Tag Archiv: Kontrollen

Kaum Verstöße bei Außenbewirtung

Schwaben | 26.05.2020: In Augsburg sind Polizeibeamte bei Kontrollen wegen der Corona-Beschränkungen massiv angegangen und auch körperlich angegriffen worden. Im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West waren solche Attacken bislang aber noch nicht zu verzeichnen. „Befürchtungen, dass es im Zuge der wiedererlaubten Außenbewirtschaftung bei Lokalen zu größeren Verstößen kommt, haben sich nicht bewahrheitet“, heißt es seitens der Polizei. Rund 750 Kontrollen waren im Präsidiumsbereich durchgeführt worden, dabei wurden lediglich 20 Verstöße festgestellt. Gerademal acht mussten mit einer Anzeige geahndet werden. „Wir sind mit unseren Gastwirten im Großen und Ganzen sehr zufrieden“, so ein Polizeisprecher.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/kaum-verstoesse-bei-aussenbewirtung-64131/
2020-05-26T06:42:44+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Polizei zieht positive Bilanz nach Frühlingswochenende

Allgäu | 06.04.2020: Die Polizei hat nach diesem Frühlingswochenende eine erste Bilanz gezogen – und die fällt recht positiv aus. Im Bereich des Präsidiums Schwaben Süd/West gab es über 4000 Kontrollen. In 350 Fällen mussten die Beamten Anzeigen schreiben. Obwohl bei diesem schönen Wetter sehr viele Menschen draußen waren, haben sich die allermeisten an die geltende Ausgangsbeschränkung gehalten. In Memmingen musste die Polizei aber doch einige Male eingreifen und unter anderem eine Geburtstagsparty und eine Familienfeier beenden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/polizei-zieht-positive-bilanz-nach-fruehlingswochenende-62584/
2020-04-06T07:33:36+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Zwischenbilanz Corona-Kontrollen in der Region

Memmingen | Unterallgäu | Krumbach | 04.04.2020: Seit genau zwei Wochen gelten in Bayern weitreichende Ausgangsbeschränkungen. Die Polizei zieht nach zwei Wochen ein positives Fazit. Im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West gab es bisher mehr als 25.000 Kontrollen. In knapp 1000 Fällen mussten die Beamten ein Bußgeldverfahren einleiten. Für dieses Wochenende hat die Polizei noch stärkere Kontrollen angekündigt. Besonders Motorradfahrer stehen im Blickpunkt – denn obwohl das Wetter zum Motorradfahren einläd, reine Spriztouren sind verboten. Außerdem rät die Polizei von gefährlichen Aktivitäten, wie zum Beispiel Bergsteigen, dringend ab.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/zwischenbilanz-corona-kontrollen-in-der-region-62578/
2020-04-04T10:55:28+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Geisterradlerschilder wechseln Standorte

Memmingen | 06.03.2020: Seit nunmehr eineinhalb Jahres läuft in Memmingen die Aktion „Geisterradler gefährden“. Mit Warnschildern sollen Radfahrer davon abgehalten werden, auf der falschen Straßenseite zu fahren. Die Schilder mit dem durchgestrichenen Gespenst auf einem Fahrrad bekommen jetzt neue Standorte. Damit kein Gewöhnungseffekt entsteht, werden die Schilder regelmäßig an anderen Stellen platziert. Ausgewählt sind Standort, wo es immer wieder zu gefährlichen Situationen kommt, weil Radler in der falschen Richtung unterwegs sind. Tatsächlich hat jeder fünfte Unfall mit Geisterradlern zu tun, sagt Manfred Guggenmos von der Memminger Polizei. Sie wird auch wieder verstärkt an diesen Stellen kontrollieren – wer erwischt wird, zahlt ein Bußgeld.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/geisterradlerschilder-wechseln-standorte-61094/
2020-03-06T09:32:44+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Pressestelle Bundespolizei

Letztes Faschingswochenende – Polizei verstärkt Kontrollen

Unterallgäu | 21.02.2020: Fasching feiern – aber mit Köpfchen. Das rät die Polizei zum Finale der närrischen Tage. Die Beamten werden bis zum Aschermittwoch nämlich verstärkt unterwegs sein – in Uniform und in Zivil, und sie werden darauf schauen, dass nichts aus dem Ruder läuft. Auf Bällen und Umzügen wird auch ein besonderes Augenmerk auf den Jugendschutz gerichtet. Es wird Alkohol- und Drogenkontrollen geben. Also: Einer sollte bei Fahrgemeinschaften trocken bleiben oder man nimmt gemeinsam ein Taxi.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/letztes-faschingswochenende-polizei-verstaerkt-kontrollen-59652/
2020-02-21T07:17:35+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Grenzpolizei landet wieder einige Treffer

Memmingerberg | 17.09.2019: Bei Routinekontrollen hat die Polizei in Memmingerberg beim Allgäu Airport wieder einige Treffer gelandet. Die Grenzpolizei hat einen 39-jährigen Mann erwischt, der wegen Diebstahl per Haftbefehl gesucht wurde. Einzig seine Freundin konnte ihn vor der Verhaftung bewahren, indem sie für ihn einen offenen Geldbetrag bezahlte. Bei weiteren Kontrollen fiel der Polizei ein Autofahrer auf, der ohne Führerschein unterwegs war. Der Fahrer und die Fahrzeughalterin werden angezeigt. Und schließlich spürten die Polizisten noch einen 23-jährigen auf, der von der Staatsanwaltschaft Zwickau gesucht wurde.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/grenzpolizei-landet-wieder-einige-treffer-52732/
2019-09-17T07:06:04+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© Polizei Schwaben-Süd-West

Mehr Polizeikontrollen zum Schulstart

Memmingen/Unterallgäu/Krumbach | 09.09.2019: Es ist wieder soweit – Morgen starten wieder tausende Schüler in der Region ins neue Schuljahr. Das bedeutet: Fuß vom Gas! Ganz besonders zu Schulbeginn müsst ihr rund um Schulen und Kindergärten vorsichtig unterwegs sein. Auch die Polizei wird wieder verstärkt kontrollieren, sagt Pressersprecherin Johanna Graf:

Damit Autofahrer eure Kinder auch bei Dunkelheit erkennen können, solltet ihr ihnen Warnweste und Reflektoren anziehen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mehr-polizeikontrollen-zum-schulstart-52532/
2019-09-09T13:19:11+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Sondersitzung des Umweltausschusses zum Tierskandal von Bad Grönenbach

München | Bad Grönenbach | 25.07.2019: Der Tierskandal von Bad Grönenbach ist heute Thema im bayerischen Landtag. Auf Antrag der Grünen und der SPD hat der Umweltausschuss eine Sondersitzung einberufen. Dort will Umweltminister Thorsten Glauber über den aktuellen Stand und das weitere Vorgehen informieren. Diskutiert werden soll auch über ein funktionierendes Kontrollsystem zur Überwachung von Großbetrieben und die personelle Überlastung von Amtsveterinären. Glauber hat bereits erklärt, es sei „eine neue Qualität bei Tierschutzkontrollen“ nötig.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/sondersitzung-des-umweltausschusses-zum-tierskandal-von-bad-groenenbach-50714/
2019-07-25T07:44:48+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Polizei kontrolliert „Geisterradler“

Memmingen | 28.11.2018: Wer nicht hören will, muss zahlen: Seit ein paar Wochen warnen Schilder mit einem Gespenst darauf Radfahrer in Memmingen davor, zum Geisterfahrer zu werden. Weil sich viele immer noch nicht daran halten, hat die Polizei jetzt mal genauer nachgeschaut. Bei Kontrollen hat sie auch gleich mehrere „Geisterradler“ erwischt, die in der falschen Richtung unterwegs sind. Ein besonders unbelehrbarer Radler hat während der Fahrt sogar mit dem Handy telefoniert – das kostet ihn jetzt 55 Euro. Einen Zufallstreffer hat die Polizei dann auch noch gelandet: Ein Radler durfte dank richterlicher Anordnung noch an Ort und Stelle seinen Führerschein abgeben. Die Polizei wird die Kontrollen bei der Aktion „Geisterradler“ auch in Zukunft fortsetzen. Hintergrund ist, dass jeder fünfte Unfall mit Radfahrern genau auf solche Geisterfahrten zurückzuführen ist.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/polizei-kontrolliert-geisterradler-38088/
2018-11-28T17:44:28+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Kontrollen zum Schulanfang

Unterallgäu | 10.09.2018: Morgen ist Schulanfang und das heißt für Autofahrer: Runter vom Gas! Die Polizei wird rund um die Schulen in den nächsten Tagen wieder verstärkt kontrollieren und zwar nicht nur die Geschwindigkeit, so Christian Eckel vom Polizeipräsidium Schwaben/Südwest:

Laut Polizei zeige die Erfahrung, dass gerade zu Beginn des Schuljahres eine erhöhte Gefahr für die ABC-Schützen auf dem Weg zur und von der Schule besteht.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/35376-35376/
2018-09-10T07:50:05+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben