Tag Archiv: Ryanair

Großeinsatz am Allgäu Airport

Memmingerberg | 18.03.2019: Über 200 Rettungskräfte wurden gestern Abend wegen einer sogenannten Luftnotlage alarmiert. Der Pilot einer Ryanairmaschine vom Typ Boeing 737 meldete dem Tower ein technisches Problem. Daraufhin wurde sofort ein Alarmplan in Gang gesetzt – wenig später konnte die Maschine aus Faro ohne Probleme landen. Alle Passagiere und die Crew-Mitglieder konnten das Flugzeug unverletzt verlassen. Um welches technisches Problem es sich gehandelt hat, ist nicht klar.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/grosseinsatz-am-allgaeu-airport-44203/
2019-03-18T06:52:16+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Stefan Stremel Presse Allgäu Airport

Mit Ryanair nach Lissabon

Memmingerberg | 01.03.2019: Am Allgäu Airport Memmingen geht mit dem Winterflugplan Ende Oktober eine weiteres, hochattraktives Ziel an den Start. Ryanair hat Lissabon ins Programm aufgenommen. Zweimal in der Woche wird die portugiesische Hauptstadt angeflogen. „Zusammen mit den bestehenden Verbindungen nach Porto und Faro haben wir dann ein Super-Angebot für Portugal“, freut sich Flughafen-Vertriebsleiter Marcel Schütz.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mit-ryanair-nach-lissabon-42032/
2019-03-01T08:01:27+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Vom Allgäu Airport wieder nach Kreta

Memmingen | 14.12.2018: Kreta-Urlauber wird`s freuen: Ab April steht die beliebte Ferieninsel wieder auf dem Flugplan des Allgäu Airports. Ryanair fliegt zwei Mal wöchentlich nach Chania. Die Strecke war dieses Jahr wegen fehlender Kapazitäten eingestellt worden. Mit der Stationierung einer zweiten Maschine an der Ryanair-Base in Memmingen kann die Strecke zum Start des Sommerflugplans wieder angeboten werden. Flüge sind bereits buchbar.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/vom-allgaeu-airport-wieder-nach-kreta-38793/
2018-12-14T06:08:58+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Stefan Stremel Presse Allgäu Airport

Ryanair stationiert zweite Maschine am Allgäu Airport

Memmingen | 12.12.2018: Ryanair stationiert eine zweite Maschine am Allgäu Airport Memmingen. Das wird für einen weiteren Passagierzuwachs sorgen. „Das ist ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk, aber auch eine Bestätigung unserer guten Zusammenarbeit“, freut sich Flughafen-Chef Ralf Schmid, sieht er damit doch einem weiteren Wachstum entgegen. Die zweite Maschine wird mit Beginn des Sommerflugplans am 31. März das bestehende Streckennetz weiter ausbauen. Beliebte Ziele, etwa Mallorca, können öfters angeflogen werden. Zudem sorgt der Zusatzflieger auch für angenehmere Abflugzeiten. Viele Ziele können nun zuerst ab Memmingen angeflogen werden und die Passagiere sind früher vor Ort.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ryanair-stationiert-zweite-maschine-am-allgaeu-airport-38640/
2018-12-12T07:15:15+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Allgäu Airport von Ryanair-Streiks wohl nicht betroffen

Memmingen | 26.09.2018: Der Allgäu Airport Memmingen ist – Stand jetzt – nicht von den Streiks bei Ryanair am kommenden Freitag betroffen. Wie es seitens des Flughafens heißt, gibt es bislang keine Flugstreichung. Nach aktuellem Stand gehen die Ryanair-Flüge am Freitag wie geplant über die Bühne. Von Ausfällen betroffene Passagiere sind nach Ryanair-Angaben per SMS oder E-Mail bereits benachrichtigt worden. Sollte doch noch ein Flug gecancelt werden, wird das der Allgäu Airport auf seiner Homepage sofort mitteilen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/allgaeu-airport-von-ryanair-streiks-wohl-nicht-betroffen-35914/
2018-09-26T13:37:26+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© Flughafen Memmingen

Memminger Airport wird nicht zum Frachtflughafen

Memmingerberg | 26.09.2018: Der Allgäu Airport Memmingen soll nicht zum Frachtflughafen werden, so Flughafensprecherin Marina Siladji. Anwohner hatten das schon vor Jahren befürchtet. Laut einer aktuellen Statistik sind über den Flughafen in Memmingerberg in der ersten Hälfte des Jahres bereits 23 Tonnen Fracht verladen worden – das ist so viel wie im gesamten letzten Jahr. Grund dafür sei allerdings keine Entwicklung in Richtung Frachtflughafen, so Siladji. Es liegt viel mehr an den geänderten Handgepäckbedingungen von Ryanair. Dadurch werden größere Gepäckstücke mittlerweile als Fracht im Frachtraum transportiert. Die 23 Tonnen des vorherigen Jahres liegen größtenteils an den Lieferungen von Hilfsgütern durch die Organisation Humedica.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/memminger-airport-wird-nicht-zum-frachtflughafen-35909/
2018-09-26T09:11:20+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© Allgäu Airport

Ryanair-Streik trifft Allgäu Airport nicht

Memmingen | 12.09.2018: Noch einmal Glück gehabt: Trotz der deutschlandweiten Streiks beim Billigflieger Ryanair bleibt der Allgäu Airport Memmingen von Flugausfällen voraussichtlich verschont. Zumindest ist der Flughafen nach aktuellem Kenntnisstand nicht betroffen – ein erster Flug ins marokkanische Fes hat heute Morgen auch bereits planmäßig stattgefunden. Ob es dabei auch bleiben wird, ist noch nicht ganz sicher. Das liegt vor allem an den verhärteten Fronten zwischen Ryanair und den streikenden Gewerkschaften Cockpit und Verdi liegt. Ryanair ruft die Piloten dazu auf, zu fliegen – die Gewerkschaften rufen zum Streik auf.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ryanair-streik-trifft-allgaeu-airport-nicht-35432/
2018-09-12T08:11:51+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
Flugzeug Ryanair Flughafen Allgäu Airport
© Ryanair

Schon wieder Streiks bei Ryanair?

Memmingerberg | 11.09.2018: Müssen Flugpassagiere von Ryanair am Allgäu Airport morgen schon wieder mit abgesagten Flügen rechnen? Die Gewerkschaften Cockpit und Verdi haben alle in Deutschland beschäftigten Piloten und Flugbegleiter zu einem 24-Stunden-Streik aufgerufen, der morgen ab 3 Uhr beginnen soll. Ob auch der Memminger Flughafen betroffen ist, ist derzeit noch völlig unklar. Laut Chefpressesprecher von Ryanair, Robin Kiely, gebe es keine Rechtfertigung für einen Streik. Trotzdem hat Ryanair sicherheitshalber alle Fluggäste angeschrieben und angeboten, den gebuchten Flug kostenlos auf Donnerstag, Freitag, Samstag oder Sonntag umzubuchen. Ryanair droht in einem Schreiben auch mit Stellenabbau, falls die Streiks weitergehen sollen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/schon-wieder-streiks-bei-ryanair-35423/
2018-09-11T15:24:03+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© Flughafen Memmingen

Allgäu Airport mit Rekordbilanz

Memmingerberg | 05.09.2018: Der Allgäu Airport Memmingen hat bereits jetzt die Millionenmarke bei den Passagierzahlen geschafft. Zwei Monate früher als im vergangenen Jahr. Das bedeutet im Vergleich zu 2017 ein Wachstum von über 30 Prozent. „Es geht weiter stetig bergauf“, kommentiert Flughafenchef Ralf Schmid die Zahlen und blickt mit viel Optimismus auf den Rest des Jahres. Das Jahresziel von 1,4 Millionen Passagieren rücke in greifbare Nähe, zumal mit dem Winterflugplan ab Ende Oktober weitere Ziele hinzukommen. „Wer in den Weihnachtsferien wegfliegen will, sollte bald buchen“, rät Schmid. Denn: Einige Flüge sind schon ausgebucht. Die Nachfrage ist so groß, dass Ryanair und Wizzair bereits jetzt Zusatzflüge für mehrere Destinationen eingeplant haben.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/allgaeu-airport-mit-rekordbilanz-35282/
2018-09-05T14:40:33+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Flughafen Memmingen

Ryanair Streik: Auch Memmingen betroffen

Memmingen/Unterallgäu | 08.08.2018: Der Pilotenstreik am kommenden Freitag bei Ryanair trifft auch den Allgäu Airport. Die Flüge nach Thessaloniki, nach Sevilla und nach Warschau wurden gestrichen. Auch die Rückflüge sind gecancelt. Das teilt der Flughafen auf seiner Homepage nach einer Mitteilung von Ryanair mit. Weitere Infos gibt es nur direkt über die Fluggesellschaft.

Airport Homepage
Aufgrund eines Pilotenstreiks der Fluggesellschaft Ryanair am Freitag, den 10. August 2018 wurden ab/an Memmingen folgende Flüge gestrichen:

FR 1878 nach Thessaloniki um 06:05 Uhr , FR 1879 aus Thessaloniki um 10:50 Uhr
FR 1189 nach Sevilla um 11:35 Uhr , FR 1188 aus Sevilla um 17:35 Uhr
FR 5026 nach Warschau um 18 Uhr, FR 5025 aus Warschau um 21:55 Uhr

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ryanair-streik-auch-memmingen-betroffen-34355/
2018-08-08T16:07:35+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben