Tag Archiv: Memmingen

  © Hitradio RT1

Robert Junger ist der neue Wallenstein-Darsteller

Memmingen | 22.01.2020: Das Geheimnis ist gelüftet: Der 49-jährige Robert Junger aus Schwaighausen wird vom 19. bis zum 26. Juli in die Rolle des Wallenstein schlüpfen. Er ist seit mehreren Jahren durch das Fischertagstheater und die Faschingsspiele der evangelischen Gemeindejugend vielen bekannt. Seit 2011 spielt er regelmäßig Hauptrollen. Für den gebürtigen Memminger natürlich eine große Ehre:

Robert Junger ist seit knapp 30 Jahren bei den Pikenieren und leitet ein Fähnlein als Feldwaibel. Der Countdown für das Mittelalterevent läuft:

Robert Junger ist der erste Wallenstein-Darsteller, der aus einer Soldatengruppe des Fischertagsverein hervor geht.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/robert-junger-ist-der-neue-wallenstein-darsteller-58312/
2020-01-22T17:41:08+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Memminger Kultkneipe „Treff“ schließt Mitte des Jahres

Memmingen | 20.01.2020: Die Memminger Kultkneipe Treff macht dicht. Wie die älteste Pilsbar Memmingens auf ihrer Facebookseite mitteilt, ist dies Auflagen und Entscheidungen des Memminger Bauamts zu verdanken. Dadurch sah sich der Betreiber dazu veranlasst, seinen Mietvertrag zum 30.Juni zu kündigen. Zahlreiche Gäste der Kneipe zeigen sich auf Facebook enttäuscht: So heißt es „Echt schade …Treff ist einfach Kult…meine Eltern waren schon drin“. Kneipier Michael Neumann schreibt: „Schade um jeden guten Kollegen! Das Treff hat Jahrzehnte das Nightlife in MM geprägt. Wir fragen uns alle, wer ist der nächste und wann ist man wohl selber dran“. Über die mögliche Nutzung der Räumlichkeiten durch die Stadt schreibt ein User: „Als ob die Stadt was mit dem Keller anfangen kann. Vlt. Kommt ja ein Archiv für überflüssige Vorschriften und Maßnahmen in die Räume.“

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/memminger-kultkneipe-treff-schliesst-mitte-des-jahres-58152/
2020-01-20T12:27:02+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Misshandeltes Baby kommt in Pflegefamilie

Memmingen | 17.01.2020: Dem offenbar von seinem Vater misshandelten Säugling geht es langsam besser. Wie das Memminger Jugendamt mitteilt, soll das fünf Monate alte Kind in der kommenden Woche das Klinikum verlassen dürfen. Mit Einverständnis der 16-jährigen Mutter wird das Baby bis auf weiteres bei einer Pflegefamilie bleiben. Der 23-jährige Vater sitzt nach wie vor in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen wegen versuchtem Totschlag und Misshandlung laufen noch.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/misshandeltes-baby-kommt-in-pflegefamilie-58096/
2020-01-17T13:26:24+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© CSU Memmingen

Holetschek will weiterhin Stadtrat bleiben

Memmingen | 17.01.2020: Wenn der Memminger Landtagsabgeordnete Klaus Holetschek am 6. Februar als neuer Bau-Staatssekretär vereidigt wird, endet auch seine Berufung als Bürgerbeauftragter der Staatsregierung. Sein Stadtratsmandat bleibt davon unberührt und das will er auch weiter wahrnehmen.

Gerade in der Arbeit vor Ort merke man, was den Bürger umtreibt. Dies sei für ihn sehr wichtig, so Holetschek.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/holetschek-will-weiterhin-stadtrat-bleiben-58081/
2020-01-17T07:38:45+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © pixabay.com

Ermittlungen gegen Rot-Kreuz-Mitarbeiter

Memmingen | 17.01.2020: Die Memminger Kripo ermittelt gegen einen 35-jährigen Rot-Kreuz-Mitarbeiter wegen Verdachts des Missbrauchs von Betäubungsmitteln. Dem Mann wird vorgeworfen, Schmerzmittel-Medikamente entwendet zu haben. Die Dimension der Diebstähle ist momentan noch nicht absehbar. Einer Mitarbeiterin der BRK-Rettungswache in Memmingen waren Unregelmäßigkeiten bei der Ausgabe von Schmerzmitteln aufgefallen, bei den folgenden Untersuchungen geriet der Kollege in Verdacht. Bei einer Durchsuchung wurden entsprechend gefälschte Dokumente wie fingierte Einsatzprotokolle und auch ein fehlender Schlüssel für den Arzneimittelschrank gefunden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand diente der Diebstahl der Betäubungsmittel dem Eigenkonsum.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ermittlungen-gegen-rot-kreuz-mitarbeiter-58061/
2020-01-17T06:30:43+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© Paul Hill -Fotolia.com

Milde Strafe für Vergewaltigung einer 15-Jährigen

Memmingen | 16.01.2020: Ein wegen Vergewaltigung angeklagter 22-jähriger ist vom Memminger Amtsgericht zu 250 Sozialstunden und Schmerzensgeld verurteilt worden. Ausschlaggebend für die milde Strafe war sein umfassendes Geständnis, wodurch er seinem Opfer eine Aussage vor Gericht ersparte. Außerdem kam das Jugendstrafrecht zur Anwendung, denn die Tat selbst lag schon vier Jahre zurück. Der junge Mann hatte damals eine 15-jährige kennengelernt und war dann zwei Wochen später beim Fernsehschauen in seinem Zimmer aufdringlich geworden. Aus Angst leistete die Jugendliche keine Gegenwehr. Der Fall kam erst jetzt vor Gericht, weil sie all die Jahre geschwiegen und sich erst nach ihrer Volljährigkeit ihren Eltern anvertraut hatte.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/milde-strafe-fuer-vergewaltigung-einer-15-jaehrigen-58023/
2020-01-16T06:34:01+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© mindelmedia.de / Krivacek

Schwerer Unfall auf A96 endet glimpflich

Memmingen | 16.01.2020: Dieser Unfall gestern Nachmittag auf der A96 bei Memmingen hätte böse enden können. Eine 48-jährige Frau wollte bei Memmingen-Ost auf die Autobahn auffahren, doch noch am Beginn Auffahrt wurde sie von hinten von einem LKW gerammt. Der LKW fuhr verbotenerweise auf dem Standstreifen. Durch den Crash wurde ihr Auto quer über die Autobahn geschleudert und auf der linken Spur von einem weiteren LKW erfasst. Obwohl ihr Auto völlig zerstört wurde, konnte die Frau mit nur leichten Verletzungen geborgen werden. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 50.000 Euro.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/schwerer-unfall-auf-a96-endet-glimpflich-58021/
2020-01-16T06:40:44+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

In Memmingen stinkt’s

Memmingen | 16.01.2020: Der wenig nasenfreundliche Duft kommt von einer Firma aus dem Gewerbegebiet Süd. Der Betrieb stellt Gelatine her und verwendet dafür Knochen von Tieren. Die bei der Produktion übrig gebliebenen Abfälle werden getrocknet, bis sie geruchsneutral sind und werden dann per LKW zur Tierkörperbeseitungsanlage nach Kraftisried gebracht. Jetzt ist aber die Trocknungsanlage kaputt gegangen und so müssen die Restabfälle zum Abtransport feucht, also nach wie vor stinkend verladen werden. Den Rest besorgt der leichte Südwestwind. Die Entsorgung des Materials soll heute abgeschlossen werden, dann wird die Geruchsbelästigung deutlich zurückgehen, heißt es seitens der Firmenleitung.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/in-memmingen-stinkts-58019/
2020-01-16T06:31:43+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© Deutsche Bahn

Verspätungen auf der Illertalbahn

Allgäu | 15.01.2020: Wer auf der Illertalbahn zwischen Ulm, Memmingen und Kempten unterwegs ist, braucht Geduld. Auf der Strecke kommt es nämlich immer wieder zu Störungen und in der Folge zu teils massiven Verspätungen oder gar Zugausfällen. Auf eine Anfrage des Allgäuer Grünen-Abgeordneten Thomas Gehring räumt das Verkehrsministerium erhebliche Probleme ein. Störungen an Signalanlagen, Weichen oder Übergängen – die Verspätungen häufen sich und dadurch verpassen viele Reisende auch ihre Anschlusszüge. In Memmingen waren die Züge im vergangenen Jahr nur noch zu 85 Prozent pünktlich, 2018 waren es noch 91 Prozent. Zum Vergleich: Der landesweite Schnitt liegt bei über 92 Prozent.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/verspaetungen-auf-der-illertalbahn-58006/
2020-01-15T09:19:45+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© Paul Hill -Fotolia.com

Prozessbeginn: 15-Jährige vergewaltigt

Memmingen | 15.01.2020: Ein zur Tatzeit 18-jähriger muss sich heute vor dem Amtsgericht Memmingen wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung einer 15-jährigen verantworten. Der junge Mann hat die Jugendliche auf dem Ottobeurer Fest kennengelernt. Zwei Wochen später haben sich die beiden zusammen in der Wohnung des Angeklagten einen Film angesehen. Danach soll der Mann zudringlich geworden sein und Sex gefordert haben. Obwohl die Jugendliche das ablehnte, soll er sich trotzdem über sie hergemacht haben. Aus Angst leistete die Minderjährige keine Gegenwehr und ließ es über sich ergehen. Dem Angeklagten droht eine Haftstrafe.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/prozessbeginn-15-jaehrige-vergewaltigt-57995/
2020-01-15T06:36:05+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben