Tag Archiv: Müll

  © Firma WRZ Hörger

Gelbe Tonne hat sich bewährt

Unterallgäu | 12.02.2020: Im Landkreis Unterallgäu landen immer weniger Verpackungen im Restmüll. Mit Einführung der Gelben Tonne ist die Sammelmenge an Kunststoff, Alu und Blech enorm angestiegen. Wie es seitens des Landratsamtes heißt, wurden über 40 Prozent mehr an Verpackungen eingesammelt als vorher. In Zahlen heißt das: rund 1.100 Tonnen mehr – alles Wertstoffe, die früher in der Restmülltonne gelandet sind. Jeder Unterallgäuer entsorgt somit über die Gelbe Tonne pro Jahr 25 Kilogramm Verpackungsmaterial.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/gelbe-tonne-hat-sich-bewaehrt-59256/
2020-02-12T07:00:16+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Pressestelle Landratsamt Unterallgäu

Falscher Müll in Biotonnen

Unterallgäu | 19.12.2019: In jeder vierten Biotonne im Unterallgäu befinden sich Sachen, die da nicht hineingehören. Das haben Stichpunktkontrollen durch Mitarbeiter der Abfallwirtschaft ergeben. In den falsch befüllten Tonnen befanden sich vielfach Plastiktüten, aber auch Abfälle, die in die Restmülltonne gehören – Von Teppichen und Spielzeug über Katzenstreu und Asche bis hin zu originalverpackten Lebensmitteln. Bei solch gravierenden Fehlwürfen wurden die Biotonnen nicht geleert und die Besitzer darauf hingewiesen. Fehlwürfe müssen aufwändig aussortiert werden, kosten Zeit und den Gebührenzahler Geld, so Sachgebietsleiter Edgar Putz. Die Kontrollen werden deshalb fortgesetzt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/falscher-muell-in-biotonnen-57381/
2019-12-19T07:39:30+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Pressestelle Landratsamt Unterallgäu

Biotonnen werden kontrolliert

Unterallgäu | 08.11.2019: Immer wieder finden sich in den Biotonnen im Landkreis Unterallgäu Sachen, die da nicht reingehören: Zum Beispiel Asche, Alu-Folie oder Plastikverpackungen, um nur einige zu nennen. Damit der Biomüll aber in die Vergärungsanlage gegeben werden kann, müssen alle Fremdstoffe zuvor aussortiert werden – was Zeit und Geld kostet. Deshalb werden in den nächsten Wochen stichprobenartig die Biotonnen kontrolliert. Wenn dabei falsche Abfälle festgestellt werden, dann werden die Tonnen auch nicht geleert. Stattdessen kommt ein Aufkleber auf den Deckel.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/biotonnen-werden-kontrolliert-55179/
2019-11-08T08:14:56+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © pixabay.com

Müllabfuhr wird teurer

Unterallgäu | 25.10.2019: Die Ausschüsse haben es schon empfohlen, jetzt hat der Kreistag den Deckel draufgemacht: Ab 1. Januar müssen die Unterallgäuer für die Müllabfuhr tiefer in die Tasche greifen. Weil die Entsorgungskosten gestiegen und gleichzeitig die Wertstofferlöse zurückgegangen sind, kam der Kreis nicht um eine Gebührenerhöhung herum. Gebühren müssen nämlich kostendeckend sein. Um jeweils etwa 20 Euro im Jahr wird die kleine Restmüll- und die Biotonne teurer. Allerdings waren die Gebühren in den vergangenen Jahren auch mehrfach gesenkt worden. Mit den neuen Kostensätzen liegt der Landkreis Unterallgäu noch immer deutlich unter dem bayerischen Durchschnitt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/muellabfuhr-wird-teurer-54803/
2019-10-25T07:05:54+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Unbekannter entsorgt Müll im Maisfeld

Unterallgäu | 25.09.2019: In einem Maisfeld zwischen Heimertingen und Niederrieden neben der B300 hat ein noch Unbekannter während der vergangenen Tage insgesamt 16 alte Autoreifen und sechs Fässer mit Altöl entsorgt. Zum Glück waren die Fässer dicht, so dass kein Öl auslief. Die Polizei hat Ermittlungen wegen unerlaubter Abfallentsorgung eingeleitet und hofft auf Zeugenhinweise.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/unbekannter-entsorgt-muell-im-maisfeld-53375/
2019-09-25T06:36:16+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
 

Gelbe Tonne kommt ins Unterallgäu

Unterallgäu | 05.10.2017: Im Landkreis Unterallgäu soll 2019 die Gelbe Tonne eingeführt werden. Dann müssen Leichtverpackungen nicht mehr im Gelben Sack gesammelt und zum Wertstoffhof gebracht werden. Plastik, Blech, Alu oder Tetrapack – was bisher im Gelben Sack landete, wandert dann in die Tonne. Und die wird wie Restmüll oder Papier regelmäßig vor der Haustüre geleert. „Das ist natürlich viel bequemer für die Bürger und zudem werden die oft stark frequentierten Wertstoffhöfe entlastet“, nennt Sachgebietsleiter Edgar Putz zwei Vorteile des neuen Systems. Und noch etwas: Die Gelbe Tonne wird kostenlos sein.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/gelbe-tonne-kommt-ins-unterallgaeu-20832/
2017-10-05T06:14:17+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Große Bürgerbefragung zum Thema Abfallentsorgung

Unterallgäu | 22.06.2017: Das Landratsamt hat die Bürgerbefragung zur Abfallentsorgung gestartet. In einer telefonischen Umfrage wird ermittelt, wie zufrieden die Unterallgäuer sind. Bis Mitte Juli werden im Landkreis rund 1.000 Menschen abgefragt. Landrat Weirather hofft auf eine rege Beteiligung. Denn nur so erfahre man, was sich die Bevölkerung wünscht und wie die Abfallentsorgung bürgerfreundlicher gestaltet werden kann. Im September will sich dann der Kreistag mit dem Ergebnis der Umfrage befassen. Dann soll unter anderem entschieden werden, ob Verkaufsverpackungen weiterhin im Gelben Sack zum Wertstoffhof gebracht werden müssen oder ob stattdessen ein Holsystem in Form einer kostenlosen Gelben Tonne eingeführt wird.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/grosse-buergerbefragung-zum-thema-abfallentsorgung-15673/
2017-06-22T06:28:38+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
Müll Abfall
© pixabay.com

Fotowettbewerb: Müllsammler

Unterallgäu | 05.04.2017: In vielen Orten sind jedes Frühjahr Schulen oder Kindergärten unterwegs, um die Landschaft von weggeworfenem Müll zu säubern. Damit solche Aktionen mehr Anerkennung finden, unterstützt der Landkreis Unterallgäu einen speziellen Wettbewerb.
Abfallberaterin Johanna Schuster mit Einzelheiten:

Die Müllsammler müssen ihre Aktion selbst auf Facebook bewerben, um möglichst viele „Gefällt-mir-Angaben“ zu bekommen und so bis zu 300 Euro Preisgeld abzukassiern.
Weitere Infos unter:
www.letscleanupeurope.de/foto-contest
Bei Fragen gibt die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Auskunft unter Telefon (08261) 995-367 und -467.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/fotowettbewerb-muellsammler-11236/
2017-04-05T07:59:25+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
 

Das stinkt gewaltig: Hundekot-Beutel auf den Straßen

Memmingen | 09.02.2017: Den Memmingern stinkt’s. In der Stadt liegen immer mehr Hundekot-Beutel auf den Straßen, in den Parkanlagen, oder sogar in der Fußgängerzone. Gernot Winkler von der Stadtverwaltung sieht Handlungsbedarf:

An 27 Stellen im Memminger Stadtgebiet gibt es Behälter mit Hundekot-Tüten. Die sollte man dann aber auch in den Müll werfen – herumliegende Beutel sind laut Winkler einfach ärgerlich, eklig und schaden zudem der Umwelt. Wer Beutel mit Hundekot einfach liegen lässt, kann mit einem Bußgeld bestraft werden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/das-stinkt-gewaltig-hundekot-beutel-auf-den-strassen-7057/
2017-02-09T09:24:26+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Müllgebühren bleiben stabil

Unterallgäu | 26.01.2017: Gute Nachricht für die Unterallgäuer Haushalte: Die Müllgebühren im Landkreis bleiben stabil. Sollte sich nichts Grundlegendes ändern, werden die Gebühren sogar bis 2019 gleich bleiben. Damit wird der Landkreis weiterhin eine der niedrigsten Gebühren in Bayern haben. Die aktuellen Gebühren sind sogar niedriger als noch vor vier Jahren: 2013 waren die Gebühren nämlich um über 20 Prozent gesenkt worden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/muellgebuehren-bleiben-stabil-6516/
2017-01-26T06:14:17+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben