Tag Archiv: Notruf

Nach Notruf: Suche nach Fallschirmspringer

Memmingen | 26.07.2018: Ein vermeintlicher Absturz eines Fallschirmspringers hat gestern im Raum Memmingen zu einer großen Suchaktion geführt. Eine Autofahrerin hatte per Notruf gemeldet, dass sie einen schnell heruntertrudelnden Springer gesehen hätte. Die Polizei suchte mit mehreren Streifen das besagte Gebiet ab, gleichzeitig wurde ein Hubschrauber eingesetzt und auch das THW war mit einer Drohne unterwegs. Nach vier Stunden ohne Ergebnis wurde die Suche abgebrochen. Wie weitere Ermittlungen ergaben, fanden zu besagter Zeit am Flugplatz Unterzeil Fallschirm-Absprünge statt – vermutlich hatte die Frau eine Landung beobachtet, die spektakulär ausgesehen hat.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/nach-notruf-suche-nach-fallschirmspringer-33952/
2018-07-26T07:52:54+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Polizei informiert zu „110 – Anrufen! Beim kleinsten Verdacht!“

Memmingen | 19.03.2018: Die Memminger Polizei informiert heute im Rahmen der Kampagne „110 – Anrufen! Beim kleinsten Verdacht!“ zu allen Fragen rund ums Thema Notruf. Laut Polizei befürchten viele Menschen, den Notruf mit scheinbar unwichtigen Mitteilungen zu blockieren. Mit dem Infotag wollen die Polizisten darüber aufklären, dass gerade solche Hinweise entscheidend sein können, um Straftaten aufzuklären. Die Beamten werden zwischen 09:30 Uhr und 14:30 Uhr Flyer verteilen und Tipps geben.

Die Info-Stände sind am Marktplatz, am Illerpark-Einkaufszentrum in der Fraunhoferstraße und beim V-Markt in der Allgäuer Straße.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/polizei-informiert-zu-110-anrufen-beim-kleinsten-verdacht-29253/
2018-03-19T06:20:08+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Mann auf Drogen wählt immer wieder Notruf

Mindelheim | 28.08.2017: Ein 25-jähriger hat die Mindelheimer Polizei in den vergangenen Wochen immer wieder mit falschen Notrufen auf Trab gehalten. Zuletzt hat er vergangenen Freitag behauptet, dass Einbrecher in ein Haus eingestiegen seien und mit einem Messer auf einen Bewohner eingestochen hätten. Vor Ort stellte sich dann heraus, dass alles erfunden war. Noch während die Polizisten vor dem Haus waren, ging schon wieder ein Notruf des Mannes ein. Die Beamten entdeckten ihn in der Nähe – der 25-jährige war auf Drogen und halluzinierte. Er wurde in ein Bezirkskrankenhaus gebracht. Gegen ihn wird jetzt wegen Missbrauchs von Notrufen ermittelt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mann-auf-drogen-waehlt-immer-wieder-notruf-18920/
2017-08-28T06:11:27+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben