Tag Archiv: Pendler

Pendler und Schüler müssen früher aufstehen

Krumbach | 16.09.2019: Wer als Pendler und Schüler von Krumbach Richtung Günzburg mit der Mittelschwabenbahn fährt, muss morgen früher aufstehen. Wegen Bauarbeiten fällt der Zug um 6:40 Uhr aus. Stattdessen fährt ein Bus als Schienenersatzverkehr. Dieser Bus tritt seine Fahrt allerdings deutlich früher an – wer also nicht zu spät kommen will, muss von morgen bis zum Donnerstag seinen Wecker um 20 Minuten vorstellen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/pendler-und-schueler-muessen-frueher-aufstehen-52727/
2019-09-16T17:01:20+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Weniger Staus für Pendler – verbesserte Höhenkontrollen auf A96

Memmingen | Unterallgäu | 07.02.2019: Pendler aus dem Unterallgäu auf der Fahrt nach München können ein Lied davon singen: Immer wieder staut es sich auf der A96, weil mal wieder ein Lastwagenfahrer zu hoch war, um durch die Autobahntunnel nach München fahren zu können. Das soll in Zukunft besser werden: Statt einer Höhenkontrolle kurz vor den Tunneln sollen zu hohe Laster bereits an den Autobahnauffahrten durch zusätzliche Höhenmesser gestoppt werden. Bis Anfang des Sommers sollen die neuen Höhenmesser stehen. Bis dahin müssen Autofahrer noch damit leben, dass im Schnitt zweimal pro Woche ein zu hoher Laster einen Stau auslöst.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/weniger-staus-fuer-pendler-verbesserte-hoehenkontrollen-auf-a96-40746/
2019-02-07T08:43:06+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
Zug Bahn Lok
© pixabay.com

Elektrifizierung der Bahn sorgt auch dieses Jahr für Streckensperrungen

Memmingen | Unterallgäu | Krumbach | 01.02.2019: Bahnfahrer auf der Strecke Lindau – Memmingen – München müssen sich auch im Jahr 2019 auf Verzögerungen wegen Streckensperrungen einstellen. Die Elektrifizierung der Bahnstrecke wird ab dem Frühjahr fortgesetzt. Ab April fährt zum Beispiel auf dem Abschnitt zwischen Aichstetten und Hergatz für mehrere Monate kein Zug mehr. Hier werden Busse eingesetzt. Zu den weiteren Bauarbeiten, Projektleiter Matthias Neumaier:

Bis die Züge elektrifiziert fahren können dauert es allerdings noch etwas – Ende 2020 soll der Fahrbetrieb mit E-Loks aufgenommen werden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/elektrifizierung-der-bahn-sorgt-auch-dieses-jahr-fuer-verzoegerungen-40480/
2019-02-01T15:24:43+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© Stadt Memmingen

Eine „Radstation“ für Memmingen

Memmingen | 13.04.2018: Am Memminger Bahnhof sollen eine Radstation mit Leih- und Reparaturservice für Fahrräder und ein Fahrradparkhaus entstehen. Das fordert die SPD/FDP-Stadtratsfraktion.  Nach dem Motto „Mieten – Parken – Service“ sollen sich die Menschen dort moderne E-Bikes ausleihen können. Für Pendler gäbe es eine sichere Möglichkeit, ihre Fahrräder unterzubringen – und eine Fahrrad-Fachwerkstatt könnte für eine schnelle Reparatur von Fahrrädern sorgen. Die zentrale Lage in der Nähe des Bahnhofs käme auch dem Einzelhandel zu Gute.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/eine-radstation-fuer-memmingen-30147/
2018-04-13T06:45:25+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © RT1 Südschwaben

Für Bahnreisende heißt es bald Straße statt Schienen

Memmingen | 14.03.2018: Am Freitag in einer Woche startet die Elektrifizierung der Bahnstrecke München-Memmingen-Lindau. Der Abschnitt zwischen Buchloe und Leutkirch wird für ein halbes Jahr komplett für den Zugverkehr gesperrt – stattdessen gibt’s Schienenersatzverkehr mit Bussen. Bärbel Fuchs von der Deutschen Bahn im RT1-Interview:

Wenn alles fertig ist, soll die Fahrt zwischen Memmingen und München nur noch rund eine Stunde dauern.

In dieser Woche ist übrigens das Bahn-Baustellenmaskottchen Max Maulwurf in den Regionalbahnen zwischen Memmingen und Buchloe unterwegs. Er verteilt Süßigkeiten und Flyer mit Infos zur Streckensperrung an die Fahrgäste.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/fuer-bahnreisende-heisst-es-bald-strasse-statt-schienen-29124/
2018-03-14T16:24:25+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Viele Menschen in der Region pendeln in die Arbeit

Unterallgäu | 12.03.2018: Auch in der Region pendeln immer mehr Menschen zur Arbeit. Viele Unterallgäuer fahren zum arbeiten nach Memmingen und umgekehrt, sagt Reinhold Huber von der Arbeitsagentur:

Im Schnitt fahren übrigens ganze 60 Prozent der Deutschen mit dem Auto oder der Bahn zur Arbeit.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/viele-menschen-in-der-region-pendeln-in-die-arbeit-29023/
2018-03-12T10:00:21+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
Parkplatz parken
© pixabay.com

Hoffnung für Pendler: Park-and-Ride-Parkplatz kommt

Mindelheim | 05.02.2018: Pendler auf der A96 dürfen hoffen: Bei der Autobahnauffahrt Mindelheim soll jetzt ein Park-and-Ride-Platz gebaut werden. Der Parkplatz soll auf einem Grundstück südlich der Autobahn in Richtung Mindelau entstehen. Viele Pendler vor allem in Richtung München wünschen sich schon lange einen solchen Parkplatz, weil sie Fahrgemeinschaften bilden wollen. Im Herbst sollen die Bauarbeiten losgehen. Die Kosten dafür übernimmt der Bund – wie hoch sie ausfallen werden, ist noch nicht abschliessend geklärt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/hoffnung-fuer-pendler-park-and-ride-parkplatz-kommt-25983/
2018-02-05T11:27:49+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
tiefgarage parkhaus parkplatz
© pixabay.com

Nach Schließung von Gratis-Parkplatz: Parkhaus jetzt 24 Stunden offen

Memmingen | 29.08.2017: Das Parkhaus in der Memminger Bahnhofstraße hat ab sofort rund um die Uhr offen. Damit reagiert die Stadt auf die Schließung des kostenlosen Parkplatzes an der Augsburger Straße. Dort soll eine Wohnanlage entstehen – rund 200 Parkplätze fallen dadurch weg. Die Stadt will vor allem Pendlern damit entgegenkommen, dass das Parkhaus jetzt 24 Stunden geöffnet hat. Die anderen städtischen Parkhäuser haben nur von 6 Uhr morgens bis 1 Uhr nachts geöffnet, außerdem sind sie an Sonn- und Feiertagen zu.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/nach-schliessung-von-gratis-parkplatz-parkhaus-jetzt-24-stunden-offen-18955/
2017-08-29T06:50:09+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © RT1 Südschwaben

Viel Ärger über Sperrung von Gratis-Parkplatz

Memmingen | 25.08.2017: Die dauerhafte Sperrung des kostenlosen Parkplatzes an der Augsburger Straße beim Memminger Bahnhof sorgt für Diskussionen. Vor allem Zug-Pendler oder Beschäftigte von Innenstadt-Geschäften, die dort jeden Tag ihr Auto parken, kritisieren die Sperrung. Sie müssen ihre Autos in Zukunft wohl in die städtischen Parkhäuser stellen – das kostet fünf Euro pro Tag. Ein Dauerpark-Ticket für Berufspendler kostet für einen Monat knapp 55 Euro. Auf dem Parkplatz an der Augsburger Straße soll eine Wohnanlage entstehen. Kommenden Montag beginnen die ersten Arbeiten.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/viel-aerger-ueber-sperrung-des-gratis-parkplatzes-18874/
2017-08-25T14:27:42+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © RT1 Südschwaben

Gratis-Parkplatz muss Wohnanlage weichen

Memmingen | 24.08.2017: Wer bislang in Memmingen auf dem kostenlosen Parkplatz an der Augsburger Straße geparkt hat, muss sich ab nächstem Montag einen neuen Stellplatz für sein Auto suchen. Der Parkplatz weicht einer großen Wohnanlage. Der vor allem von Bahn-Pendlern und Innenstadt-Beschäftigten genutzte Parkplatz ist ab dem 28. August dauerhaft gesperrt. Rund 140 kostenlose Parkplätze fallen weg – das bedeutet: Die Autofahrer werden wohl in Seitenstraßen ausweichen oder die kostenpflichtigen Parkhäuser nutzen müssen. Am kommenden Montag beginnen jedenfalls mit den Bodenuntersuchungen die bauvorbereitenden Maßnahmen. Im Frühjahr geht es dann mit dem Bau mehrerer Wohngebäude mit zusammen 54 Wohnungen los.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/gratis-parkplatz-muss-wohnanlage-weichen-18859/
2017-08-24T14:51:49+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben