Tag Archiv: Schreckschusspistole

Prozess: Nach Beinahe-Unfall mit Waffe bedroht

Stetten/Memmingen | 12.04.2017: Vor dem Memminger Amtsgericht hat sich jetzt ein 20-jähriger verantworten müssen, der vergangenen November auf der A96 bei Stetten beinahe einen schweren Unfall verursacht hat. Dann hat er mit einer Waffe auf die Insassen des anderen Autos gezielt. Der Angeklagte hatte ohne zu blinken auf die Überholspur gewechselt – obwohl dort ein Auto mit Tempo 200 angerast kam. Der Fahrer des Autos musste mit voller Wucht auf die Bremse treten und zusätzlich noch die Handbremse ziehen – nur so konnte er wohl einen schweren Unfall verhindern. Anschließend holte der 20-jährige eine Waffe heraus und zielte auf die Männer im anderen Auto. Das Gericht verurteilte ihn zu 700 Euro Geldstrafe und zwei Wochen Arrest. Außerdem muss er seine Schreckschusspistole samt Munition abgeben und bekommt seinen Führerschein für ein Jahr nicht wieder.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/prozess-nach-beinahe-unfall-mit-waffe-gedroht-11602/
2017-04-12T07:25:28+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

16-jähriger flippt aus und schießt mit Schreckschusswaffe

Bad Wörishofen | 06.02.2017: In Bad Wörishofen ist ein 16-jähriger vor der Eissporthalle völlig ausgerastet. Der junge Mann hat sich mit Bekannten gestritten. Dabei wurde er offenbar so wütend, dass er mit einer Schreckschusswaffe mehrfach in die Luft schoss. Danach zertrümmerte er noch Platten an der Fassade der Halle. Als sich zwei Männer einmischten, schlug er auf sie ein und rannte dann davon. Bis zum Eintreffen der Polizei waren die beiden offensichtlich leicht verletzten Männer verschwunden. Die Polizei bittet die Beiden, sich bei der Polizei in Bad Wörishofen unter Tel. 08247/96800 zu melden. Der 16-jährige bekommt jetzt eine Anzeige unter anderem wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz, wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/16-jaehriger-flippt-aus-und-schiesst-mit-schreckschusswaffe-6897/
2017-02-06T10:36:18+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Nach Überholmanöver mit Waffe bedroht

Memmingen | 28.11.2016: Die Polizei hat einen 19-jährigen Mercedesfahrer aus dem Verkehr gezogen, der auf der A96 bei Memmingen eine Waffe gezogen hat. Der junge Mann hatte zuvor ein anderes Fahrzeug riskant überholt.
Dann hat er die Waffe gezogen, um den anderen Autofahrer zu bedrohen. Der Polizei gelang es schließlich den Mann aus dem Bodenseekreis zu stoppen. Wie sich zeigte, handelte es sich bei der Waffe um eine Schreckschusspistole, für die der 19-jährige sogar einen kleinen Waffenschein besitzt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/nach-ueberholmanoever-mit-waffe-bedroht-3974/
2016-11-28T06:09:36+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben