Tag Archiv: Stadtrat

Stadtrat beschließt Kombibad

Memmingen | 04.12.2019: Halleluja – Nach Jahrzehnte langer Diskussion hat der Memminger Stadtrat nun endlich eine Entscheidung in der Bäderfrage getroffen. Mit Ausnahme der ÖDP beschloss das Gremium den Neubau eines Kombibades auf dem Gelände des bisherigen Freibads. Oberbürgermeister Manfred Schilder zeigte sich überaus zufrieden.

Dazu gehört auch, dass kein Saunabereich entsteht. Das war auch der Grund, warum die ÖDP dagegen stimmte. Bis mit dem Bau begonnen werden kann, wird es aber noch etwas dauern.

An Kosten sind – Stand jetzt- rund 32 Millionen Euro veranschlagt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/stadtrt-beschliesst-kombibad-56713/
2019-12-05T08:16:48+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Nutzung des Kneippianums wieder offen

Bad Wörishofen | 04.12.2019: Die zukünftige Nutzung des Kneippianums in Bad Wörishofen ist wieder offen. Zuletzt war davon ausgegangen worden, dass aus dem ehemaligen Kurhotel eine Art Seniorenresidenz wird. Doch diese Pläne wurden vorerst vom Stadtrat gestoppt. Eine entsprechende Voranfrage wurde zurückgestellt. Der Grund: Ein neuer Investor ist aufgetaucht und der könnte sich vorstellen, aus dem Kneippianum wieder eine medzinische Einrichtung etwa eine Reha-Klinik zu machen. Das käme gerade der CSU entgegen, die sich erst vergangene Woche für genau eine solche Lösung ausgesprochen hat. Auch die anderen Stadtrats-Fraktionen scheinen dem nicht abgeneigt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/nutzung-des-kneippianums-wieder-offen-56691/
2019-12-04T08:13:01+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Kombi-Bad im Stadtrat

Memmingen | 25.11.2019: Im Grunde genommen hat sich die Mehrheit des Memminger Stadtrats ja schon für den Neubau eines kombinierten Hallen-Freibads ausgesprochen. Allerdings befand sie die Baupläne noch nicht für beschlussreif. Sie sollten – auch mit Hinblick auf eine Kostenreduzierung – nochmals überarbeitet werden. Das Ergebnis wird heute im Stadtrat vorgestellt. Die Sitzung ist öffentlich und beginnt um 16 Uhr. Wenn es an dem Konzept nichts mehr zu mäkeln gibt, soll am Mittwoch nächster Woche endgültig über das Kombibad entschieden werden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/kombi-bad-im-stadtrat-56068/
2019-11-25T06:33:45+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Memminger CSU stellt Stadtratsliste auf

Memmingen | 21.11.2019: Die Memminger CSU wird nach den Kommunalwahlen im März nächsten Jahres mit einigen neuen Leuten im Stadtrat vertreten sein. Definitiv nicht mehr dabei sind Stefan Gutermann, Gerhard Neukamm, Karl Standhartinger und Maria Schmölzing – sie treten nicht mehr an. Die Liste führt Bürgermeisterin Margareta Böckh an, auf Zwei steht der Landtagsabgeordnete Klaus Holetschek. Er sprach bei der Aufstellung der Kandidaten von einer guten Mischung, die alle Bevölkerungsteile umfasst. Notiz am Rande: Gleich vier Mal ist quasi der ECDC Memmingen vertreten: Club-Chef Helge Pramschüfer, der sportliche Leiter Sven Müller sowie von Spielerseite Lena Kartheininger und Anti-Jussi Miettinnen. Und noch ein Wort zur Quote: Unter den 40 Kandidaten sind 12 Frauen.

Die Kandidaten der CSU für den Stadtrat:
1. Margareta Böckh 2. Klaus Holetschek 3. Isabella Salger 4. Horst Holas 5. Prof. Dr. Veronika Schraut 6. Christoph Baur 7. Sabine Rogg 8. Prof. Dr. Josef Schwarz 9. Wolfgang Zettler 10. Michael Ruppert 11. Helge Pramschüfer 12. Markus Sonntag 13. Rainer Betz 14. Prof. Dr. Gordon Rohrmair 15. David Stiegeler 16. Pedro Ferraz Mendes 17. Sabine Kahle 18. Atakan Tufan 19. Mark Lempenauer 20. Lena Kartheininger 21. Stephan Kaiser 22. Wolfgang Wassermann 23. Julia Böckh 24. Florian Jagella 25. Mark Löffler 26. Boris Waibel 27. Franziska Mrzyk 28. Stephan Hegemann 29. Susanna Wislsperger 30. Matthias Heuß 31. Elisabeth Schlichting 32. Christian Bittrich 33. Norbert Mang 34. Christian Karrer 35. Julia Scheibel 36. Wolfgang Grabmaier 37. Sven Müller 38. Michael Schwarz 39. Antti-Jussi Miettinen 40. Katrin Jägg

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/memminger-csu-stellt-stadtratsliste-auf-55945/
2019-11-21T13:19:22+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Brandner Unterallgäu KG

Flexibus bald auch in Bad Wörishofen

Bad Wörishofen | 17.10.2019: Der Flexibus fährt bald auch in und rund um Bad Wörishofen. Das hat der Stadtrat in seiner letzten Sitzung beschlossen. Der Start soll im Sommer oder spätestens im Herbst 2020 sein – das hängt aber auch davon ab, wie schnell die Stadtwerke an die neuen Fahrzeuge kommen. Wenn möglich sollen auch Busse mit Elektromotor angeschafft werden. Allerdings waren nicht alle Stadträte für die Einführung – die Grünen glauben, dass für die Bürger alles komplizierter und teurer werden würde. Bürgermeister Gruschka sieht im Flexibus aber eine riesige Chance. Der Flexibus kann dann per Telefon oder über die App bestellt werden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/flexibus-bald-auch-in-bad-woerishofen-54477/
2019-10-17T11:25:55+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Pressestelle Stadt Memmingen

Grüne gegen Kombibad

Memmingen | 05.09.2019: Es ist mittlerweile eine jahrzehnte lange Diskussion in Memmingen. Wie soll es mit dem Frei- und Hallenbad weitergehen? Die Grünen sprechen sich jetzt gegen den Neubau eines kombinierten Hallen- und Freibads aus. Ihrer Meinung nach sollten die beiden bestehenden Bäder saniert werden. Ein Hauptgrund sei der deutliche Kostenunterschied – ein Neubau würde rund 41 Millionen Euro kosten – die Sanierung beider Bäder schätzungsweise nicht mal 20 Millionen Euro. Für die Memminger CSU gibt es hingegen nur eine Option – nämlich ein Neubau. Eine Entscheidung könnte bereits in der nächsten Stadtratssitzung am 16. September fallen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/gruene-gegen-kombibad-52443/
2019-09-05T06:44:23+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Neue Kitas für Mindelheim und Nassenbeuren

Mindelheim | Nassenbeuren | 26.07.2019: Gute Nachrichten für Familien: in Mindelheim und Nassenbeuren sollen zwei neue Kindertagesstätten gebaut werden. Das hat der Mindelheimer Stadtrat mit breiter Mehrheit beschlossen. Zusammengenommen entstehen so bis zu 175 neue Kindergartenplätze und 30 Krippenplätze. Baubeginn für beide Einrichtungen soll nächstes Jahr sein.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/neue-kitas-fuer-mindelheim-und-nassenbeuren-50826/
2019-07-26T11:42:08+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Umgehungsstraße für Steinheim auf zwei Trassen möglich

Steinheim | 25.07.2019: Steinheim soll eine Umgehungsstraße bekommen – nur wie genau soll die aussehen? Nach Jahren der Diskussion liegt dazu jetzt das Ergebnis einer von der Stadt angestoßenen Untersuchung vor. Die Experten haben sich letztlich auf zwei Varianten für eine Westumfahrung festgelegt, die nun im September den Bürgern Steinheims vorgestellt und diskutiert werden sollen. Danach wird der Stadtrat einen Grundsatzbeschluss für eine Umfahrung fassen. Wann die Straße gebaut wird, ist aber noch völlig offen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/umgehungsstrasse-fuer-steinheim-auf-zwei-trassen-moeglich-50710/
2019-07-25T07:39:52+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
Ein Teil des Bahnhofsareals aus der Vogelperspektive, rechts ist die Kalchstraße zu sehen © Technisches Hilfswerk Memmingen, Drohnenaufnahme

Bebauungsplan für das Bahnhofsareal ist Geschichte

Memmingen | 24.07.2019: Der Memminger Stadtrat hat den vorgesehenen Bebauungsplan für das Bahnhofsareal wieder zu den Akten gelegt. Nachdem durch das Bürgerbegehren die Pläne der Stadt gestoppt wurden, ist quasi alles wieder auf Null gestellt. Wie geht es nun weiter? Es läuft ja derzeit durch ein Fachbüro eine sogenannte Voruntersuchung für die weitere Entwicklung der Altstadt. In das Konzept wird nun das Bahnhofsareal als eigenständiger Punkt mitaufgenommen. Dabei sollen auch die Bürger eingebunden werden. Sie können im Rahmen einer Befragung ihre Ideen einbringen. Start dafür soll im Herbst sein.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/bebauungsplan-fuer-das-bahnhofsareal-ist-geschichte-50686/
2019-07-24T12:38:52+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Schul- und Sportzentrum wird neu gebaut

Krumbach | 11.07.2019: Es bleibt dabei: Das Krumbacher Schul- und Sportzentrum wird nicht saniert, sondern neu gebaut. Das hat der Stadtrat beschlossen – zehn Gegenstimmen zeigen aber auch, dass die Pläne umstritten sind. Die Gegner führen vor allem die hohen Kosten für einen Neubau von über 30 Millionen Euro ins Feld. Sie befürchten, dass sich die Stadt finanziell übernehmen könnte. Eine Generalsanierung wäre ihrer Ansicht nach günstiger zu haben. Für Bürgermeister Hubert Fischer und die Mehrheit des Stadtrates macht jedoch nur ein Neubau Sinn, zumal etwa die Hälfte der Kosten über Zuschüsse gedeckt werden kann. Der Zeitplan: Nächstes Jahr soll das Konzept erstellt und 2021 mit dem Bau begonnen werden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/schul-und-sportzentrum-wird-neu-gebaut-49789/
2019-07-11T08:34:48+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben