Tag Archiv: Totschlag

Revision im Totschlagprozess angekündigt

Memmingen/Bad Wörishofen | 29.08.2019: Es war fast zu erwarten: Nachdem im Totschlag-Prozess von Bad Wörishofen das Memminger Landgericht nur einen der drei Angeklagten verurteilt und die beiden anderen freigesprochen hat, hat die Staatsanwaltschaft Revision eingelegt. Sie wird die Urteile möglicherweise vom Bundesgerichtshof überprüfen lassen. Ob die Urteile aber tatsächlich dem BGH vorgelegt werden, ist noch nicht ganz sicher. Die Staatsanwaltschaft will erst noch die schriftliche Urteilsbegründung begutachten. Bis diese vorliegt, wird es aber noch einige Wochen dauern.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/revision-im-totschlagprozess-angekuendigt-52213/
2019-08-29T11:55:10+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Gefängnis und Freisprüche bei Totschlag-Prozess

Memmingen/Bad Wörishofen | 09.08.2019: 10 Jahre für den Haupttäter, Freispruch für seine beiden Komplizen – Das Memminger Landgericht hat von den drei wegen gemeinschaftlichen Totschlags angeklagten Männer nur einen für schuldig befunden und zu einer langen Gefängnisstrafe verurteilt. Zumindest bei ihm sah es das Gericht als erwiesen an, dass er bei einem Saufgelage in Bad Wörishofen einen 46-jährigen Mann zu Tode geprügelt hat. Er wurde aber letztlich nicht wegen Totschlags, sondern wegen Körperverletzung mit Todesfolge verurteilt. Weil den beiden Mitangeklagten eine Beteiligung an der Tat letztlich nicht eindeutig nachzuweisen war, wurden sie freigesprochen. Die Urteile sind noch nicht rechtskräftig.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/gefaengnis-und-freisprueche-bei-totschlag-prozess-51610/
2019-08-09T16:48:14+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
 

Urteil im Totschlagprozess steht an

Memmingen/Bad Wörishofen | 09.08.2019: Im Prozess gegen die drei Männer, die in Bad Wörishofen einen Mann tot geprügelt haben sollen, wird wohl heute das Urteil fallen. Wie es seitens des Memminger Landgerichts heißt, sollen am Vormittag die Plädoyers gehalten werden. Nach der Beratung der Strafkammer wird dann das Urteil verkündet. Für die Staatsanwaltschaft ist klar: Die Männer haben sich mit einem Saufkumpan gestritten, dann wurden sie handgreiflich und prügelten schließlich so heftig auf ihn ein, dass er starb. Auch die bisherigen Zeugenaussagen und Indizien sprechen dafür, dass die Drei des gemeinsamen Totschlags schuldig sind.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/urteil-im-totschlagprozess-steht-an-51562/
2019-08-09T06:43:26+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
 

Prozess gemeinschaftlicher Totschlag geht weiter

Memmingen/Bad Wörishofen | 18.06.2019: Heute geht am Memminger Landgericht der Prozess gegen drei Männer wegen gemeinschaftlichen Totschlags weiter. Die Männer sollen im September vergangenen Jahres in Bad Wörishofen einen Mann zu Tode geprügelt haben. Bisher schweigen die Männer noch zu den Tatvorwürfen – die bisher vernommenen Zeugen werfen allerdings kein gutes Licht auf die Angeklagten. Eine Zeugin hatte ausgesagt, der jüngste der Männer habe sie in der Tatnacht angerufen und sie mehrfach um ein falsches Alibi gebeten. Auch weitere Zeugenaussagen bestätigen, dass Alkohol und Gewalt die Männer schon vor der Tat ständig begleitet haben. Heute werden weitere Zeugen vernommen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/prozess-gemeinschaftlicher-totschlag-geht-weiter-48827/
2019-06-18T07:43:52+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Zeugin liefert Angeklagtem kein falsches Alibi in Totschlagsprozess

Bad Wörishofen | 07.06.2019: Bislang schweigen die drei Männer, die wegen gemeinschaftlichen Totschlags bei einem Trinkgelage letztes Jahr in Bad Wörishofen vor dem Memminger Landgericht stehen. Daher hat das Gericht gestern eine Reihe von Zeugen vernommen. Die Zeugen werfen kein gutes Licht auf das angeklagte Trio. Eine Zeugin hat am gestrigen Verhandlungstag erklärt, der jüngste der Männer habe sie in der Tatnacht angerufen und sie mehrfach um ein falsches Alibi gebeten. Da sie das ablehnte, hielt er ihr vor, sie würde ihn dadurch ins Gefängnis bringen. Weitere Aussagen verstärken den Eindruck, dass Alkohol und Gewalt schon vor der Tat ständige Begleiter der Männer waren. Der Prozess soll noch bis Mitte Juli andauern.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/zeugin-liefert-angeklagtem-kein-falsches-alibi-in-totschlagsprozess-47806/
2019-06-07T11:35:38+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Totschlag nach Trinkgelage – Prozess in Bad Wörishofen wird fortgesetzt

Bad Wörishofen | 06.06.2019: Heute wird vor dem Memminger Landgericht der Prozess gegen drei Männer wegen gemeinschaftlichen Totschlags fortgesetzt. Sie sollen im vergangenen September in Bad Wörishofen einen 46-jährigen nach einem Trinkgelage zu Tode geprügelt haben. Am ersten Verhandlungstag hüllten sich die Angeklagten in Schweigen. Die Ex-Freundin eines Angeklagten hat mit ihren Aussagen das Trio aber nicht ins beste Licht gerückt. Offenbar war es zwischen den Angeklagten und dem Opfer schon mal zu einer brutalen Auseinandersetzung gekommen. Nach ihren Aussagen zu schließen, waren die Angeklagten durchaus zu einem Totschlag fähig. Bewiesen ist aber nichts, heute werden weitere Zeugen gehört. Bis Mitte Juli sind nochmals vier Verhandlungstage angesetzt, 50 Zeugen sind insgesamt geladen, dazu mehrere Sachverständige.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/totschlag-nach-trinkgelage-prozess-in-bad-woerishofen-wird-fortgesetzt-47697/
2019-06-06T08:36:45+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Angeklagte äußern sich nicht bei Prozessbeginn um Totschlag in Bad Wörishofen

Bad Wörishofen | 04.06.2019: Drei Männer sollen letztes Jahr in Bad Wörishofen einen 46-jährigen Mann zu Tode geprügelt haben – zum gestrigen Prozessauftakt haben die drei Angeklagten aber bislang geschwiegen. Zwar hatte ein 33-jähriger Angeklagter zwischenzeitlich eine Aussage angekündigt – sich dann aber doch wieder anders entschieden. Die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft wiegen schwer: Mit über 60 Schlägen und Tritten sollen die drei Angeklagten ihr Opfer getötet haben. Danach sollen sie den Tatort grob gereinigt und die Leiche anschließend ins Bett gelegt haben. Der Prozess wird am Donnerstag fortgesetzt. Ein Urteil soll Mitte Juli fallen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/angeklagte-aeussern-sich-nicht-bei-prozessbeginn-um-totschlag-in-bad-woerishofen-47563/
2019-06-04T09:34:56+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Prozessbeginn um Totschlag in Bad Wörishofen

Bad Wörishofen | 03.06.2019: Diese Bluttat hat im September vergangenen Jahres ganz Bad Wörishofen erschüttert. Drei Männer sollen in einer ehemaligen Pension einen 46-jährigen Mann zu Tode geprügelt haben. Heute beginnt vor dem Memminger Landgericht der Prozess. Die Anklage lautet gemeinschaftlicher Totschlag. Mit über 60 Schlägen und Tritten sollen die drei Angeklagten ihr Opfer getötet haben. Danach sollen sie den Tatort grob gereinigt und die Leiche anschließend ins Bett gelegt haben. Alle Angeklagten bestreiten die Vorwürfe und behaupten, nichts mit der Tat zu tun zu haben. Über 50 Zeugen und mehrere Sachverständige sollen im Verfahren Klarheit bringen. Der Prozess ist auf sechs Verhandlungstage angesetzt – das Urteil soll am 15. Juli fallen. Bei einer Verurteilung drohen den Angeklagten bis zu 15 Jahre Haft.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/prozessbeginn-um-totschlag-in-bad-woerishofen-47489/
2019-06-03T10:00:55+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
 

Totschlag in Bad Wörishofen vor Memminger Landgericht

Memmingen/Bad Wörishofen | 27.05.2019: In einer Woche beginnt am Memminger Landgericht der Prozess gegen drei Männer wegen gemeinschaftlichen Totschlags. Im September vergangenen Jahres sollen sich die drei Männer erst zusammen mit dem Opfer betrunken haben – doch dann kam es zu Streit. Die Angeklagten sollen das Opfer in seinem eigenen Zimmer in einem ehemaligen Kurhotel in Bad Wörishofen zu Tode geschlagen und getreten haben. Der Nachbar des Opfers wurde kurz nach der Tat festgenommen – die anderen beiden Verdächtigen konnten rund einen Monat später mit Hilfe eines Sondereinsatzkommandos gefasst werden. Seitdem sitzen sie in U-Haft. Bei einer Verurteilung drohen den Männern Haftstrafen von bis zu 15 Jahren. Der Prozess ist auf 6 Verhandlungstage angesetzt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/totschlag-in-bad-woerishofen-vor-memminger-landgericht-47207/
2019-05-27T16:58:31+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Anklage wegen Totschlags eines 46-jährigen erhoben

Bad Wörishofen | 06.02.2019: Im Fall eines 46-jährigen in Bad Wörishofen zu Tode geprügelten Mannes hat die Staatsanwaltschaft Memmingen jetzt Anklage erhoben. Die drei Tatverdächtigen im Alter von 33, 35 und 55 Jahren sitzen immer noch in Untersuchungshaft. Sie sollen ihr Opfer im Zimmer eines ehemaligen Kurhotels im vergangenen September durch Schläge und Tritte getötet haben. Die Männer hatten zuvor Alkohol getrunken und waren in Streit geraten. Den Angeklagten droht eine Haftstrafe von bis zu 15 Jahren. Die Ermittlungen hatten sich schwierig gestaltet, weil der Tatort stark verwüstet war.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/anklage-wegen-totschlags-eines-46-jaehrigen-erhoben-40662/
2019-02-06T08:47:45+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben