Tag Archiv: Pistole

Kinder finden beim Spielen eine Pistole

Kammlach | 27.09.2019: Spielende Kinder haben in der Kammel bei Kammlach eine Waffe gefunden. Es handelte sich um eine voll funktionsfähige Luftdruckpistole. Die Mindelheimer Polizei konnte im Zuge der Ermittlungen nun den Besitzer ausfindig machen. Der Mann gab schließlich zu, die Waffe einfach in die Kammel geworfen zu haben, um sie loszuwerden. Dabei hätte er die Pistole kostenlos beim Landratsamt abgeben können. Jetzt erwartet ihn ein saftiges Bußgeld.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/kinder-finden-beim-spielen-eine-pistole-53482/
2019-09-27T07:01:05+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Mann schießt an Busbahnhof mit Schreckschusswaffe um sich

Mindelheim | 02.01.2018: Am Mindelheimer Busbahnhof hat ein Mann mit einer Schusswaffe am Samstag für Aufregung gesorgt. Der 57-jährige hat mit der Pistole immer wieder in die Luft geschossen. Die Polizei schnappte ihn und nahm ihm die Waffe ab. Dabei stellte sich heraus, dass es keine echte Pistole war, sondern nur eine sogenannte Schreckschusswaffe. Da der Mann stark betrunken war, nahmen ihn die Beamten mit auf die Wache und steckten ihn in die Ausnüchterungszelle. Er bekommt jetzt eine Anzeige, weil er die Schreckschusswaffe dabei hatte, obwohl er keinen „kleinen Waffenschein“ hat.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mann-schiesst-an-busbahnhof-mit-schreckschusswaffe-um-sich-24607/
2018-01-02T06:08:45+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Mann mit Pistole bedroht und ausgeraubt

Memmingen | 03.11.2017: In Memmingen sollen heute früh zwei Jugendliche einen Mann ausgeraubt haben. Der 52-jährige hatte am Automaten der Sparkasse in der Maximilianstraße Bargeld abgehoben. Danach fragte er die zwei Jugendlichen in der Nähe nach Feuer für seine Zigarette. Wie der Mann bei der Polizei aussagte, hätten ihn die beiden dann plötzlich mit einer Pistole bedroht und ihm sein Bargeld abgenommen. Anschließend seien sie davon gerannt.

Bei den beiden Tätern soll es sich um circa 16- bis 17-jährige Jugendliche handeln, welche deutsch mit ausländischem Akzent gesprochen hätten. Wer den Vorfall beobachtet hat, kann sich bei der Polizeiinspektion Memmingen unter der Rufnummer 08331/100-0 melden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mann-mit-pistole-bedroht-und-ausgeraubt-21937/
2017-11-03T14:19:17+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Bewaffneter Mann sorgt für Großeinsatz der Polizei

Ettringen | 10.08.2017: Ein bewaffneter Mann hat bei Ettringen einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Der Mann hat offenbar seinen ehemaligen Chef in einer Gärtnerei mit einer Pistole bedroht. Dann sei er aber weggelaufen, ohne einen Schuss abzugeben. Aufgrund der zunächst unklaren Lage, rückte die Polizei mit einer Vielzahl von Streifenwagen an. Kurz danach konnte der Beschuldigte auch festgenommen werden. Er hatte aber keine Waffe bei sich. Die Polizei suchte daher das Firmengelände und das angrenzende Wertachufer ab. Dort fanden sie eine Tüte mit Waffenutensilien. Gegen den 21-jährigen Saisonarbeiter aus Rumänen wird weiter ermittelt, er durfte nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung aber seine geplante Heimreise antreten.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/bewaffneter-mann-sorgt-fuer-grosseinsatz-der-polizei-18477/
2017-08-10T07:22:58+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Bewaffneter Überfall in Memmingen – Polizei sucht Zeugen

Memmingen | 30.06.2017: Nach einem Überfall in Memmingen sucht die Polizei mit Hochdruck nach den Tätern. Die Beamten bitten jetzt dringend um Zeugenhinweise. Bereits in der Nacht vom vergangenen Samstag auf Sonntag hat ein junges Pärchen beim Alten Friedhof einen Mann angegriffen. Laut des Opfers hat ein Mann ihn mit einer Pistole bedroht und seinen Geldbeutel gefordert. Anschließend kam es zwischen den Tätern und dem Opfer zu einem Gerangel, der Mann wurde dabei schwer verletzt. Die Fahndung nach dem Pärchen verlief bisher ohne Erfolg.

Die Polizei fragt: Wer hat im Bereich Augsburger Straße entsprechende Geräusche wahrgenommen oder Beobachtungen gemacht? Dabei können auch welche von Bedeutung sein, die vor oder nach dem genannten Zeitraum gemacht wurden.

Der Mann hat die beiden mutmaßlichen Täter folgendermaßen beschrieben:
Weibliche Täterin:
maximal 20 Jahre alt, eher jünger; etwa 165 bis 170 cm groß; lange dunkle Haare zu einem Zopf gebunden; sie trug eine hellblaue Leggins, einen hellblauen Kapuzenpullover und weiße Turnschuhe.

Männlicher Täter:
um die 20 Jahre alt; etwa 185 cm groß; schlanke Statur; dunkle Haare; er trug eine Jeans und ein schwarzes T-Shirt mit Aufdruck.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/nach-bewaffnetem-ueberfall-polizei-sucht-zeugen-16146/
2017-06-30T15:57:37+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

89-jähriger wegen Mordes vor Gericht

Memmingen | 10.01.2017: Vor dem Memminger Landgericht hat heute der Prozess gegen einen 89-jährigen Westerheimer begonnen. Er muss sich unter anderem wegen Mordes verantworten. Der Rentner soll im Februar vergangenen Jahres seinen Sohn erschossen und einen weiteren Verwandten verletzt haben. Der 89-jährige hat mit seinem Sohn und dem Mann seiner Enkelin verabredet, dass sie sich Reifen aus seiner Garage abholen. Als die Männer da waren, hat der Rentner aber wohl auf einmal befürchtet, dass sie noch andere Sachen aus seiner Garage mitnehmen – er beschloss deshalb laut Anklage, den Verwandten zu erschiessen. Dass der Mann mit dem Leben davon kam, hat er seinem Schlüsselbund und seinem Handy zu verdanken – denn daran sind beide Kugeln abgeprallt. Der 65 Jahre alte Sohn des Rentners wurde tödlich getroffen. Der 89-jährige flüchtete, wurde aber wenig später gefasst. Der Prozess ist vorerst auf sechs Verhandlungstage angesetzt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/89-jaehriger-wegen-mordes-vor-gericht-5555/
2017-01-10T10:12:39+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Unterallgäuer mit Pistole am Bahnhof unterwegs

Memmingen | 21.11.2016: Die Polizei hat einen jungen Mann erwischt, der am Memminger Bahnhof mit einer Waffe unterwegs gewesen ist. Als die Beamten den Unterallgäuer kontrollierten, entdeckten sie, dass er eine täuschend echt aussehende Pistole in seinem Hosenbund stecken hatte. Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei um eine sogenannte CO2-Pistole, mit der Plastikkügelchen verschossen werden können. Als die Beamten ihn fragten, was er mit einer Pistole nachts am Bahnhof macht, sagte der Unterallgäuer, dass er sie zum Spaß dabei habe. Die Polizisten stellten die Waffe sicher, den Besitzer erwartet eine Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/unterallgaeuer-mit-pistole-am-bahnhof-unterwegs-3292/
2016-11-21T06:09:48+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben