Tag Archiv: Lauben

Landwirt stirbt bei Unfall

Lauben | 14.08.2019: Bei einem Unfall auf einem Bauernhof in Lauben ist gestern Nachmittag ein 50-jähriger Landwirt ums Leben gekommen. Er wollte einen Düngerstreuer mit Dünger befüllen und stand dabei zwischen Traktor und Anhänger. Wegen der Schräge des Bodens ist der Traktor dann aber nach hinten gerollt und hat den Landwirt eingeklemmt. Er wurde so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb. Nach dem jetzigen Ermittlungsstand waren die Bremsen des Traktors teilweise defekt – deshalb ist er ins Rollen gekommen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/landwirt-stirbt-bei-unfall-51789/
2019-08-14T15:39:20+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Bundespolizei

Zweiter Häftling wurde festgenommen

Memmingen/Lauben | 06.08.2019: Zurück in den Knast: Die Polizei hat auch den zweiten Memminger JVA-Häftling festgenommen. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung wurde er gegen 21 Uhr bei Lauben erwischt. Der Mann war alleine unterwegs und hat sich widerstandslos festnehmen lassen. Der erste Häftling wurde bereits gestern Nachmittag bei Frickenhausen geschnappt. Die beiden Männer im Alter von 36 und 37 Jahren waren am Sonntagnachmittag aus der Memminger JVA ausgebrochen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/zweiter-jva-haeftling-gefasst-51316/
2019-08-06T12:48:47+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Pressestelle Landratsamt Unterallgäu

Gefahrenstrecke entschärft

Lauben/Erkheim | 09.08.2018: Die gefährliche Kreuzung zwischen Lauben und Erkheim ist entschärft. Der neue Kreisverkehr ist fertiggestellt. Bis Ende des Monats stehen nur noch einige Restarbeiten an. Die Gesamtkosten belaufen sich auf knapp 800.000 Euro. An der Kreuzung hatte es in der Vergangenheit immer wieder schwere Unfälle gegeben, 2016 kam bei einem Zusammenstoß eine 22-jährige ums Leben.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/gefahrenstrecke-entschaerft-34375/
2018-08-09T06:48:31+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Gefährliche Kreuzung wird entschärft

Lauben/Erkheim | 18.04.2018: Die gefährliche Kreuzung zwischen Lauben und Erkheim kann jetzt in einen Kreisverkehr umgebaut werden. Der Bauausschuss des Kreistags hat die Bauarbeiten vergeben – Mitte Mai können die Bagger anrollen. Die Kosten des Projekts liegen bei knapp 800.000 Euro. Eigentlich sollte die Kreuzung schon im vergangenen Jahr entschärft werden, allerdings zogen sich die Verhandlungen mit einem betroffenen Grundstücksbesitzer in die Länge. An der Kreuzung hatte es immer wieder schwere Unfälle gegeben, 2016 war eine 22-jährige gestorben.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/gefaehrliche-kreuzung-wird-entschaerft-2-30314/
2018-04-18T06:12:58+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Betrunkener 17-jähriger randaliert mit Axt in evangelischer Kirche

Lauben | 23.10.2017:

In der Nacht auf Sonntag hat ein betrunkener 17-jähriger in Lauben mit einer Axt in einer evangelischen Kirche randaliert.
Dabei verteilte er nicht nur reichlich Flyer auf dem Boden, sondern zerschlug auch ein Kreuz, das er von der Wand gerissen hatte. Sein 20-jähriger Bruder war es, der ihn schließlich in der Kirche fand. Zuvor hatte der Jugendliche schon bei sich zu Hause für Ärger gesorgt und sein eigenes Fahrrad mit der Axt zerstört. Ein Alkoholschnelltest ergab einen Wert von über ein Promille, der Sachschaden war trotz allem gering.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/17-jaehriger-randaliert-mit-axt-besoffen-in-evangelischer-kirche-21505/
2017-10-23T16:39:22+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Im Unterallgäu wird weiter Erdöl gefördert

Lauben | 31.08.2017: In Lauben wird momentan testweise Erdöl gefördert. Seit mehreren Monaten wird untersucht, wieviel Öl dort auf Dauer gefördert werden könnte und welche Qualität es hat. Dazu werden Quellen in rund 1.500 Metern Tiefe angezapft. In Bedernau gibt’s momentan keine Testförderung mehr. Dort war vergangenes Jahr gebohrt worden, die Untersuchungsergebnisse stehen noch aus. Bis in die 1990er Jahre hinein war im Unterallgäu schon mal Erdöl gefördert worden. Das war wegen der damaligen Technik aber nicht rentabel genug und ist deshalb wieder eingestellt worden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/im-unterallgaeu-wird-weiter-erdoel-gefoerdert-19041/
2017-08-31T11:24:49+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Im Unterallgäu ist morgen nicht überall Feiertag

Unterallgäu | 14.08.2017: Morgen ist Maria Himmelfahrt – aber nicht überall in der Region ist der 15. August auch ein Feiertag. In drei der 52 Gemeinden im Landkreis Unterallgäu ist es ein ganz normaler Werktag – zumindest auf dem Papier. In Memmingerberg, Woringen und Lauben wurde der Feiertag durch die Volkszählung 2011 abgeschafft. Nach dieser Erhebung leben in den drei Unterallgäuer Gemeinden mehr Protestanten als Katholiken. Deshalb gibt es den katholischen Feiertag Maria Himmelfahrt dort nicht mehr. In der Praxis ist es aber so, dass an den Feiertagsregeln festgehalten wird. Ämter, Betriebe und Geschäfte bleiben geschlossen. Wer allerdings im angrenzenden Baden-Württemberg arbeitet, muss ran – dort ist kein Feiertag.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/im-unterallgaeu-ist-morgen-nicht-ueberall-feiertag-18547/
2017-08-14T07:20:56+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Fußball: FC Memmingen im Bayern-Pokal und Pokal-Viertelfinale im Fußballkreis Allgäu

| 09.08.2017: Standesgemäßer Sieg: In der ersten Runde des bayerischen Fußball-Pokals hat das Regionalliga-Team des FC Memmingen den Kreisligist Ungerhausen gestern mit 4:0 geschlagen. Der FCM zeigte sich souverän und wurde seiner Favoritenrolle gerecht.

Im Pokal-Viertelfinale im Fußballkreis Allgäu empfängt heute die Spielvereinigung Günz/Lauben die DJK Memmingen-Ost. Die Gäste sind von der Papierform her zwar klarer Favorit, haben aber mit Personalproblemen zu kämpfen. Anpfiff in Lauben ist um 18.30 Uhr.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/fussball-fc-memmingen-im-bayern-pokal-und-pokal-viertelfinale-im-fussballkreis-allgaeu-18449/
2017-08-09T10:24:56+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben