Tag Archiv: Syrer

© pixabay.com

Versuchte Tötung in Memmingen

Memmingen | 09.04.2019: Die Polizei ermittelt aktuell wegen versuchter Tötung am Memminger Bahnhof. Am Sonntagabend kam es zum Streit zwischen einem 23-jährigen Afghanen und einem 25-jährigen Syrer. Plötzlich hat der Afgahne ein Küchenmesser gezückt und versucht auf den Syrer einzustechen. Nur durch das schnelle Eingreifen von Passanten blieb der Mann unverletzt. Der Afgahne sitzt aktuell in U-Haft. Warum es zum Streit kam, ist bislang völlig unklar. Die Polizei sucht nach Zeugen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/versuchte-toetung-in-memmingen-45245/
2019-04-09T07:39:19+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Prozess gegen Syrer in Memmingen wegen Versuchter Tötung

Memmingen | 16.08.2018: Vor dem Memminger Landgericht wird heute einer 28 Jahre alten Syrerin wegen versuchten Totschlags der Prozess gemacht. Sie soll versucht haben, den Freund ihrer Schwester umzubringen.
Mitangeklagt ist auch der Vater wegen gefährlicher Körperverletzung. Was war passiert? Der Freund war zur Wohnung der syrischen Familie in Memmingen gekommen, um sich über die Beziehung auszusprechen. Dessen Verhältnis mit der Tochter wurde nämlich von den anderen Familienmitgliedern abgelehnt. Doch statt eines klärenden Gesprächs schlug ihm der Vater schon an der Tür mehrfach ins Gesicht. Eine Tochter kam mit einem Messer hinterher und stach dann wieder und wieder auf ihn ein – laut Staatsanwaltschaft nahm sie dabei billigend seinen Tod in Kauf. Erst nachdem Anwohner dazukamen, beendeten sie ihren Angriff. Der Prozess ist vorerst auf zwei Verhandlungstage angesetzt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/prozess-gegen-syrer-in-memmingen-wegen-versuchter-toetung-34511/
2018-08-16T07:22:48+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Messerattacke in Memmingen: 27-jährige rastet bei Familienstreit aus

Memmingen | 21.02.2018: Die Polizei hat jetzt weitere Details zur Messerattacke gestern in der Memminger Innenstadt bekanntgegeben. Ein 19-jähriger Syrer hat eine ihm bekannte Familie besucht. Es kam zum Streit – eine 27-jährige ist völlig ausgerastet, hat sich ein Messer geschnappt und auf ihn eingestochen. Die Frau ist geflüchtet, die Polizei hat sie aber kurz darauf festgenommen. Das Opfer überlebte die Attacke schwer verletzt. Die mutmaßliche Täterin sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/messerattacke-in-memmingen-27-jaehrige-rastet-bei-familienstreit-aus-27749/
2018-02-21T15:41:57+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Steine gegen Asylbewerberheim – Polizei prüft Zusammenhang mit Schlossgarten-Schlägerei

Türkheim | 05.09.2017: In Türkheim hat es in den vergangenen Tagen mehrere Attacken auf eine Asylbewerberunterkunft gegeben. Ein Unbekannter hat die Haustür und eine Fensterscheibe mit großen Steinen eingeworfen. Die Polizei geht von einem fremdenfeindlichen Hintergrund aus. Es werde geprüft, ob die Angriffe auf die Unterkunft mit der Prügelei im Schlossgarten vergangene Woche zusammenhängen. Dort war eine Gruppe Jugendlicher mit einigen Syrern aneinandergeraten. Die Polizei schließt nicht aus, dass die Jugendlichen die Syrer zunächst mit rassistischen Äußerungen provoziert hatten. Laut Zeugenaussagen sollen dann drei Männer von den Syrern geschlagen worden sein. Die Gemeinde will laut Mindelheimer Zeitung jetzt prüfen, ob im Schlossgarten eine Sicherheitswacht eingesetzt werden sollte.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/fremdenfeindliche-attacken-polizei-prueft-zusammenhang-mit-schlosspark-schlaegerei-19205/
2017-09-05T13:12:06+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Nach Prügelei im Schlossgarten: Polizei prüft fremdenfeindlichen Hintergrund

Türkheim | 30.08.2017: Nach der Prügelei im Türkheimer Schlossgarten prüft die Polizei jetzt einen fremdenfeindlichen Hintergrund. Eine Gruppe Jugendlicher war am Montagabend mit einem Syrer aneinandergeraten. Wer den Streit angezettelt hat und worum es dabei ging, ist jetzt Gegenstand der Ermittlungen. Die Aussagen der Beteiligten gehen weit auseinander.  Fakt ist: Der Syrer war nach dem Streit zunächstr verschwunden – aber nur um mit Verstärkung wiederzukommen. Laut Zeugenaussagen soll dann ein 20-jähriger zu Boden geschlagen worden sein, danach hätten mehrere andere mit den Füßen auf ihn eingetreten. Zwei andere Männer wurden ebenfalls krankenhausreif geprügelt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/nach-pruegelei-im-schlossgarten-polizei-prueft-fremdenfeindlichen-hintergrund-18990/
2017-08-30T12:32:31+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Polizei schnappt Menschenschleuser

Memmingen | 17.03.2017: Der Polizei ist auf der A7 bei Memmingen ein Menschenschleuser ins Netz gegangen. Der 63-jährige Niederländer hat sechs Syrer im Alter zwischen 18 und 45 Jahren in seinem Auto eingeschmuggelt. Die Syrer hatten behauptet, sie würden für eine kirchliche Organisation in Italien arbeiten. So hatten sie die Einreiseerlaubnis für Italien erhalten. Allerdings hatten sie wohl von Anfang an geplant, nach Deutschland zu reisen, um dort Asyl zu beantragen. Die Polizei ermittelt jetzt gegen die Personen wegen illegaler Einreise. Der 63-jährige Schleuser sitzt bereits in Untersuchungshaft.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/polizei-schnappt-menschenschleuser-9839/
2017-03-17T06:42:14+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Polizeieinsatz im Landratsamt

Mindelheim | 19.01.2017: Ein Mann hat gestern im Mindelheimer Landratsamt für einen Polizeieinsatz gesorgt.
Der 34-jährige weigerte sich, das Amt zu verlassen.
Schließlich kam die Polizei.
Als die Beamten den Mann mitnehmen wollten, wehrte der sich heftig und schlug auf einen Polizeibeamten ein.
Er kam in die Arrestzelle, bis das Landratsamt geschlossen hatte.
Zudem bekommt er eine Anzeige wegen Körperverletzung.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/polizeieinsatz-im-landratsamt-6058/
2017-01-19T12:40:45+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben