Tag Archiv: Pension

  © Bundespolizei

Bad Wörishofer wohl von drei Männern ermordet

Bad Wörishofen | 09.10.2018: Neuigkeiten im Mordfall von Bad Wörishofen: Die Polizei hat zwei weitere dringend tatverdächtige Männer festgenommen. Anfang September war ein 46-jähriger Mann in seiner Wohnung tot aufgefunden worden. Schon kurz darauf wurde ein Nachbar festgenommen. Die Polizei hat jetzt mit Hilfe eines Spezialeinsatzkommandos zwei weitere Männer in Bad Wörishofen und Mindelheim festnehmen können. Laut Polizei haben alle drei Tatverdächtige den Abend mit dem Opfer verbracht. Es kam zum Streit der so eskaliert ist, dass das Opfer tot geprügelt und getreten worden ist. Im Zuge Festnahmen wurden auch die Wohnungen der Männer durchsucht und Beweise gesichert. Die Kripo ermittelt jetzt den genauen Tathergang und wertet die Beweise aus.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/bad-woerishofer-wohl-von-drei-maennern-ermordet-36296/
2018-10-09T07:31:30+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Mord in Bad Wörishofen: Update

Bad Wörishofen | 12.09.2018: Rund eine Woche nach dem Mord an einem 46-jährigen Mann aus Bad Wörishofen kommen die Ermittlungen der Polizei nur zäh voran. Die Sonderermittlungsgruppe „Pension“ versucht aber, etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Der 55-jährige Hauptverdächtige sitzt in Untersuchungshaft, macht aber von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch und schweigt. Zeugenhinweise aus der Bevölkerung sind bislang keine eingegangen. Lediglich der Obduktionsbericht sorgt zumindest in einem Punkt für Klarheit: das 46-jährige Opfer starb durch „äußere Gewalteinwirkung“. Die genaue Todesursache will die Polizei aber aus ermittlungstaktischen Gründen noch nicht bekannt geben, ebensowenig wie ein mögliches Motiv. Das Opfer und der mutmaßliche Täter sind polizeibekannt, wohnten im selben Haus und kannten sich persönlich.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mord-in-bad-woerishofen-update-35457/
2018-09-12T15:12:58+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Touristen-Boom in der Region

Memmingen/Unterallgäu | 11.01.2017: Die Stadt Memmingen und der Landkreis Unterallgäu steuern auf einen neuen Tourismus-Rekord zu. Die Region verzeichnete 2016 einen regelrechten Touristen-Boom. Ein Plus von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr für Memmingen, sogar über neun Prozent mehr Gäste im Landkreis Unterallgäu:
Bis Anfang Dezember kamen fast 90.000 Gäste in die Stadt, im Landkreis waren es 275.000 – so viele wie noch nie. In der Statistik erfasst sind Personen, die mindestens eine Nacht in einem Hotel, einer Pension oder einer Ferienwohnung verbracht haben. Aber es ist noch Luft nach oben: Die Betten-Auslastung lag bei etwa 50 Prozent.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/touristen-boom-in-der-region-5704/
2017-01-11T06:27:45+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben