Tag Archiv: Streiks

  © Flughafen Memmingen

Allgäu Airport von Ryanair-Streiks wohl nicht betroffen

Memmingen | 23.08.2019: Die von Pilotengewerkschaften und Sicherheitspersonal in verschiedenen Ländern angekündigten Streiks bei Ryanair gehen am Allgäu Airport wohl vorbei. Wie es seitens des Flughafens heißt, gibt es bislang keinerlei entsprechender Mitteilungen. Auch seitens von Ryanair sei dem Allgäu Airport nichts diesbezügliches gemeldet worden. Stand jetzt sei, dass die nächsten Tage alle Flüge planmäßg stattfinden. Ob die für September angekündigten Streiks in Spanien auch tatsächlich stattfinden und dann Memmingen betreffen, darüber könne derzeit nur spekuliert werden. Passagiere würden direkt von Ryanair benachrichtigt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/allgaeu-airport-von-ryanair-streiks-wohl-nicht-betroffen-2-52047/
2019-08-23T16:14:03+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Warnstreiks – Unterallgäu bleibt verschont

Unterallgäu | 13.02.2019: Geschlossene Kitas, keine Müllabfuhr und verschlossene Türen bei den Ämtern – Damit droht die Gewerkschaft verdi. Deutschlandweit sind wegen der stockenden Tarifverhandlungen Warnstreiks im öffentlichen Dienst angekündigt. Nach Auskunft des Allgäuer verdi-Funktionärs Werner Röll sind bei uns in der Region aber vorerst keine Streiks geplant. Es werde lediglich eine Delegation bei einer Kundgebung morgen in München dabei sein. Die Gewerkschaft verdi will damit Druck auf die kommunalen Arbeitgeber vor der nächsten Verhandlungsrunde Ende Februar machen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/warnstreiks-unterallgaeu-bleibt-verschont-41300/
2019-02-13T09:08:43+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Keine Streiks am Allgäu Airport

Memmingen | 14.01.2019: An vielen Flughäfen in ganz Deutschland streikt morgen das Sicherheitspersonal – Hunderttausende Passagiere sind betroffen. Jeder der morgen vom Allgäu Airport Memmingen fliegt, kann aber beruhigt sein. Hier wird nicht gestreikt – Alle Flüge starten planmäßig, heißt es seitens des Flughafens. Wer allerdings morgen von München aus los muss, sollte sich auf Verzögerungen einstellen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/keine-streiks-am-allgaeu-airport-39713/
2019-01-14T14:56:21+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Allgäu Airport von Ryanair-Streiks wohl nicht betroffen

Memmingen | 26.09.2018: Der Allgäu Airport Memmingen ist – Stand jetzt – nicht von den Streiks bei Ryanair am kommenden Freitag betroffen. Wie es seitens des Flughafens heißt, gibt es bislang keine Flugstreichung. Nach aktuellem Stand gehen die Ryanair-Flüge am Freitag wie geplant über die Bühne. Von Ausfällen betroffene Passagiere sind nach Ryanair-Angaben per SMS oder E-Mail bereits benachrichtigt worden. Sollte doch noch ein Flug gecancelt werden, wird das der Allgäu Airport auf seiner Homepage sofort mitteilen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/allgaeu-airport-von-ryanair-streiks-wohl-nicht-betroffen-35914/
2018-09-26T13:37:26+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Flughafen Memmingen

Allgäu Airport ebenfalls von Ryanair-Streiks betroffen

Memmingen/Unterallgäu | 19.07.2018: Auch der Allgäu Airport Memmingen wird von den Streiks bei Ryanair betroffen sein. Wie eine Flughafen-Sprecherin sagte, werden nach jetzigem Stand die Flüge am kommenden Mittwoch nach Alicante und am Donnerstag nach Porto gecancelt. Ob noch weitere Verbindungen dazukommen, ist offen. Über die Flugstreichungen informiert der Airport auf seiner Homepage.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/allgaeu-airport-ebenfalls-von-ryanair-streiks-betroffen-33505/
2018-07-19T12:04:48+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © IG Metall

Wieder Warnstreiks der IG Metall

Memmingen | 24.01.2018: Die Gewerkschaft IG Metall ruft heute wieder Mitarbeiter unterschiedlichster Firmen aus der Region zu Warnstreiks auf. In Memmingen versammeln sich die Beschäftigten von Rohde & Schwarz Messgerätebau, der Goldhofer AG und der Otto Christ AG am Mittag zu einer gemeinsamen Kundgebung vor dem Werk von Rohde & Schwarz. Die Gewerkschaft fordert unter anderem sechs Prozent mehr Lohn. Außerdem sollen Mitarbeiter ihre Arbeitszeit auf 28 Stunden in der Woche verkürzen können – zum Beispiel für Kindererziehung oder Pflegeleistungen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/wieder-warnstreiks-der-ig-metall-25474/
2018-01-24T09:30:50+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Erneut Streiks in Memmingen

Memmingen | 23.05.2017: Die Warnstreiks im Einzelhandel gehen auch in Memmingen weiter. Heute sind erneut die Beschäftigten von H&M, Dehner und dem Real-Markt aufgerufen, ganztätig die Arbeit niederzulegen. Dazu findet am Vormittag um 10.15 Uhr eine Kundgebung der Streikenden am Schrannenplatz in Memmingen statt. Hintergrund des Arbeitskampfes sind die laufenden Tarifverhandlungen, in denen aus Sicht der Gewerkschaft die Arbeitgeber bislang kein akzeptables Angebot vorgelegt haben.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/erneute-streiks-in-memmingen-13975/
2017-05-23T09:52:31+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
Cola Dose
© pixabay.com

Streik am Logistikzentrum – Bekommt das Unterallgäu heute keine Cola in die Supermärkte?

Memmingen | 03.04.2017: Am Coca-Cola Logistikzentrum in Memmingen wird heute gestreikt. Die komplette Frühschicht mit rund 50 Beschäftigten hat die Arbeit niederlegt. Hintergrund sind die laufenden Tarifverhandlungen. Mit dem Warnstreik soll Druck auf den Arbeitgeber gemacht werden, der nach Ansicht der Gewerkschaft NGG ein völlig unzureichendes Angebot vorgelegt hat. „Das Angebot von Coca-Cola war ein Schlag ins Gesicht der Beschäftigten, sie sind stinksauer“, sagte die zuständige NGG-Funktionärin Claudia Weixler. Durch die Umstrukturierung des Getränkekonzerns verbunden mit einem Stellenabbau sei die Arbeitsbelastung der verbliebenen Belegschaft stark angestiegen. Dem werde jedoch in keiner Weise Rechnung getragen, heißt es von Gewerkschaftsseite. Die Verbraucher müssen sich aber keine Sorgen machen: In den Supermärkten ist trotzdem genügend Cola vorhanden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/streik-am-logistikzentrum-bekommt-das-unterallgaeu-heute-keine-cola-in-die-supermaerkte-11068/
2017-04-03T09:55:55+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Vorerst keine Streiks in der Region

Memmingen/Unterallgäu | 15.02.2017: Memmingen und das Unterallgäu bleibt von Streiks im Öffentlichen Dienst vorerst verschont.
Wie die Gewerkschaft verdi mitteilt, wird es in unserer Region zunächst keine Arbeitskampfmaßnahmen geben.
Vor dem Hintergrund der laufenden Tarifverhandlungen komme es vor allem in Großstädten zu Warnstreiks etwa in Kindertagesstätten, Stadtverwaltungen oder Krankenhäuser.
Sollten allerdings die anstehenden Gespräche ergebnislos verlaufen, sei auch im Allgäu mit Arbeitsniederlegeungen zu rechnen, so ein Gewerkschaftsssprecher.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/vorerst-keine-streiks-in-der-region-7533/
2017-02-15T06:56:07+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben