Tag Archiv: Söder

 

Ausgangsbeschränkungen werden verlängert

Bayern | 28.04.2020: Die Ausgangsbeschränkungen in Bayern werden bis zum 10. Mai verlängert. Das hat Ministerpräsident Markus Söder bei einer Pressekonferenz bekanntgegeben. Er warnt vor zu schnellen Lockerungen.

Das Infektionsgeschehen entwickle sich in Bayern besser als im Bundesdurchschnitt. Dennoch setze die Staatsregierung weiterhin auf Umsicht und Vorsicht. Söder hat allerdings auch weitere Lockerungen angekündigt. So dürfen ab morgen wieder alle Einzelhandelsgeschäfte öffnen – auch wenn sie größer als 800 Quadratmeter sind. Allerdings müssen sie die Verkaufsfläche auf diese 800 Quadratmeter begrenzen. Ab nächstem Montag sind zudem wieder Gottesdienste unter bestimmten Sicherheitsvorkehrungen erlaubt. Auch Versammlungen, wie Demonstrationen, sind ab Montag wieder erlaubt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ausgangsbeschraenkungen-werden-verlaengert-63259/
2020-04-28T16:13:29+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Corona-Beschränkungen werden etwas gelockert

Memmingen | Unterallgäu | Krumbach | 16.04.2020: Bayern hat stufenweise Lockerungen der Beschränkungen in der Corona-Krise beschlossen. Das hat Ministerpräsident Söder angekündigt:

Die Regelung gilt ab Montag. Dann dürfen auch Baumärkte und Gärtnereien wieder öffnen. Eine Woche später auch Geschäfte mit einer Fläche bis zu 800 qm. Dann beginnt auch für die Abschlussklassen an Gymnasien, Real- und Mittelschulen wieder der Unterricht.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/corona-beschraenkungen-werden-etwas-gelockert-62897/
2020-04-16T17:32:33+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
 

Ergebnisse der Konferenz der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten

| 15.04.2020:

+++ CORONA AKTUELL +++
Die Bundesregierung hat gerade in ihrer Pressekonferenz folgende Beschlüsse bekannt gegeben (endgültige Beschlüsse für Bayern wird Ministerpräsident Markus Söder morgen (Donnerstag) in einer Pressekonferenz um 12:30 Uhr bekannt geben)
– Ausgangsbeschränkungen und Kontaktsperren sollen vorerst verlängert werden, aber unter besonderen Erleichterungen für die Bevölkerung.
– Schulen sollen schrittweise ab 4. Mai (in Bayern ab 11. Mai) wieder geöffnet werden, vorher muss ein Konzept ausgearbeitet werden. Zuerst sollen Abschlussklassen wieder in den Unterricht dürfen. Vorher muss es jedoch Konzepte für die Umsetzung geben. Grundschulen und Kitas sollen weiterhin geschlossen bleiben.
– Kleinere Läden und Frisöre dürfen ebenfalls ab 4. Mai wieder öffnen, Frisöre jedoch nur mit speziellen Hygienenachweisen. (In Bayern werden diese Maßnahmen laut Ministerpräsident Markus Söder zeitversetzt durchgeführt)
– Die Bundesregierung empfiehlt das Tragen von Schutzmasken, speziell beim Einkaufen oder Benutzen des ÖPNV.
– Großveranstaltungen sollen bis Ende August 2020 abgesagt werden.
– Söder betonte nochmals, dass diese Maßnahmen ein Kompromiss aus Sicherheit und Freiheit der Bevölkerung sein sollen.
 
Die Pressekonferenz mit Ministerpräsident Markus Söder seht ihr morgen (Donnerstag) in unserem Livestream.
800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ergebnisse-der-konferenz-der-bundeskanzlerin-und-der-ministerpraesidenten-62858/
2020-04-15T18:31:47+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Söder zu Corona: Erste Erfolge – aber noch lange nicht durch

Bayern | 07.04.2020: Die Corona-Krise ist noch lange nicht überstanden. Ministerpräsident Markus Söder machte heute bei einer Pressekonferenz noch einmal deutlich, dass es noch Wochen oder gar Monate dauern werde, bis sich die Lage normalisiert. Er machte aber auch ein klein wenig Hoffnung:

Er fügte noch hinzu:

Dann könnte man tatsächlich daran denken, einzelne Beschränkungen wieder aufzuheben. Söder warnt aber davor, zu glauben, dass schnell aller wieder so sein wird wie zuvor:

Wenn wir uns nicht die Beschränkungen halten, droht ein fataler Rückschlag, so Söder.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/soeder-zu-corona-erste-erfolge-aber-noch-lange-nicht-durch-62686/
2020-04-08T06:38:59+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Söder zieht Zwischenfazit: Maßnahmen wirken

Bayern | 03.04.2020: Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat heute bei einer Pressekonferenz ein positives Zwischenfazit gezogen. Die bisher beschlossenen Maßnahmen im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus würden wirken, sagte Söder. Ein Indiz dafür sei die immer länger andauernde Verdoppelung der Infektionszahlen.

Deshalb sei es wichtig, mit der gleichen Konsequenz weiter zu machen. Für das kommende, erste Ferienwochenende hat die Polizei in der Region verstärkte Kontrollen angekündigt. Wer das Haus ohne triftigen Grund verlässt, muss mit einem Bußgeld von mindestens 150 Euro rechnen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/soeder-zieht-zwischenfazit-massnahmen-wirken-62563/
2020-04-03T12:12:43+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Markus Söder zieht Zwischenbilanz zum Coronavirus

Bayern | 24.03.2020: Bayernweit steigt die Zahl der am Coronavirus-Infizierten weiter an. Das hat Ministerpräsident Markus Söder am Mittag bei einer Pressekonferenz gesagt.

Das bestätigt auch die Polizei – speziell in unserer Region halten sich die allermeisten Menschen an die geltende Ausgangsbeschränkung. In den vergangenen Tagen mussten nur einzelne Verstöße angezeigt werden. Allerdings bereitet der Polizei eine Sache große Probleme. Viele Menschen rufen bei den Polizeidienstellen oder direkt bei der 110 an, um sich über die geltende Ausgangsbeschränkung zu informieren. Bei Fragen rund um das Coronavirus oder die Ausgangsbeschränkung könnt ihr euch an die vielen Bürger- und Infotelefone wenden.
Viele Fragen werden auch auf der Homepage des bayerischen Innenministeriums beantwortet.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/markus-soeder-zieht-zwischenbilanz-zum-coronavirus-62064/
2020-03-24T14:09:58+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
 

Corona-Krise – Söder verhängt Ausgangsbeschränkung

Bayern | 20.03.2020:

Das sagte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder am Mittag bei einer Pressekonferenz. Ab heute Nacht um 0 Uhr gelten in Bayern weitreichende Ausgangsbeschränkungen. Konkret bedeutet das: Ihr dürft eure Wohnungen und Häuser nur noch hierfür verlassen:

  • Hin- und Rückweg zur Arbeitsstätte
  • Einkäufe für den Bedarf des täglichen Lebens (nur alleine)
  • Besuche von Arztpraxen, Gesundheitspraxen (Physiotherapieeinrichtungen nur in Notfällen)
  • Apothekenbesuche
  • Besuche von Filialen der Deutschen Post
  • Tanken an Tankstellen
  • Geldabheben bei Banken
  • Hilfeleistungen für Bedürftige
  • Spaziergänge oder Sport alleine, oder nur mit der Familie, mit der man zusammen lebt
  • Besuche bei getrennt lebenden Kindern oder Partnern
  • Versorgung von Tieren

Söder sagte außerdem:

Auch für Memmingens Oberbürgermeister Manfred Schilder machen diese Beschränkung Sinn:

Ab morgen schließen dann auch alle Restaurants, Cafe’s und Friseure.  Die Gastrobetriebe dürfen ab dann nur noch Essen to-go anbieten.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/corona-krise-soeder-verhaengt-ausgangsbeschraenkungen-61852/
2020-03-23T10:00:56+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Bayerns Ministerpräsident Söder warnt vor Ausgangssperren

Memmingen | Unterallgäu | Krumbach | 19.03.2020: Bayerns Ministerpräsident Söder hat mit einer Regierungserklärung heute Morgen an alle Menschen im Freistaat eindringlich appelliert: Freiwillig vernünftig zu sein und wenn es irgendwie möglich ist, zuhause zu bleiben. Halten sich zu wenige Menschen daran, droht die Ausgangssperre:

Bislang liegt die Zahl der Corona-Infizierten im Unterallgäu bei 23 Fällen. In Memmingen sind es fünf und im Landkreis Günzburg sind es sieben. Schwere Verläufe in Memmingen und dem Unterallgäu seien aber nicht dabei, heißt es vom Gesundheitsamt. Die Fälle sind quer übers ganze Unterallgäu verteilt – es gibt also keinen Corona-Hotspot.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/bayerns-ministerpraesident-soeder-warnt-vor-ausgangssperren-61790/
2020-03-19T10:54:42+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Bayern ruft Katastrophenfall aus

Bayern | 16.03.2020: In Bayern gilt ab sofort der Katastophenfall. Das hat Ministerpräsident Markus Söder am Vormittag verkündet:

Das bedeutet: Ab morgen werden alle Bars, Kinos und Schwimmbäder für mindestens zwei Wochen geschlossen. Ab Mittwoch werden dann die Geschäfte des Einzelhandels geschlossen – also zum Beispiel Kleidungs-, Schuh- oder Elektrogeschäfte. Nicht betroffen davon sind Supermärkte, Apotheken, Tankstellen und Banken. Söder wirbt um Verständnis:

In Memmingen schließt die Verwaltung der Stadt den Publikumsverkehr. Wer dringende Termine oder Anliegen hat, soll sich per Telefon oder E-Mail melden. Die Stadt Bad Wörishofen schließt ebenfalls das Rathaus, den Kur- und Tourismusbetrieb, die Stadtwerke und den Betriebshof für den Publikumsverkehr. Auch das Arbeitsamt reduziert persönliche Kontakte – eine Arbeitslosenmeldung kann nun auch telefonisch erfolgen. Aufgrund der Schulschließungen verkehrt auch der Öffentliche Personennahverkehr im Landkreis Unterallgäu wie an Ferientagen.
Nachdem in Bayern der Katastrophenfall ausgerufen wurde, hat der Bayerische Fußballverband hat seinen Spielbetrieb bis zum 19. April komplett eingestellt. Da alle Sportanlagen gesperrt sind, ist auch bis auf weiteres kein Trainingsbetrieb möglich. Der BFV ruft alle Vereine dazu auf, sich strikt an die Vorgaben der Behörden zu halten.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/bayern-ruft-katastrophenfall-aus-61632/
2020-03-17T22:20:34+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Pressestelle Landtag

Memminger Abgeordneter Klaus Holetschek als Staatssekretär für Wohnen, Bau und Verkehr vereidigt

Memmingen | 06.02.2020: Großer Tag für den Memminger Landtagsabgeordneten Klaus Holetschek: Er ist heute von Ministerpräsident Söder als neuer Staatssekretär für Wohnen, Bau und Verkehr vereidigt worden. Natürlich sind die Erwartungen an ihn gerade in der Region groß – darauf angesprochen, sagte er im RT1-Interview:

Sein Amt als Bürgerbeauftragter der Staatsregierung hat Holetschek inzwischen abgeben.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/memminger-abgeordneter-klaus-holetschek-wird-staatssekretaer-fuer-wohnen-bau-und-verkehr-58984/
2020-02-06T17:10:59+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben