Tag Archiv: Polizei

Kind in Auto eingesperrt – Polizei muss Scheibe einschlagen

Mindelheim | 22.01.2020: Dumm gelaufen – Eine Mutter hat in Mindelheim aus Versehen ihr eineinhalb Jahre altes Kind im Auto eingesperrt. Verzweifelt rief sie die Polizei um Hilfe. Als sie die Türen geschlossen und die Heckklappe zu gemacht hatte, bemerkt sie, dass die Schlüssel noch im Kofferraum lagen. Die Frau stand vor der Haustüre, konnte aber keinen Ersatzschlüssel holen, weil auch der Hausschlüssel im Auto war. Obwohl Mutter und Polizisten dem Kind im Auto klarzumachen versuchten, dass es einfach nur innen am Griff ziehen muss, um die Tür zu entriegeln, passierte nichts. Das Kind hatte einfach keine Lust, so ein Beamter. Am Ende blieb nichts anderes übrig, als eine Autoscheibe einzuschlagen, um das Kind bei den niedrigen Temperaturen zu befreien.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/kind-in-auto-eingesperrt-polizei-muss-scheibe-einschlagen-58259/
2020-01-22T07:45:11+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Betrunken mit dem Auto zur Polizei

Mindelheim | 10.01.2020: Eine 46-jährige Frau ist gestern Nachmittag reichlich angetrunken mit ihrem Auto zu einem Termin bei der Polizei in Mindelheim gefahren. Die Polizisten konnten während der Vernehmung der Frau ihre Fahne deutlich riechen und forderten einen Alkoholtest. Der ergab dann auch einen Wert von fast einem Promille. Ihr Führerschein ist damit weg und sie darf mit mindestens 500 Euro Bußgeld rechnen – zusätzlich zu dem Strafverfahren, wegen dem sie ursprünglich zur Polizei gefahren war.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/betrunken-mit-dem-auto-zur-polizei-57879/
2020-01-10T13:02:51+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
 

Autofahrer erwischt Geisterradler beim Abbiegen – leicht verletzt

Memmingen | 09.01.2020: Seit Monaten warnen die Stadt Memmingen und die Polizei vor den Gefahren des Geisterradelns – und trotzdem ist es gestern am frühen Morgen erneut zu einem Unfall mit einem Geisterradler gekommen. Der Radfahrer war auf der Donaustraße in falscher Fahrtrichtung unterwegs, als ihn ein Autofahrer beim Abbiegen übersehen hat. Der Radfahrer stürzte und kam leicht verletzt ins Klinikum Memmingen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/autofahrer-erwischt-geisterradler-beim-abbiegen-leicht-verletzt-57810/
2020-01-09T12:22:02+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Polizei ermittelt Ampelschläger

Buchloe | 08.01.2020: Die Buchloer Polizei hat den Mann ermitteln können, der im November vergangenen Jahres in der Nähe des Bahnhofs grundlos eine Frau zusammengeschlagen hat. Die Frau stand gerade mit ihrer Tochter an einer Fußgängerampel, als sie von hinten einen Schlag in die Rippen abbekommen hatte. Obwohl die Frau den Täter damals nicht gut beschreiben konnte, hat die Polizei jetzt einen 53-jährigen Mann festnehmen können. Als er mit den Vorwürfen konfrontiert wurde, hat er ein Geständnis abgelegt.
Er sagte, die Frau sei ihm im Weg gestanden. Er muss sich jetzt wegen Körperverletzung verantworten.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/polizei-ermittelt-ampelschlaeger-57728/
2020-01-08T06:32:49+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Bundespolizei

Betrunkener pöbelt in Tankstelle

Memmingen | 03.01.2020: Ein 32-jähriger Mann aus Memmingen hat in der Silvesternacht wohl mindestens einen Drink zu viel gehabt. Sturz betrunken torkelte er in eine Tankstelle und belästigte dort andere Kunden. Die alarmierte Polizei hat ihm dann einen Platzverweis ausgesprochen. Kurze Zeit später kam er aber zurück in die Tanke und pöbelte dort weiter. Deshalb hat ihn die Polizei diesmal einkassiert und mit zur Diensstelle genommen. Auf der Fahrt und in der Arrestzelle hat der Mann die Beamten mehrfach beleidigt und sich massiv gewehrt. Gegen ihn wird jetzt ermittelt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/betrunkener-poebelt-in-tankstelle-57641/
2020-01-03T06:25:39+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Mit Beziehungskrach und Polizeieinsatz ins neue Jahr

Türkheim | 02.01.2020: Das neue Jahr hat für ein Türkheimer Paar gleich mal mit einer handfesten Beziehungskrise begonnen. Der 37-jährige Mann hatte am Silvesterabend seiner 38-jährigen Lebensgefährtin im Lauf eines Streits mit beiden Fäusten gegen die Brust geschlagen. Die hinzugerufene Polizei erließ ein Kontaktverbot. Der Mann musste der Frau die Hausschlüssel des gemeinsamen Hauses übergeben und das Haus verlassen, was er zunächst auch tat. Kaum war das neue Jahr eine Stunde alt, kam er aber wieder und brach in das Haus ein, indem er die Haustüre einschlug. Die Polizei musste erneut kommen und den aggressiven Mann fesseln. Dabei beleidigte er die Polizisten und zeigte eine verfassungsfeindliche Tätowierung.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mit-beziehungskrach-und-polizeieinsatz-ins-neue-jahr-57637/
2020-01-02T16:01:16+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Bundespolizei

Mann greift Polizisten an

Memmingen | 30.12.2019: Ein Mann aus Memmingen hat am Wochenende Polizeibeamte angegriffen. Weil er in einem Wohnblock randaliert und eine Fensterscheibe beschädigt hatte, wollte ihn die Polizei in Gewahrsam nehmen. Der Mann war jedoch so stark betrunken und stand vermutlich unter Drogen, dass er nicht einmal mehr Schmerz spürte. Auch als er bereits gefesselt am Boden lag, hat er sich massiv gewehrt, unter anderem nach Beamten getreten und gespuckt. Zwei Polizistinnen drohne er mit dem Tod und sie zu vergewaltigen – er muss sich jetzt wengen einigen Delikten verantworten.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mann-greift-polizisten-an-57554/
2019-12-30T06:36:10+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © pixabay.com

Falsche Polizisten mit neuer Masche

Memmingen/Unterallgäu/Krumbach | 20.12.2019: Die Falschen Polizisten haben eine neue Masche. Sie kommen nicht mehr mit der Einbrecher-Geschichte, sondern schocken mit Unfall-Meldungen. Die Betrüger behaupten am Telefon, ein Familienmitglied habe einen schweren Verkehrsunfall gehabt. Da die Versicherung ungültig und hoher Schaden entstanden sei, müssten nun Angehörige in die Bresche springen. Neben Geld werde auch Schmuck und Gold angenommen. Und wieder gilt: Bei solchen Anrufen einfach auflegen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/falsche-polizisten-mit-neuer-masche-57419/
2019-12-20T06:34:49+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Trickbetrüger verkauft Uhren in Memmingen

Memmingen | 13.12.2019: Teure Uhren zum Schnäppchenpreis – mit dieser Masche sind zur Zeit Trickbetrüger in Memmingen unterwegs. Ein etwa 50-jähriger Mann hat mit vermeintlich wertvollen Uhren zwei Rentnern mehrere hundert Euro abgeknöpft. Er hatte sich als ehemaliger Arbeitskollege ausgegeben, der dringend Geld für Medikamente für seinen kranken Vater brauche – und sie glaubten ihm. Während der Uhrentrick hier klappte, war ein Betrüger damit erfolglos auf einem Parkplatz in der Rudolf-Diesel-Straße unterwegs. Eine Zeugin meldete sein Kennzeichen aber der Polizei, die den Mann, einen 41-jährigen Italiener, dadurch schnappen konnte. In seinem Auto fanden sich hunderte Euro Bargeld und zahlreiche Uhren. Seid auch ihr von diesem oder einem anderen Betrüger angesprochen worden? Dann meldet euch bei der Polizei.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/trickbetrueger-verkauft-uhren-in-memmingen-57166/
2019-12-13T08:29:29+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Vorsicht vor immer wieder neuen Betrugsmaschen in der Region

Memmingen | Unterallgäu | Krumbach | 11.12.2019: Falsche Polizisten, Enkeltrick, Gewinnversprechen, gefakte Behördenbriefe – die Betrugsmaschen werden immer mehr und immer raffinierter. Ein weiteres Beispiel aus dem Landkreis Günzburg: Ein Mann wird von einem Unbekannten angerufen, der ihm zu erklären versucht, dass er seinen Geldbeutel mit einem größeren Geldbetrag gefunden habe.
Der Anrufer wollte sich zunächst mit dem angeblichen Verlierer treffen. Dann verlangte er seine Adresse, damit er ihm den Geldbeutel zuschicken kann. Darauf ließ sich der Mann aber nicht ein und ging zur Polizei. Die vermutet, dass der Anrufer mit dieser Masche persönliche Daten ausspähen wollte.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/vorsicht-vor-immer-wieder-neuen-betrugsmaschen-in-der-region-57014/
2019-12-11T06:47:10+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben