Tag Archiv: Ottobeuren

  © Pressestelle Landratsamt Unterallgäu

Hochwasserschutz kommt voran

Günztal | 16.08.2019: Vollgelaufene Keller, überschwemmte Straßen, überflutete Felder – So etwas soll im Günztal bald der Vergangenheit angehören. Und dafür sorgen sollen die zahlreichen Hochwasserschutzmaßnahmen, die entlang der Günz von Markt Rettenbach bis nach Deisenhausen bei Krumbach entstehen. Mitten im Bau und voll im Zeitplan liegt das Regenrückhaltebecken Ottobeuren-Eldern. Dazu wurde ja auch eigens die Staatsstraße zwischen Ottobeuren und Untrasried verlegt. Spätestens Mitte nächsten Jahres soll alles fertig sein. 2021 geht es dann mit den Maßnahmen in Engetried und Frechenrieden weiter, dann folgen noch die Rüchhalte becken bei Westerheim und Sontheim. Das komplette Hochwasserschutzprjekt für das Günztal ist mit rund 50 Millionen Euro veranschlagt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/hochwasserschutz-kommt-voran-51835/
2019-08-16T15:21:51+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Pressestelle Bundespolizei

Bekiffter Autofahrer angehalten

Ottobeuren | 17.06.2019: Bekifft, ohne Führerschein und jede Menge Drogen im Gepäck. So wurde am Wochenende in Ottobeuren ein 24-jähriger Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Der Mann hatte zugegeben Marihuana geraucht zu haben. Als die Beamten das Auto genauer durchsucht haben, sind noch viele weitere Drogen aufgetaucht. Den Mann erwarten jetzt mehrere Anzeigen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/bekiffter-autofahrer-angehalten-48790/
2019-06-17T08:33:27+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Unbekannter schraubt Radmuttern ab

Ottobeuren | 21.05.2019: Das hätte auch schlimmer ausgehen können. In Ottobeuren hat am Wochenende ein Unbekannter an einem Auto die Radmuttern des linken Vorderreifens abgeschraubt. Als der Besitzer des Autos am Sonntag mit dem Auto gefahren ist, löste sich auf einmal der Reifen und rollte über die Straße weiter. Der Mann konnte sein Auto trotzdem abbremsen und blieb unverletzt.
Die Polizei bittet um die Mithilfe der Bevölkerung. Personen die in der Nacht vom 18.05.2019 gegen 18:30 Uhr bis 19.05.2019 gegen 14:30 Uhr, an der Sebastian-Kneipp-Straße in Ottobeuren Auffälligkeiten beobachtet haben die mit dem Vorfall in Zusammenhang stehen könnten werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Memmingen unter der Telefonnummer 08331/1000 zu melden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/unbekannter-schraubt-radmuttern-ab-47013/
2019-05-21T16:45:24+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© mindelmedia.de / Krivacek

Auto brennt komplett aus

Ottobeuren | 21.05.2019: In Ottobeuren ist gestern ein Auto komplett ausgebrannt. Der Besitzer hatte sein Auto auf einem Parkplatz abgestellt – kurz danach ist es wohl ohne Fremdeinwirkung in Flammen aufgegangen. Ein danebenstehendes Auto wurde durch den Brand ebenfalls beschädigt. Insgesamt entstand ein Schaden von knapp 20.000 Euro.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/auto-brennt-komplett-aus-2-47009/
2019-05-21T16:37:48+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Ausbau der Kreiskliniken im November

Unterallgäu | 17.04.2019: Im November startet das millionenschwere Ausbau-Programm für die Unterallgäuer Kreiskliniken. Los geht`s in Ottobeuren. Nach dem Abriss des Archivs im Westen des Klinikum entsteht dort in einem Anbau der neue Operationstrakt samt Intensivstation sowie ein Bereich für die sogenannte Funktionsdiagnostik. In zwei Jahren sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, an Kosten sind 27 Millionen Euro veranschlagt. Fast doppelt so teuer werden dann die geplanten Maßnahmen am Mindelheimer Krankenhaus. Hier entsteht ab 2021 ein neues Funktionsgebäude mit Operationssälen und Zentralsterilisation. An beiden Häusern wird zudem der Brandschutz verbessert.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ausbau-der-kreiskliniken-im-november-45533/
2019-04-17T07:40:21+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © pixabay.com

Stadel brennt ab – Brandstiftung?

Guggenberg | 03.04.2019: In Guggenberg bei Ottobeuren ist in der Nacht ein Stadel komplett abgebrannt. Die Memminger Kriminalpolizei geht derzeit von Brandstiftung aus. In dem Stadel waren hauptsächlich landwirtschaftliche Maschinen untergebracht. Der Schaden liegt bei rund 30.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen laufen noch.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/stadel-brennt-ab-brandstiftung-45059/
2019-04-03T14:56:08+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Straße zwischen Ottobeuren und Markt Rettenbach muss gesperrt werden

Ottobeuren | Markt Rettenbach | 28.03.2019: Wer zwischen Ottobeuren und Markt Rettenbach fahren will, muss ab kommendem Montag deutlich mehr Zeit einplanen. Ein 20 Meter langer Riss hat sich in der Straße gebildet – dadurch ist eine grundlegende Sanierung der Fahrbahn notwendig, so das Staatliche Bauamt Kempten. Mehr als einen Monat werden diese Arbeiten andauern, für Autofahrer bedeutet das vor allem einen großen Umweg: Ab 1.April geht es von Ottobeuren über Attenhausen und Frechenrieden nach Markt Rettenbach. Bis 10.Mai sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/strasse-zwischen-ottobeuren-und-markt-rettenbach-muss-gesperrt-werden-44745/
2019-03-28T09:08:17+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Hochwasserschutz im Günztal

Unterallgäu | 13.02.2019: Überflutete Wiesen, vollgelaufene Keller – solche Ereignisse werden im Günztal in absehbarer Zeit der Vergangenheit angehören. Der Hochwasserschutz entlang der Günz kommt nämlich gut voran. Kernstück sind die Regenrückhaltebecken. Nachdem im vergangenen Sommer mit dem Bau in Eldern bei Ottobeuren begonnen wurde, sind die nächsten Projekte in der Pipeline. Noch in diesem Jahr sollen die Genehmigungsverfahren für Engetried und Frechenrieden an den Start gehen. Die Planungen für restlichen Rückhaltebecken im Bereich Sontheim und Westerheim werden wohl in zwei Jahren anlaufen. Für Babenhausen werden gerade die Maßnahmen zum innerörtlichen Hochwasserschutz festgezurrt. Außerdem werden derzeit die Pläne für ökologische Ausbaumaßnahmen bei Inneberg und Lauben erarbeitet. Das gesamte Hochwasserschutzprojekt Günztal ist mit rund 50 Millionen Euro veranschlagt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/hochwasserschutz-im-guenztal-41295/
2019-02-13T08:05:18+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Landkreis investiert in die medizinische Versorgung

Unterallgäu | 18.01.2019: Unabhängig davon, ob sich die Unterallgäuer Kreiskliniken mit anderen Krankenhäusern zusammenschließen oder nicht – in Mindelheim und Ottobeuren wird kräftig investiert. Wir konzentrieren uns zunächst einmal auf unsere eigenen Aufgaben, so Landrat Hans-Joachim Weirather. Schon in diesem Jahr geht es mit den Neubaumaßnahmen in Ottobeuren los:

Dafür nimmt der Landkreis auch ordentlich Geld in die Hand.

Zum Stand einer möglichen Fusion mit anderen Krankenhäuser sagte Weirather, dass weitergehende Gespräche mit dem Klinikverbund Oberallgäu-Kempten geführt werden. Memmingen sei derzeit aus dem Spiel.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/landkreis-investiert-in-die-medizinische-versorgung-39871/
2019-01-18T13:42:34+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Glasfaserausbau in Ottobeuren ist abgeschlossen

Ottobeuren | 03.12.2018: In Ottobeuren kann jetzt jeder endlich schnell im Internet surfen – zumindest zu Hause. Der Glasfaser-Ausbau ist abgeschlossen. Knapp 60 Kilometer Kabel wurden für rund 2.400 Haushalte verlegt. Wie die Telekom mitteilt, stehen Netz-Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit zur Verfügung. Die schnellen Internet-Anschlüsse sind ab sofort buchbar, sagt der Regionalmanager der Telekom, Florian Goldhofer.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/glasfaserausbau-in-ottobeuren-ist-abgeschlossen-38214/
2018-12-03T09:12:07+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben