Tag Archiv: Schwerverletzte

Schwerer Unfall in Hawangen

Hawangen | 30.07.2019: Bei einem Unfall heute Morgen in Hawangen sind drei Personen sehr schwer verletzt worden. Ein 26-jähriger Autofahrer hatte nach ersten Erkenntnissen der Polizei zum Überholen angesetzt und war frontal mit einem entgegenkommenden PKW zusammengestoßen. Nach der Kollision fingen die Fahrzeuge Feuer. Der Verursacher sowie die beiden Insassen des anderen Autos, ein Mann und eine Frau im Alter von 33 beziehungsweise 31 Jahren, konnten sich laut Polizei noch aus den Autos retten, zogen sich aber schwerste Verletzungen zu. Ihr Zustand ist kritisch. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/schwerer-unfall-in-hawangen-50980/
2019-07-30T12:25:34+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

47-jähriger kracht mit Sportwagen gegen Laternenmast

Memmingen | 13.05.2019: In Memmingen hat ein 47-jähriger Mann seinen knall-gelben Sportwagen an einem Laternenmast geschrottet. Der Mann war auf der Donaustraße in Richtung Steinheim unterwegs. Bei einem Spurwechsel hat er aber die Kontrolle über sein Auto verloren und ist gegen den Mast gekracht. Der Fahrer wurde im Auto eingeklemmt, musste von der Feuerwehr befreit und – wie sein Beifahrer – schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Der Schaden liegt bei mindestens 15.000 Euro. Ob zu hohe Geschwindigkeit im Spiel war, ist noch unbekannt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/47-jaehriger-kracht-mit-sportwagen-gegen-laternenmast-46544/
2019-05-13T09:15:58+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Schwerverletzte bei Unfällen

Krumbach/Ichenhausen | 04.04.2019: Bei einem Unfall gestern Nachmittag zwischen Krumbach und Niederraunau sind drei Menschen teils sehr schwer verletzt worden. Ein 21-jähriger Autofahrer hatte beim Überholen einen entgegenkommenden PKW übersehen und stieß frontal mit ihm zusammen. Der Unfallverursacher sowie seine 19-jährige Beifahrerin wurden mit schweren aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der 64 Jahre alte Fahrer des anderen Wagens wurde leicht verletzt.
In Ichenhausen ist am Mittag ein 10-jähriger Junge bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Der Junge wollte mit seinem Tretroller die Hauptstraße überqueren – dabei wurde er aber von einer Autofahrerin erwischt. Der Junge wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Warum es genau zum Unfall kam, ist bisher unklar. Die Memminger Staatsanwaltschaft hat deshalb einen Gutachter hinzugezogen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/schwerverletzte-bei-unfaellen-45078/
2019-04-04T06:57:25+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Mehrere Unfälle mit Schwerverletzten

Memmingen/Landkreis Unterallgäu | 15.10.2018: Am Wochenende sind bei Unfällen in Memmingen und dem Unterallgäu mehrere Personen teils schwer verletzt worden. In Apfeltrach wurde ein 49-jähriger Radfahrer von einem Auto erfasst, weil er die Vorfahrt missachtet hatte. Er musste mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden. In Trunkelsberg ist ein 19-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden, weil er mit einem Auto zusammenstieß, dessen Fahrer beim Abbiegen nicht aufgepasst hatte. Zwischen Winterrieden und Boos verlor nach einem missglückten Überholversuch ein 34 Jahre alter Quadfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, überschlug sich und musste ebenso mit dem Sanka ins Krankenhaus wie ein 19-jähriger Autofahrer, der bei Dickenreis verunglückte. Er war aus noch unbekannter Ursache von der Straße abgekommen, und über einen Erdwall in den angrenzenden Acker geschanzt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mehrere-unfaelle-mit-schwerverletzten-36630/
2018-10-15T06:28:39+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Drei Schwerverletzte bei Unfall nahe Ettringen

Ettringen | 07.06.2018:

Bei einem heftigen Unfall nahe Ettringen sind heute Morgen drei Menschen schwer verletzt worden, darunter ein kleines Mädchen. Ein 45-jähriger war mit seiner vierjährigen Tochter unterwegs von Amberg nach Ettringen, als er laut Zeugenaussage einem 31-jährigen die Vorfahrt nahm und es so zum Frontalcrash kam. Die vierjährige war im Auto des Unfallverursachers nicht durch einen Kindersitz gesichert. Vater und Tochter mussten mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus, der dritte Schwerverletzte wurde vom Rettungswagen abgeholt. Es besteht keine Lebensgefahr. Die beiden Unfallautos sind nur noch Schrott – den Unfallverursacher erwartet eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/drei-schwerverletzte-bei-unfall-nahe-ettringen-31749/
2018-06-07T14:28:32+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

37-jährige bei Unfall am Kohlberg schwer verletzt

Kammlach | 09.02.2018:

Bei einem Unfall zwischen Kammlach und Erkheim ist eine 37-jährige Autofahrerin sehr schwer verletzt worden. Die Frau war an einer vereisten Stelle ins Schleudern geraten und dann von der Straße abgekommen. Der Wagen prallte gegen einen Baumstumpf und überschlug sich über die Böschung hinunter. Die 37-jährige wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Autowrack befreit werden.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/37-jaehrige-bei-unfall-am-kohlberg-schwer-verletzt-26311/
2018-02-09T14:27:53+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Drei Schwerverletzte bei Unfall in Ottobeuren

Ottobeuren | 29.09.2017:

Bei einem Unfall in Ottobeuren sind heute Morgen drei Personen schwer verletzt worden. Ein 30-jähriger Autofahrer hat beim Einbiegen auf die Umgehungsstraße einen herankommenden PKW übersehen und stieß mit ihm zusammen. Dessen 18 Jahre alte Fahrerin musste sogar mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden, Lebensgefahr besteht laut Polizei nach derzeitigem Kenntnisstand aber nicht. Beide verunfallten Pkw rutschten nach den Anstoß noch in den Gegenverkehr und kollidierten mit einem weiteren Auto, dessen Fahrer aber unverletzt blieb. Der Kreuzungsbereich war bis gegen 10 Uhr gesperrt. Insgesamt wird der entstandene Schaden auf rund 35.000 Euro geschätzt.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/drei-schwerverletzte-bei-unfall-in-ottobeuren-20551/
2017-09-29T10:57:03+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Schwerer Unfall zwischen Arlesried und Erkheim

Arlesried | 22.09.2017:

Bei einem Unfall heute Morgen bei Erkheim haben drei Menschen teils schwere Verletzungen erlitten. Ein 18-jähriger Fahranfänger war aus noch unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem PKW samt Anhänger zusammengestoßen. Der junge Mann verletzte sich dabei schwer. Der 53-jährige Fahrer des Gespanns erlitt so massive Verletzungen, dass er mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen werden musste, sein Beifahrer kam ebenfalls ins Krankenhaus. Die Straße zwischen Arlesried und Erkheim war für rund zweieinhalb Stunden total gesperrt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/schwerer-unfall-bei-arlesried-20297/
2017-09-22T11:10:57+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Drei Schwerletzte bei Zusammenstoß in Ottobeuren

Ottobeuren | 21.06.2017:

Bei einem Unfall in Ottobeuren sind gestern Abend drei Personen schwer verletzt worden. Ein 22-jähriger Autofahrer hatte beim Abbiegen auf der Umgehungsstraße einen entgegenkommenden PKW übersehen und stieß frontal mit ihm zusammen. Sowohl der Unfallverursacher wie auch die beiden Insassen im anderen Auto mussten mit dem Sanka ins Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/drei-schwerletzte-bei-zusammenstoss-in-ottobeuren-15668/
2017-06-21T14:37:39+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Unfall auf A96: Zwei Schwerverletzte

Memmingen | 20.12.2016:

Bei einem Unfall auf der A96 zwischen Aitrach und Memmingen sind gestern Nachmittag zwei Menschen schwer verletzt worden. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. Ein Auto war plötzlich nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, überschlug sich im angrenzenden Grünstreifen und schlitterte dann wieder auf die Autobahn zurück, ehe es auf der Beifahrerseite zum Liegen kam. Die Fahrerin, deren Identität noch nicht feststeht, wurde schwer verletzt mit dem Notarzt ins Klinikum gebracht, der 54-jährige Beifahrer musste mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden. Für die Bergungsarbeiten musste die A96 länger gesperrt werden, es kam zu mehreren Kilometern Rückstau. In der Folge passierte noch ein Auffahrunfall, bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/unfall-auf-a96-zwei-schwerverletzte-4940/
2016-12-20T06:34:24+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben