Tag Archiv: Syrerin

 

Urteil im Mordprozess: Lebenslänglich für Brüderpaar

Memmingen | 24.01.2019: Im Mordprozess um den Tod einer 35-jährigen Syrerin ist am Memminger Landgericht das Urteil gefällt worden. Die beiden Angeklagten, der Ehemann und dessen Bruder, müssen lebenslänglich ins Gefängnis. Für das Gericht ist klar, dass die beiden die Frau gemeinsam im August 2017 in Memmingerberg ermordet und vergraben haben. Der Schwager der Ermordeten wurde wegen der besonderen Schwere der Schuld zusätzlich zu anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt. Staatsanwalt Sebastian Murer hält das Urteil für angemessen:

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig – die Verteidigung hat angekündigt, in Revision zu gehen. Verteidiger Alexander Chasklowicz:

Auch der Verteidiger des Ehemanns, der die Tat gestanden hatte, will in Revision gehen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/urteil-im-mordprozess-faellt-heute-40100/
2019-01-24T13:43:34+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Prozess um Mord an Syrerin geht dem Ende zu

Memmingen | 18.12.2018: Der Prozess um den Mord an einer 35-jährigen Syrerin wird voraussichtlich am 24. Januar sein Ende finden. Seit dem 10. September wird vor dem Memminger Landgerichtgegen den Ehemann der Frau und dessen Bruder verhandelt. Beim Prozessauftakt hatte der Ehemann ein Geständnis abgelegt. Er hat aber behauptet, dass er seine Frau nicht toten wollte, sondern im Affekt gehandelt habe.
Sein Bruder hätte ihm nur beim Wegschaffen der Leiche geholfen. Laut Staatsanwaltschaft hatten sie die Frau im August vergangenen Jahres auf ein Grundstück nach Memmingerberg gelockt, sie dort erdrosselt und anschließend in mehreren Metern Tiefe begraben. Die Beweisaufnahme und Zeugenanhörung soll am Freitag abgeschlossen werden. Abschließend wird sich noch der Gutachter zur Schuldfähigkeit der Angeklagten äußern. Die Plädoyers werden – Stand jetzt – am 14. Januar gehalten, das Urteil soll am 24. Januar gesprochen werden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/38897-38897/
2018-12-18T09:51:06+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Prozess um ermordete Syrerin mit Zeugenaussagen fortgesetzt

Memmingen | 14.09.2018: Heute wird der Prozess um den Mord an einer 35-jährigen Syrerin vor dem Memminger Landgericht fortgesetzt. Beim Prozessauftakt am Montag hat der Ehemann der Getöteten ein Geständnis abgelegt. Sein Anwalt hat das Geständnis vorgelesen. Der Ehemann behauptet, dass er im Affekt gehandelt habe und seine Frau eigentlich nicht töten wollte.
Der ebenfalls angeklagte Bruder soll bei der Tat selbst nicht dabei gewesen sein. Er soll lediglich das Loch zugeschüttet haben, in dem die Tote vergraben wurde. Heute sollen auch erstmals Zeugen befragt werden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/prozess-um-ermordete-syrerin-mit-zeugenaussagen-fortgesetzt-35518/
2018-09-14T10:53:01+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© Paul Hill -Fotolia.com

Prozessbeginn: Mord an Syrerin

Memmingen | 10.09.2018: Heute beginnt vor dem Memminger Landgericht einer der größten Prozesse des Jahres. Verhandelt wird der Mord an einer 35-jährigen Syrerin. Angeklagt sind der Ehemann und dessen Bruder wegen gemeinschaftlichen Mordes. Die Männer wollten nicht hinnehmen, dass sich die dreifache Mutter mit ihren Kindern von der Familie trennt. Die beiden haben die Frau im August vergangenen Jahres auf ein Grundstück nach Memmingerberg gelockt, sie dort erdrosselt und anschließend in mehreren Metern Tiefe begraben. Laut Staatsanwaltschaft haben die beiden Angeklagten die Tat bisher nicht gestanden. Der Prozess ist bis Ende Dezember auf 28 Verhandlungstage angesetzt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/prozessbeginn-mord-an-syrerin-35367/
2018-09-10T06:59:29+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Prozessbeginn im Fall um 35-jährige getötete Syrerin steht fest

Memmingerberg | 30.08.2018: Am 10. September beginnt vor dem Memminger Landgericht der Prozess um den gewaltsamen Tod einer 35-jährigen Syrerin. Angeklagt sind deren Mann und dessen Bruder wegen gemeinschaftlichen Mordes. Die beiden wollten nicht hinnehmen, dass sich die dreifache Mutter mit ihren Kindern von der Familie trennt. Die Männer lockten die Frau (im August vergangenen Jahres) auf ein Grundstück nach Memmingerberg und erdrosselten sie. Laut Staatsanwaltschaft haben sie das Opfer dann in mehreren Meter Tiefe begraben. Nach intensivsten Ermittlungen konnte die Memminger Kripo den Fall schließlich zwei Monate später klären und fand auch die Leiche auf dem Grundstück des Schwagers. Der Prozess ist bis Ende Dezember auf 28 Verhandlungstage angesetzt. Laut Staatsanwaltschaft haben die beiden Angeklagten die Tat bislang nicht gestanden.
Beiden sitzen seit dem Fund der Leiche Ende Oktober in Untersuchungshaft.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/prozessbeginn-im-fall-um-35-jaehrige-getoetete-syrerin-steht-fest-34988/
2018-08-30T09:47:03+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Prozess wegen Mord an Syrerin wohl Ende August

Memmingen | 05.07.2018: Der gewaltsame Tod einer 35-jährigen Syrerin in Memmingen vor einem Jahr kommt nach Justizangaben voraussichtlich Ende August vor Gericht. Angeklagt sind deren Mann und dessen Bruder – die Staatsanwaltschaft wirft ihnen gemeinschaftlichen Mord vor. Sie wollten nicht hinnehmen, dass sich die dreifache Mutter mit ihren Kindern von der Familie trennt. Die Männer lockten die Frau auf ein Grundstückstück nach Memmingerberg und erdrosselten sie. Laut Staatsanwaltschaft haben sie das Opfer dann in mehreren Meter Tiefe begraben. Nach intensivsten Ermittlungen konnte die Memminger Kripo den Fall schließlich zwei Monate später klären und fand auch die Leiche auf dem Grundstück des Schwagers.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/prozess-wegen-mord-an-syrerin-wohl-ende-august-32937/
2018-07-05T07:54:06+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben