuer wie so viele Heimatfeste Corona zum Opfer.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/landsknecht-marschiert-durch-kaufbeuren-63697/
2020-05-12T09:49:46+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Zeugen nach Tötungsdelikt gesucht

Kaufbeuren | 18.03.2020: Nachdem am Wochenende in Neugablonz ein 50-jähriger Mann offensichtlich getötet wurde, sucht die Polizei nach zwei ganz bestimmten Zeugen. Es handelt sich um ein junges Pärchen, welches am Samstagabend mit einem kleinen Hund im Bereich der Sudetenstraße spazieren war. Der Mann und die Frau sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt sein. Wie berichtet wurde am Sonntag die Leiche eines 50-jährigen Mannes in dessen Wohnung gefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. Genaueres zur Todesursache ist noch nicht bekannt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/zeugen-nach-toetungsdelikt-gesucht-61694/
2020-03-18T06:31:51+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

50-jähriger Mann ist in Kaufbeuren umgebracht worden

Kaufbeuren | 16.03.2020: In Kaufbeuren-Neugablonz ist ein 50-jähriger Mann offenbar umgebracht worden. Davon geht die Kripo aus, nachdem der Mann gestern Morgen tot in seiner Wohnung aufgefunden worden ist. Zur Todesursache wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben machen. Die Obduktionsergebnisse werden für heute erwartet. Hinweise auf einen Täter oder ein mögliches Motiv gibt es bislang nicht.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/50-jaehriger-mann-ist-in-kaufbeuren-umgebracht-worden-61605/
2020-03-16T13:53:30+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © pixabay.com

Landwirt wegen Tierquälerei verurteilt

Ostallgäu | 28.01.2020: Ein Landwirt aus dem Ostallgäu ist wegen Tierquälerei zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Bei der Verhandlung vor dem Amtsgericht Kaufbeuren hatte er zugegeben, seine 50 Rinder massiv vernachlässigt zu haben. Er sei schlichtweg überfordert gewesen und habe sich wegen gesundheitlichen Problemen immer weniger um seine Rinder kümmern können. Insgesamt 22 Verstöße wurden aufgeführt – so standen Jungtiere bis zu den Knien in Kot und Dreck, viele Tiere waren krank und abgemagert. Schon seit April 2019 darf der 50-jährige Landwirt keine Tiere mehr halten. Zusätzlich zur Bewährungsstrafe muss der Landwirt auch noch eine Geldstrafe bezahlen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/landwirt-wegen-tierquaelerei-verurteilt-58521/
2020-01-28T07:02:57+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Bundespolizei

Mann tritt auf seine Ex-Freundin ein

Kaufbeuren | 13.01.2020: Vor dem Krankenhaus in Kaufbeuren hat ein Mann auf seine ehemalige Partnerin eingetreten, als diese schon auf dem Boden lag. Die beiden hatten sich bereits zuvor verbal gestritten. Dann eskalierte die Situation und es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Der Mann hat die Frau mehrmals getreten, unter anderem gegen ihren Kopf. Bereits in der Vergangenheit soll er zugeschlagen haben – auch polizeilich ist er schon bekannt. Er muss jetzt in Untersuchungshaft. Die Frau wurde zum Glück nur leicht verletzt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mann-tritt-auf-seine-ex-freundin-ein-57916/
2020-01-13T08:59:59+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© ECDC Memmingen

ECDC Memmingen: Test gegen Kaufbeuren

Memmingen | 04.09.2019: Für den Eishockey Oberligist ECDC Memmingen steht heute das erste Testspiel der Vorbereitung an. Allerdings wird es gegen den großen Nachbarn auf Kaufbeuren vermutlich nichts zu holen geben – die Kaufbeurer starten bereits nächste Woche in die Zweitligasaison. Auf Seiten der Indians werden sich heute zahlreiche Neuzugänge das erste mal in Aktion präsentieren. Los geht’s um 20 Uhr – Karten gibts an der Abendkasse.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ecdc-memmingen-test-gegen-kaufbeuren-52377/
2019-09-04T07:09:14+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Bundespolizei

Geldautomat-Aufbruch scheitert kläglich

Kaufbeuren | 30.08.2019: In Kaufbeuren haben heute am frühen Morgen drei Männer versucht einen Geldautomaten aufzubrechen und mit einem Stahlseil aus der Verankerung zu reißen. Ein Zeuge hatte die Männer dabei beobachtet und sofort die Polizei alarmiert. Vor Ort konnten die Polizisten drei Täter entdecken, die aber sofort zu Fuß abgehauen sind. Einen konnte die Polizei aber schnappen – der 22-jährige Pole sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Beute haben die Täter übrigens nicht gemacht – dafür wurde der Geldautomat komplett zerstört. Das Auto, mit dem sie den Automaten rausziehen wollten, haben sie einfach stehen gelassen. Nach den anderen zwei Tätern wird aktuell gefahndet.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/geldautomat-aufbruch-scheitert-klaeglich-52269/
2019-08-30T15:22:14+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Frau kauft nackt bei Tankstelle ein

Kaufbeuren | 16.08.2019: Kommt ne nackte Frau zur Tankstelle … was sich anhört wie ein Witz, ist letzte Nacht genauso in Kaufbeuren passiert. Gegen halb 2 ist eine 41-jährige Frau komplett nackt in eine Tankstelle spaziert, hat dort eine Flasche Bier gekauft und ist dann wieder weg gefahren. Als die Polizei die Frau dann zu Hause zur Rede gestellt hat, hat die 41-Jährige erklärt, dass sie eine Wette verloren hat. Sie muss jetzt wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses ein Bußgeld bezahlen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/frau-kauft-nackt-bei-tankstelle-ein-51832/
2019-08-16T15:20:08+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Staatsanwalt fordert lebenslänglich

Kaufbeuren/Kempten | 07.08.2019: „Es war ohne Zweifel Mord“ – das sagte der Staatsanwalt in seinem Schlussplädoyer im Mordprozess gegen einen 22-jährigen Mann aus Kaufbeuren. Er soll sein acht Monate altes Baby brutal umgebracht haben. Die Staatsanwaltschaft fordert demnach eine lebenslange Haftstrafe und eine Unterbringung in einer Entziehungsklinik. Die Verteidigung wird heute ihr Plädoyer halten – im Anschluss soll das Urteil fallen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/staatsanwalt-fordert-lebenslaenglich-51390/
2019-08-07T08:09:46+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© Paul Hill -Fotolia.com

Baby-Mord – Urteil könnte heute fallen

Kaufbeuren/Kempten | 06.08.2019: Im Mordprozess gegen einen 22-jährigen Mann aus Kaufbeuren könnte bereits heute das Urteil fallen. Er soll seinen erst acht Monate alten Sohn so massiv misshandelt haben, dass er starb. Die Staatsanwaltschaft spricht von Mord und sieht mindestens zwei Mordmerkmale als erfüllt. Die Verteidigung wird wohl auf Totschlag plädieren. Vor Gericht sagen heute noch zwei Sachverständige aus – danach könnten die Plädoyers und auch das Urteil folgen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/baby-mord-urteil-koennte-heute-fallen-51330/
2019-08-06T07:50:50+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben