Tag Archiv: Randalierer

  © Bundespolizei

Randalierer festgenommen

Memmingen | 27.05.2019: Die Polizei hat gestern Morgen in Memmingen drei Randalierer festnehmen müssen. Die drei Männer im Alter zwischen 22 und 25 Jahren wurden aus einer Disko rausgeworfen. Als sie dann vor der Disko randaliert und sich mit dem Securitydienst angelegt haben, wurde die Polizei gerufen. Da weitere Störungen zu erwarten waren, wurden alle drei betrunkenen Männer mitgenommen – einer hat dabei extremen Widerstand geleistet. Gegen ihn wird jetzt ermittelt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/randalierer-festgenommen-47177/
2019-05-27T07:22:42+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

29-jähriger richtet bei Randale über 15.000 Euro Schaden an

Bad Wörishofen | 13.05.2019: Ein 29-jähriger Mann ist am Wochenende völlig durchgedreht und hat in den Straßen von Bad Wörishofen eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Der Mann war sturz betrunken und stand wohl unter Drogen. Zuerst ist der Mann in ein Hotel eingestiegen und hat dort im Bäderbereich randaliert – dann ist er über ein Fenster abgehauen und ist weiter gezogen. In der Hochstraße ist er dann auf das Vordach eines Supermarkts geklettert und hat mit Beton- und Dachplatten um sich geworfen und dadurch einen Schaden von rund 15.000 Euro verursacht. Als ihm eine Frau zu Hilfe kommen wollte, ist er dann auf das Auto der Frau gesprungen und einfach eingestiegen. Erst wollte er zur Polizei und dann zu einer Tankstelle gebracht werden. Dort konnte er dann festgenommen werden. Der Mann ist jetzt in einer Psychiatrie.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/29-jaehriger-richtet-bei-randale-ueber-15-000-euro-schaden-an-46546/
2019-05-13T09:39:50+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Randalierer kommt mit Bewährung davon

Mindelheim | 07.03.2019: Wenn er betrunken durch die Stadt zieht, müssen sich die Mindelheimer in acht nehmen: Ein 29-jähriger ist jetzt vom Memminger Amtsgericht zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden, weil er mit einer Bekannten zusammen vor knapp drei Jahren vormittags die Stadt unsicher gemacht hat. Die Art der Straftaten ist dabei durchaus abwechslungsreich: Mal haben die beiden einem Kind das Skateboard weggenommen, mal hat der Mann sein entblößtes Glied vor einem Schaufenster rotieren lassen, mal haben sie ein Auto mit zwei Senioren darin hin- und hergeschüttelt und die Scheiben abgeleckt. Am Ende schlugen sie den Senioren sogar ins Gesicht – und bespuckten einen Polizisten. Wegen zahlreicher Vorstrafen erhält der Mann eine Gefängnisstrafe von einem Jahr – und damit er hoffentlich nicht mehr rückfällig wird, auf fünf Jahre zur Bewährung ausgesetzt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/randalierer-kommt-mit-bewaehrung-davon-43678/
2019-03-07T13:25:58+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Jugendliche Randalierer

Sontheim | 21.08.2018:

Offenbar aus purer Langeweile haben Jugendliche auf dem Schulhof in Sontheim randaliert. Sie hatten mehrfach gegen die Regenabläufe getreten und so einen Schaden von rund 2.000 Euro verursacht. Als die Jungs bemerkten, dass sie von einem Nachbarn beobachtet wurden, liefen sie davon. Die Täter im Alter von 16 und 17 Jahren konnten jedoch ermittelt werden. Sie bekamen eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/jugendliche-randalierer-34729/
2018-08-21T14:48:43+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Jugendliche Randalierer in Krumbacher Stadtpark

Krumbach | 22.05.2018:

In Krumbach sind am späten Sonntagabend zwei Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren sowie ein 10-jähriges Kind aufgegriffen worden, die gehörig randaliert haben. Zwei Polizisten waren in ihrer Freizeit durch den Stadtpark gelaufen, als sie verdächtige Geräusche wahrnahmen. Als sie nachschauten, sahen sie, wie die Jungs etliche Dachplatten auf dem Boden zerschmetterten. Die Platten hatten sie zuvor vom Gerüst der Michaelis-Kirche entwendet. Außerdem warfen sie Pflastersteine von einer Palette in die Kammel.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/jugendliche-randalierer-in-krumbacher-stadtpark-31206/
2018-05-22T10:59:19+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Randalierer in Pfaffenhausen übernachtet im Gefängnis

Pfaffenhausen | 06.12.2017: Ein 20-jähriger Randalierer hat in Pfaffenhausen für reichlich Ärger gesorgt.
Gestern Nachmittag hatte er Kunden und Personal eines Lebensmittelmarktes so sehr angepöbelt, dass er schließlich Hausverbot bekam.
Trotzdem kam er am Abend nochmal in den Laden und schlug einer Frau zweimal mit der Faust ins Gesicht.
Anschließend zog er noch durch die Straßen, stieß einen Mülleimer um und trat gegen Autos, ehe er im Vorraum der Raiffeisenbank ein Adventsgesteck zerstörte. Schließlich musste die Polizei den renitenten und auch betrunkenen Mann in Fesseln mitnehmen, damit er seinen Groll in einer Gefängniszelle ausschlafen konnte.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/randalierer-in-pfaffenhausen-uebernachtet-im-gefaengnis-23068/
2017-12-06T06:04:36+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Randalierer in Bad Wörishofer Therme

Bad Wörishofen | 09.01.2017: In der Bad Wörishöfer Therme hat gestern abend ein 28-jähriger randaliert. Als die Polizei ihn mitnahm, rastete der Mann erst richtig aus. Der 28-jährige hat sich in der Therme mit einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes gestritten. Dabei hat er dem Mann gegen den Oberkörper geschlagen und ihn massiv beleidigt. Der 28-jährige bekam daraufhin Hausverbot und wurde aus der Therme geworfen. Kurz darauf kam er aber wieder zurück. Die Polizei nahm ihn deshalb mit auf die Wache. Dort beleidigte er die Beamten, brachte das Klo in der Arrestzelle zum Überlaufen und schmiss Toilettenpapier auf den Boden. Gegen den Mann wird jetzt wegen Körperverletzung, Beleidigungen und Hausfriedensbruch ermittelt. Die Reinigung der Zelle muss er natürlich auch bezahlen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/randalierer-in-bad-woerishofer-therme-5607/
2017-01-09T12:37:21+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben