Tag Archiv: Tödlicher Unfall

 

Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Unterallgäu | 10.02.2020: Zwischen Winterrieden und Kellmünz ist gestern ein 64-jähriger Motorradfahrer ums Leben gekommen. Der Mann ist mit seiner Maschine von der Straße abgekommen und in die Böschung eines Baches gestürzt. Er verstarb noch am Unfallort. Hinweise auf ein Fremdverschulden oder einen technischen Defekt gibt es bisher nicht. Im Einsatz waren neben zahlreichen Einsatzkräften auch ein Rettungs- und ein Polizeihubschrauber.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/motorradfahrer-stirbt-bei-unfall-2-59114/
2020-02-10T06:39:48+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

30-jähriger Autofahrer verunglückt tödlich bei Kirchberg

Kirchberg a.d. Iller | 07.01.2020: Ein 30 Jahre alter Autofahrer ist bei einem schweren Unfall am Sonntagabend ums Leben gekommen. Zwischen Altenstadt und Kirchberg an der Iller ist der Mann ohne erkennbaren Grund in einer leichten Kurve einfach geradeaus weiter gefahren und frontal gegen einen Baum geprallt. Für ihn kam jede Hilfe zu spät – der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/30-jaehriger-autofahrer-verunglueckt-toedlich-bei-kirchberg-57695/
2020-01-07T07:07:46+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Prozess nach illegalem Autorennen auf der B16 mit tödlichem Ausgang

Unterallgäu | 12.12.2019: Auf der B16 zwischen Mindelheim und Hausen soll sich Ende März ein 22-jähriger mit einem 35-jährigen Arbeitskollegen ein illegales Autorennen geliefert haben. Am Ende ist der 35-jährige tot – und der jüngere Fahrer muss sich dafür ab heute vor dem Memminger Amtsgericht wegen fahrlässiger Tötung verantworten. Anfangs sah es damals noch nach einem tragischen Unfall aus, bei dem der 35-jährige in einen Graben und gegen einen Zaun fuhr. Eines der Zaunbretter durchschlug dabei die Windschutzscheibe so unglücklich, dass der Fahrer sofort tot war. Mittlerweile gehen die Ermittler der Polizei von einem spontanen Rennen unter Arbeitskollegen aus, bei dem es dann zu dem verhängnisvollen Crash kam.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/prozess-nach-illegalem-autorennen-auf-der-b16-mit-toedlichem-ausgang-57088/
2019-12-12T07:18:27+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

28-jähriger Memminger stirbt bei Autounfall

Memmingen | Bad Wurzach | Aitrach | 10.12.2019: Ein 28-jähriger Memminger ist gestern Mittag bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Der Mann war von Bad Wurzach in Richtung Aitrach unterwegs, als er in einem Waldgebiet ins Schleudern geriet, von der Straße abkam und sich in einer Böschung überschlug. Dabei krachte sein Auto mit der Fahrerseite gegen einen Baumstamm. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des 28-jährigen feststellen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/28-jaehriger-memminger-stirbt-bei-autounfall-56972/
2019-12-10T08:42:53+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Tödlicher Unfall bei Erolzheim

Erolzheim | 02.10.2019: Eine 61-jährige Autofahrerin ist heute Mittag bei Erolzheim bei einem Unfall ums Leben gekommen. Die Frau war in Richtung Edelbeuren unterwegs, als sie am Waldbeginn in einer Kurve geradeaus weiter fuhr. Sie prallte gegen einen Baum und starb noch an der Unfallstelle. Die genaue Unfallursache ist noch unklar.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/toedlicher-unfall-bei-erolzheim-53672/
2019-10-02T17:25:35+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© mindelmedia.de / Krivacek

Unfall auf B12 fordert zwei Tote

Jengen | 09.09.2019: Bei einem sehr schweren Unfall auf der B12 auf Höhe Jengen sind gestern zwei Menschen getötet worden. Ein 31-jähriger Autofahrer war aus unbekannter Ursache auf die Gegenspur geraten und frontal in ein entgegenkommendes Auto gerkracht. Für zwei Mitfahrer dieses Autos kam jede Hilfe zu spät. Sie starben noch vor Ort. Der Unfallverursacher, seine Beifahrerin und die Fahrerin des anderen Autos wurden schwer verletzt. Die B12 musste in dem Bereich für fünf Stunden gesperrt werden. Um den genauen Unfallhergang zu klären, lässt die Staatsanwaltschaft Kempten jetzt ein Gutachten erstellen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/unfall-auf-b12-fordert-zwei-tote-52505/
2019-09-09T07:29:31+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Tödlicher Geisterfahrerunfall auf der A96

Bad Wörishofen | 22.07.2019: Bei einem Geisterfahrerunfall auf der A96 ist am Samstag eine 83-jährige Frau gestorben. Sie war Beifahrerin des 87-jährigen Geisterfahrers.
An der Anschlussstelle Bad Wörishofen ist der Geisterfahrer mit einem anderen Auto frontal zusammengestoßen. In diesem Auto saßen zwei Erwachsene und zwei Kinder im Alter von 4 und 5 Jahren. Sie wurden alle schwer – teilweise sogar lebensgefährlich verletzt. Auch der 87-jährige Geisterfahrer schwebt in Lebensgefahr. Warum der Geisterfahrer falsch auf die Autobahn gefahren ist, ist bisher noch unklar. Die Autobahn war für rund fünf Stunden lang komplett gesperrt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/toedlicher-geisterfahrerunfall-auf-der-a96-50546/
2019-07-22T06:35:42+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Tödlicher Unfall: Traktoranhänger begräbt Autofahrer unter sich

Memmingen | 09.03.2019: Furchtbarer Unfall in Memmingen: Ein 55-jähriger Autofahrer ist gestern Nachmittag in Memmingen ums Leben gekommen, als ein mit Mist beladener Anhänger auf sein Auto gekippt ist und es zum Teil unter sich begraben hat. Ein 29-jähriger Traktorfahrer war offenbar zu schnell mit seinem Gespann vom Schumacherring in die Donaustraße eingebogen. Dabei geriet sein Anhänger ins Kippen und stürzte direkt auf das Auto des 55-jährigen, der gerade vor einer roten Ampel wartete. Der Mann wurde eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle, seine Beifahrerin blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock. Der Sachschaden liegt bei 50.000 Euro. Ein Gutachter soll den genauen Unfallhergang klären.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/toedlicher-unfall-traktoranhaenger-begraebt-autofahrer-unter-sich-43776/
2019-03-09T11:14:08+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

68-jähriger kommt bei Unfall mit Bahn ums Leben

Krumbach | 04.02.2019: Tödlicher Unfall heute Vormittag an einem unbeschrankten Bahnübergang bei Krumbach. Ein 68-jähriger Autofahrer hatte offenbar den herankommenden Zug übersehen und wurde voll erwischt. Der Wagen wurde noch 40 Meter mitgeschleift. Der Mann aus dem Raum Krumbach, der allein im Fahrzeug saß, erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Den Fahrgästen im Zug ist nichts passiert, der Lokführer wurde allerdings leicht verletzt. Ein Sachverständiger wurde eingeschaltet, um den genauen Unfallhergang und die Ursache zu ermitteln.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/68-jaehriger-kommt-bei-unfall-mit-bahn-ums-leben-40573/
2019-02-04T16:05:08+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

53-jährige stirbt bei Frontalcrash nahe Krumbach

Krumbach | 09.11.2018: Nach dem tödlichen Frontalcrash gestern Nachmittag auf der B16 bei Krumbach gibt es jetzt nähere Informationen zur Unfallursache. Wie die Polizei soeben bekannt gegeben hat, ist die 53-jährige Unfallverursacherin offenbar versehentlich ins Fahrbahnbankett geraten. Beim Gegenlenken verlor sie die Kontrolle und schleuderte in den Gegenverkehr, wo sie mit dem Auto einer 37-jährigen und ihrer 12-jährigen Tochter zusammenkrachte. Die 53-jährige verstarb noch am Unfallort. Mutter und Tochter kamen mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/65-jaehrige-stirbt-bei-frontalcrash-nahe-krumbach-37524/
2018-11-09T09:55:06+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben