Tag Archiv: Pferd

Noch keine heiße Spur bei Fahndung nach Pferdeschänder

Niederrieden | 06.04.2018: Im Fall des Pferdeschänders von Niederrieden gibt es noch keine heiße Spur. Der Unbekannte hatte sich vor einer Woche Zugang zu einem Stall verschafft – dort verletzte er dann ein Pferd mit einem spitzen Gegenstand im Genitalbereich. Vor knapp einem Jahr hatte ein Tierquäler in Winterrieden ebenfalls einer Stute mit einem Messer schwere Wunden zugefügt. Laut Polizei ist unklar, ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/noch-keine-heisse-spur-bei-fahndung-nach-pferdeschaender-29900/
2018-04-06T08:21:47+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Tierquäler verletzt Pferd

Niederrieden | 03.04.2018: In Niederrieden hat ein Pferdeschänder sein Unwesen getrieben. Der Unbekannte hat sich Zugang zu einem Stall verschafft – dort verletzte er dann ein Pferd mit einem spitzen Gegenstand im Genitalbereich. Laut Polizei ist die Tat schon vergangenen Freitag passiert. Die Ermittler bitten jetzt um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 08331-1000.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/tierquaeler-verletzt-pferd-29788/
2018-04-03T07:22:26+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Freilaufender Husky erschreckt Pferde

Mindelheim | 24.08.2017: Ein Hund hat in Mindelheim für Aufregung gesorgt. Der Husky war auf eine Frau zugerannt, die zwei Pferde führte. Die Pferde erschraken so heftig, dass sie sich losrissen und davonliefen. Eines von ihnen stürzte, dabei wurde der Sattel beschädigt. Das andere Pferd verletzte sich auf seiner wilden Flucht. Bis die Frau die Pferde wieder eingefangen hatte, war der Hundehalter mit seinem Hund verschwunden. Zeugen können sich bei der Mindelheimer Polizei melden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/freilaufender-husky-erschreckt-pferde-18857/
2017-08-24T06:52:09+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Brutaler Tierquäler misshandelt Stute

Winterrieden | 01.06.2017: Im Unterallgäu treibt wieder ein Pferdeschänder sein Unwesen. Auf einer Koppel bei Winterrieden hat der noch Unbekannte in der Nacht auf Dienstag eine Stute mit mehreren Messerstichen im Genitalbereich massiv misshandelt und verletzt. Das Pferd musste mit starken Blutungen von einem Tierarzt notoperiert werden. Bislang gibt es keine Hinweise auf den Täter. Wer etwas gesehen hat, kann sich bei der Memminger Polizei melden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/brutaler-tierquaeler-misshandelt-stute-14731/
2017-06-01T13:31:45+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben