Tag Archiv: Umzug

Transpack zieht doch nicht von Krumbach nach Ursberg

Ursberg | 21.08.2018: Die Krumbacher Firma Transpack zieht jetzt doch nicht wie ursprünglich geplant nach Ursberg. Grund dafür ist eine Kehrtwende des Ursberger Gemeinderats. Das Dominikus-Ringeisen-Werk hatte große Bedenken wegen der Größe der geplanten Firmenhalle und der Nähe zu ihren Wohneinrichtungen geäußert. Daher hat der Gemeinderat sich nun gegen eine Änderung des Bebauungsplans ausgesprochen, die für die Firmenhalle notwendig gewesen wäre. Was der Verpackungsspezialist Transpack mit seinen rund 60 Mitarbeitern nun machen will und ob ein anderer Standort in Betracht kommt, ist noch völlig unklar.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/transpack-zieht-doch-nicht-von-krumbach-nach-ursberg-34602/
2018-08-21T08:34:19+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Frundsbergfest beginnt

Mindelheim | 29.06.2018: Ab heute versinkt Mindelheim komplett im Mittelalter – Das Frundsbergfest beginnt. Das große Highlight am ersten Wochenende ist der historische Festzug am Sonntagnachmittag. Dabei werden alle Besucher zurück ins Mittelalter gebracht. Festring-Chef Norbert Sliwockyi:

Der Umzug mit über 2.500 Teilnehmern startet um 14 Uhr. Ab 13 Uhr 45 überträgt der BR und der SWR den Festzug live im Fernsehen. Der Startschuss für das Mittelalterspektakel fällt heute Abend um 19 Uhr mit dem Altstadtfest. Die Polizei hat zusammen mit der Stadt ein Sicherheitskonzept erstellt, damit das bunte Treiben vernünftig über die Bühne geht. An den Eingängen wird kontrolliert. So ist beispielsweise das Mitbringen von alkoholischen Getränken oder Glasflaschen verboten.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/frundsbergfest-beginnt-32760/
2018-06-29T06:26:31+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© Paul Hill -Fotolia.com

Nach Pannenserie: Amtsgericht zieht in den Neubau

Memmingen | 09.04.2018: Die Pannenserie beim Anbau des Memminger Amtsgerichts hat offenbar ein Ende: In der Woche vor Pfingsten sollen laut Memminger Zeitung dort die ersten Verhandlungen stattfinden. Eigentlich sollte das Amtsgericht schon vor einem Jahr bezugsfertig ausgebaut sein. Aber dann hat ein Arbeiter aus Versehen einen Kabelschacht angebohrt und dabei Leitungen beschädigt. Kurz darauf hat auch noch die angeheuerte Metallbau-Firma Insolvenz angemeldet. Jetzt soll der Umzug aber losgehen. Im Altbau sind dann nur noch Büros – im Neubau die Sitzungssäle, Zellen und Vernehmungszimmer. Das Amtsgericht ist wegen des Umbaus seit knapp vier Jahren in einem Gebäude auf dem Gelände des Memminger Flughafens untergebracht.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/nach-pannenserie-amtsgericht-zieht-in-den-neubau-29946/
2018-04-09T11:52:44+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
Zug Bahn Lok
© pixabay.com

Morgen startet die Elektrifizierung – Bahn bremst Frundsbergfest-Umzüge aus

Memmingen/Unterallgäu | 22.03.2018: Morgen startet die Elektrifizierung der Bahnstrecke München – Memmingen – Lindau. Der Abschnitt zwischen Buchloe und Leutkirch ist ab 22 Uhr für ein halbes Jahr komplett für den Zugverkehr gesperrt. Stattdessen gibt es Schienenersatzverkehr mit Bussen. Ortsbusse fahren alle Zughaltepunkte auf der Strecke zwischen München und Memmingen an. Das dauert rund 40 Minuten länger als mit der Bahn. Der Schnellbus über die A96 zwischen Buchloe und Memmingen hält nur in Mindelheim – dafür muss man rund 20 Minuten mehr einplanen.

Um 11 Uhr morgen Vormittag ist offizieller Spatenstich in Memmingen. Für diese Veranstaltung ist der DB-Parkplatz zwischen Bahnhofsgebäude und MEWO-Kunsthalle ab heute Nacht und den ganzen morgigen Tag gesperrt.

Die Elektrifizierung hat auch Auswirkungen auf das Frundsbergfest. Die beiden Festzüge am 1. und 8. Juli können nicht auf der üblichen Strecke stattfinden, weil die Frundsbergstraße als Umleitungsstrecke gebraucht wird, falls die A96 gesperrt werden muss. In der Vergangenheit war die Strecke über Stetten als Umleitung genutzt worden – wegen der Bahn-Bauarbeiten geht das diesmal nicht. Die Festzüge müssen daher auf umliegende Straßen ausweichen. Das Frundsbergfest ist heuer vom 29.Juni bis zum 08.Juli.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/morgen-startet-die-elektrifizierung-bahn-bremst-frundsbergfest-umzuege-aus-29399/
2018-03-22T07:35:35+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© Hitradio RT1

Zum Faschingsendspurt geht’s nochmal rund

Unterallgäu | 13.02.2018: Zum Faschingsendspurt lassen es die Narren in der Region heute nochmal ordentlich krachen. In Pfaffenhausen und Engetried geht es jeweils ab 14 Uhr bei den Umzügen rund, anschließend ist Kehraus-Party im Festzelt. Auch in vielen anderen Orten wird Kehraus gefeiert, unter anderem in Breitenbrunn, Eppishausen und Dirlewang. In Bad Wörishofen werden zunächst die Faschingsgesellschaften im Rathaus empfangen – anschließend startet der Umzug durch die Stadt. Der letzte Umzug der alemannisch-schwäbischen Fasnet steigt um 15.30 Uhr in Kirchdorf an der Iller. In Mindelheim wird um 18 Uhr mit dem Abzug des Durahansl am Oberen Tor das Ende des Faschings eingeläutet. Um Mitternacht ist die 5. Jahreszeit dann endgültig zu Ende.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/zum-faschingsendspurt-gehts-nochmal-rund-26710/
2018-02-13T06:06:07+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
 

Heute steigt das Memminger Kinderfest

Memmingen | 20.07.2017: In Memmingen feiern wieder rund 1.700 Grundschüler ihr traditionelles Kinderfest. Der Festtag beginnt mit dem Weckruf, danach werden die ökumenischen Gottesdienste gefeiert. Anschließend ziehen die Schülerinnen und Schüler von den Kirchen zum Marktplatz. Nach der Eröffnung durch die Fahnenschwinger, Fanfarenbläser und Trommlerbuben wird gesungen und getanzt. Dann singen alle gemeinsam das Kinderfestlied „Reigen auf dem grünen Rasen“ und es geht zurück in die Schulen. Am Nachmittag ist der große Umzug durch die Stadt. Die Kinder ziehen in ihren fantasievollen, selbstgebastelten Kostümen hinaus ins Stadion – begleitet von tausenden Menschen entlang der Wegstrecke. Im Stadion warten dann die Spielwiesen, wo sich die Kinder noch so richtig austoben können.Das Memminger Kinderfest blickt auf eine 450 Jahre alte Tradition zurück.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/heute-steigt-das-memminger-kinderfest-17006/
2017-07-20T06:23:43+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Heute übernehmen die Narren die Herrschaft

Mindelheim/Bad Grönenbach | 23.02.2017: Heute ist Nationalfeiertag in Mindelheim: Mit dem Gumpigen Donnerstag übernehmen die Narren die Regentschaft. Am Vormittag wurde zum Sturm auf das Rathaus angesetzt. Die Narren haben Bürgermeister Stephan Winter mit zehn kniffligen Aufgaben zur Kapitulation gezwungen. Nach dem Gardeempfang startet pünktlich um 14 Uhr 14 der Gaudiwurm durch die Maximilianstraße. Anschließend geht’s beim Lumpenball im Mindelheimer Forum und in den Gaststätten weiter. Und  auch Bad Grönenbach ist heute ganz in Narrenhand. Auf dem Marktplatz wird am Nachmittag Weiberfasnacht gefeiert.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/heute-uebernehmen-die-narren-die-herrschaft-8017/
2017-02-23T13:00:06+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Faschingstreiben in der Region: Polizei zieht positive Bilanz

Unterallgäu | 20.02.2017: Am Wochenende hat der Fasching in der Region einen Höhepunkt erreicht. In Legau, Zaisertshofen und Ronsberg haben tausende Narren gefeiert. Bei strahlendem Sonnenschein sind die bunt kostümierten Gruppen am Samstag tanzend durch Legau gezogen. Es gab Konfettiregen und die Narren haben akrobatische Kunststücke aufgeführt. Rund 8000 Faschingsfans haben die Straßen gesäumt. In Zaisertshofen gab es wieder einen kilometerlangen Gaudiwurm. Mehrere tausend Schaulustige – unter ihnen auch Landrat Hans-Joachim Weirather – feierten mit. 78 Faschingswagen, Gruppen und Guggenmusiker zogen durch die Straßen. Und auch in Ronsberg hat der Faschingsumzug gestern viele Besucher angelockt. Nach dem Umzug wurde dort im Festzelt weitergefeiert.

Auch die Polizei ist im Großen und Ganzen mit dem Verlauf der Veranstaltungen zufrieden. Laut der Beamten hat es nur wenige Zwischenfälle gegeben. Unter anderem hat ein 19-jähriger Mindelheimer beim Umzug in Zaisertshofen Polizisten beleidigt. Außerdem hat eine 16-jährige Unterallgäuerin dort einer 21-jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Die 21-Jährige versuchte nach hinten auszuweichen und schlug sich dabei den Kopf an einem Absperrgitter an.  Sie musste ins Krankenhaus. In Legau hat ein Mann einem anderen die Nase gebrochen – Er wollte den Mann nicht vor sich an die Bar lassen. Als der sich vorbeidrängelte, schlug er zu.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/in-der-region-sind-die-narren-los-7813/
2017-02-21T06:38:03+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Viele Faschingsmärkte in der Region

Unterallgäu | 11.01.2017: In der Region sind wieder die Narren los. Wem noch das passende Kostüm für den Faschingsball fehlt, der kann auf einen der vielen Faschingsmärkte gehen. Dort gibt es eine große Auswahl an bunten und ausgefallenen Kostümen. Die aktion hoffnung veranstaltet die Märkte unter anderem in Egg, in Ottobeuren und in Lautrach. Die Hilfsorganisation verwendet alle Einnahmen für soziale Projekte.

Die Termine:

Freitag, 13. Januar 2017 (15 – 18 Uhr)
Egg an der Günz, Musikerheim, Innebergerstraße 1
Lautrach, Mehrzweckhalle, Kirchtalstraße 5
Illertissen, Pfarrheim St. Martin, Martinsplatz 2 (16 – 19 Uhr)

Freitag, 20. Januar 2017 ( 15 – 18 Uhr)
Dietmannsried, Festhalle, Laubener Straße 24
Ottobeuren, Kindergarten St. Alexander und St. Theodor, Friedhofweg

Samstag, 21. Januar 2017 (10 – 13 Uhr)
Ronsberg, Grundschule, Schulweg 3

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/viele-faschingsmaerkte-in-der-region-5717/
2017-01-11T11:21:58+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben