Tag Archiv: Raubüberfall

Haftstrafen für Überfall auf Krumbacher Getränkemarkt

Krumbach/Memmingen | 16.07.2019: Der jüngste war gerade mal 15 Jahre alt – zusammen mit fünf weiteren Jugendlichen hatte er einen Raubüberfall auf einen Getränkemarkt in Krumbach verübt. Dafür gab es nun die Quittung vom Memminger Amtsgericht. Die Bande war Ende Januar in den Getränkemarkt gestürmt, einer hatte eine Waffe im Anschlag. Die Täter schnappten sich die Kasse und verschwanden wieder. Die Polizei hatte die Jungs jedoch schnell ermittelt, die Beute und entsprechendes Beweismaterial wie die mitgeführte Pistole sichergestellt. Vor Gericht legten die Angeklagten ein Geständnis ab, was den Drahtziehern nur wenig half. Weil sie schon vorbestraft sind, müssen sie für dreieinhalb beziehungsweise vier Jahre ins Gefängnis. Die anderen kamen mit Sozialstunden und Bewährung davon.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/haftstrafen-fuer-ueberfall-auf-krumbacher-getraenkemarkt-50195/
2019-07-16T11:08:47+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
Polizei Verhör blau
© pixabay.com

Raubüberfall auf Geschäft

Memmingen | 10.04.2019: Nach dem Raubüberfall auf ein Geschäft in der Memminger Altvaterstraße sucht die Polizei nach Zeugen. Der Täter hat am Montagabend gegen 18 Uhr einen Mitarbeiter zu Boden geschlagen und dann die Kasse ausgeraubt. Eine großräumige Fahndung, bei der auch ein Hubschrauber eingesetzt wurde, blieb erfolglos. Wer also verdächtige Personen im Bereich Altvaterstraße und Spitalmühlweg gesehen hat, soll sich bei der Polizei melden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/raubueberfall-auf-geschaeft-45295/
2019-04-10T07:14:02+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Gefängnisstrafe für Überfall auf Taxifahrer

Memmingen | 27.02.2019: Das Memminger Amtsgericht hat einen 21-jährigen wegen eines bewaffneten Raubüberfalls auf einen Taxifahrer zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Außerdem wurde dem Mann wegen seiner Rauschgiftabhängigkeit in eine Entziehungskur auferlegt. Es war im September vergangenen Jahres: Der 21-jährige nimmt sich am Memminger Bahnhof ein Taxi, um sich nach Frickenhausen fahren zu lassen. Dort angekommen, zückt er statt seines Geldbeutels eine Pistole und fordert vom Taxifahrer dessen Einnahmen. Doch der ließ sich nicht einschüchtern, wehrt sich und schlägt den Mann in die Flucht. Die Fahndung verläuft zunächst erfolglos, dank eines Hinweises aus der Bevölkerung kann der Täter aber bald festgenommen werden. Beim Prozess legte er ein umfangreiches Geständnis ab, was ihm noch strafmildernd ausgelegt wurde.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/gefaengnisstrafe-fuer-ueberfall-auf-taxifahrer-41840/
2019-02-27T11:31:37+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Bundespolizei

Schwerer Raubüberfall geklärt – Täter in U-Haft

Memmingen | 13.02.2019: Zwei Männer schlagen und treten mitten in der Nacht in der Memminger Innenstadt auf einen 21-jährigen Mann ein. Diese brutale Tat hat uns im November letzten Jahres alle erschüttert. Die Polizei konnte jetzt die Täter festnehmen. Der Mann wollte eigentlich nur kurz Geld abheben und danach wieder zurück in die Disko. Dabei wurde er aber von den zwei Tätern verfolgt und niedergeschlagen. Sie traten weiter mit den Füßen auf ihn ein, klauten sein Handy und den Geldbeutel und zwangen ihn, seine PIN zu verraten. Ein Passant, der dem Opfer helfen wollte, hatte ebenfalls einen Schlag abgekommen. Erst als die Täter einen zufällig vorbeifahrenden Streifenwagen gesehen hatten, sind sie geflüchtet. Aufgrund von Zeugen-Aussagen konnten die beiden Täter im Alter von 20 Jahren jetzt ermittelt und festgenommen werden. Beide sitzen in U-Haft – das Opfer muss immer noch ärztlich behandelt werden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/schwerer-raubueberfall-geklaert-taeter-in-u-haft-41320/
2019-02-13T11:58:26+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Brutaler Überfall auf 21-jährigen

Memmingen | 12.11.2018: Dieser Diskobesuch wird einem 21-jährigen Mann in Memmingen noch länger im Gedächtnis bleiben. Eigentlich wollte er nur kurz Geld abheben – doch dann wurde er brutal ausgeraubt. Es war ein gnadenloser Angriff. Der Mann war in der Nacht von Samstag auf Sonntag eigentlich nur mit ein paar Freunden in der Memminger Disko M1 feiern. Gegen halb 3 hat er die Disko kurz alleine verlassen, um Geld abzuheben. In der Waldhornstraße sind ihm dann drei Männer entgegen gekommen – einer hat ihm die Faust mit voller Wucht ins Gesicht geschlagen. Dann haben die drei Männer noch weiter auf den am Boden liegenden Mann eingeprügelt. Sie wollten seine Geldkarte samt PIN erpressen. Nachdem sie das geschafft hatten, haben sie den Mann einfach am Boden liegen gelassen. Er wurde mit schweren Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei sucht nach Zeugen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/brutaler-ueberfall-auf-21-jaehrigen-37561/
2018-11-12T07:55:45+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© Polizei Schwaben-Süd-West

Bewaffneter Raubüberfall auf Taxifahrer

Frickenhausen | 11.09.2018: Bewaffneter Raubüberfall auf einen Taxifahrer in Frickenhausen am Sonntagabend: Ein 21-jähriger Fahrgast hat den 46-jährigen Taxifahrer mit einer Schusswaffe bedroht und Geld gefordert. Der Täter war davor am Memminger Bahnhof in das Taxi gestiegen und hatte sich nach Frickenhausen fahren lassen. Bei der Abrechnung verlangte er dann das Geld, das der Fahrer dabei hatte und bedrohte ihn mit der Waffe. Der Taxifahrer wehrte sich aber und schlug den Täter in die Flucht. Eine sofort eingeleitete umfangreiche Fahndung der Polizei blieb erst erfolglos. Dank eines Hinweises aus der Bevölkerung konnte der Täter dann aber geschnappt werden. Die Tatwaffe wurde auch gefunden – es handelte sich um eine Soft-Air-Pistole.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/bewaffneter-raubueberfall-auf-taxifahrer-35405/
2018-09-11T07:53:52+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Brutaler Raubüberfall in Memmingen: Täter weiter auf der Flucht

Memmingen | 03.08.2018: Nach dem brutalen Raubüberfall am Memminger Bahnhof sucht die Kripo Memmingen weiter nach Zeugen. Wie die Polizei gegenüber Hitradio RT1 mitteilte, seien bereits erste Zeugenhinweise eingegangen, die Täter sind allerdings immer noch unbekannt. Zwei polnisch sprechende Männer hatten einen Geschäftsreisenden am Montagabend unter einem Vorwand in eine Unterführung gelockt und ihn dort zusammengeschlagen und ausgeraubt. Das Opfer befindet sich nach Angaben der Polizei auf dem Weg der Besserung und wurde mittlerweile aus dem Krankenhaus entlassen.

Auszug aus der Polizeimeldung:
„Ganz konkret fragen die Ermittler: Wem fielen im Vorfeld die beiden Gesuchten mit dem Bierkasten und der 49-Jährige im Bahnhofsumfeld oder auf den Bahnsteigen auf? Wer hat die Tat gehört oder gar gesehen?
Dabei ist nicht nur der Zeitraum vor 23 Uhr, sondern auch wenige Stunden davor relevant. Sehr wahrscheinlich befanden sich die beiden bereits länger im Umfeld des Bahnhofs. Sie werden wie folgt beschrieben:
Männlich, etwa 180 cm groß und sportliche Figur. Beide trugen kurze Hosen. Einer der unbekannten trug ein weißes T-Shirt. Der andere ein weißes T-Shirt mit dunklen Streifen. Dieser hatte mehrere auffällige Tattoos an der Schläfe, die sich bis zu seinem Hinterkopf erstreckten.“

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/brutaler-raubueberfall-in-memmingen-taeter-weiter-auf-der-flucht-34236/
2018-08-03T14:27:18+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Noch keine Spur von Netto-Räuber

Pfaffenhausen | 16.05.2018:

Von dem Mann, der gestern Abend den Netto-Markt in Pfaffenhausen überfallen hat, fehlt noch jede Spur. Die Fahndung verlief bislang ergebnislos. Wie berichtet, hatte der Täter bei Geschäftsschluss mit vorgehaltener Schusswaffe von den beiden noch Anwesenden die Herausgabe der Tageseinnahmen gefordert und war dann zu Fuß geflüchtet. Der Unbekannte wurde wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 180-185 cm groß, kräftige Statur, sprach deutsch ohne Akzent, etwa 40 Jahre alt, trug dunkle Kleidung und war maskiert. Hinweise nimm die Kripo Memmingen unter der Rufnummer 08331/100-0 entgegen.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/noch-keine-spur-von-netto-raeuber-31089/
2018-05-16T13:03:48+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Raubüberfall in Ottobeuren war erfunden – Ladenbesitzer gesteht

Ottobeuren | 02.02.2018:

Am vergangenen Freitag hat ein Ladenbesitzer in Ottobeuren die Polizei alarmiert, weil er vor seinem Geschäft Opfer eines Raubüberfalls geworden sei. Bei den Ermittlungen der Kripo hat sich nun aber herausgestellt, dass die Tat gar nicht stattgefunden hat. Der 23-jährige hat bei der Polizei angegeben, dass er von einem Unbekannten zu Boden gestoßen worden sei, als er sein Geschäft verließ. Dann hätte er ihm die Tasche mit den Tageseinnahmen weggerissen und sei davongerannt. Bei den Ermittlungen kam aber heraus, dass die Geschichte erfunden war. Letztlich gab der Ladeninhaber zu, die Tat vorgetäuscht zu haben. Die Hintergründe liegen im privaten Bereich. Der Mann erwartet nun nicht nur ein Strafverfahren, möglicherweise muss er auch die Kosten für den Polizeieinsatz zahlen. In die Fahndung waren mehrere Streifenwagen, ein Diensthundeführer und ein Hubschrauber eingebunden.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/raubueberfall-in-ottobeuren-war-erfunden-ladenbesitzer-gesteht-25933/
2018-02-02T13:18:11+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Raubüberfall auf Memminger BK-Tankstelle aufgeklärt

Memmingen | 02.06.2017:

Der Raubüberfall auf die BK-Tankstelle in der Donaustraße in Memmingen Mitte April ist aufgeklärt. Nach umfangreichen Ermittlungen nahm die Polizei einen 23-jährigen Memminger fest. Gegen den polizeibekannten Täter wurde aufgrund eindeutiger Beweise Haftbefehl erlassen. Der maskierte Mann hatte mit einem Messer die Angestellte bedroht, das Geld aus der Kasse genommen und war dann zu Fuß geflüchtet. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief zunächst ergebnislos. Im Rahmen der anschließenden Ermittlungen und nicht zuletzt aufgrund von Zeugenhinweisen ergab sich zunächst ein vager Tatverdacht gegen einen 23-jährigen Mann. Dieser Tatverdacht konkretisierte sich, zumal auch die Tatkleidung aufgefunden werden konnte.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/raubueberfall-auf-memminger-bk-tankstelle-aufgeklaert-14801/
2017-06-02T16:30:23+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben