Tag Archiv: Unfall

Tragischer Unfall: Säugling stirbt nach Zusammenstoß

Mindelheim/Mattsies | 19.09.2019: Tragischer Unfall gestern Abend zwischen Mindelheim und Mattsies: Ein 89-jähriger Autofahrer kam nach einem Überholvorgang ins Schleudern und stieß gegen einen entgegenkommenden Kleinwagen eines jungen Ehepaars. Der PKW geriet ebenfalls ins Schleudern und prallte frontal in einen LKW. Die hochschwangere Beifahrerin wurde schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht – der per Not-Kaiserschnitt zur Welt gebrachte Säugling verstarb jedoch. Der Ehemann wurde ebenfalls schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert. Der 89-jährige Unfallverursacher wurde wie der LKW-Fahrer nur leicht verletzt. Die Straße war während der Rettungs- und Bergemaßnahmen durch die Feuerwehren Tussenhausen, Mattsies, Rammingen und Mindelheim für etwa vier Stunden komplett gesperrt. Ein Sachverständiger wurde mit der Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens beauftragt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/tragischer-unfall-saeugling-stirbt-nach-zusammenstoss-53027/
2019-09-19T09:33:18+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Rollerfahrer schwer verletzt

Memmingen | 16.09.2019: Schwerer Rollerunfall am Samstag Nachmittag in der Memminger Donaustraße. Eine Autofahrerin wollte von der rechten auf die linke Spur wechseln, hat dabei den 63-jährigen Rollerfahrer aber offensichtlich übersehen. Der prallte in die Autoseite und wurde auf die andere Fahrbahn geschleudert. Bei diesem Sturz verletzte er sich schwer. Und auch die Autofahrerin wurde verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Die Donaustraße war für eine Stunde lang gesperrt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/rollerfahrer-schwer-verletzt-52699/
2019-09-16T06:22:52+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

70-Jährige flüchtet nach Unfall

Krumbach | 12.09.2019: Kurioser Unfall in Krumbach – Im Stau an einem Kreisverkehr hat eine 70-jährige Frau gestern einfach den Rückwärtsgang eingelegt und das Auto hinter ihr gerammt. Dann ist sie wieder etwas nach vorne gefahren und hat dann aber erneut zurückgesetzt und ist wieder ins Auto gekracht. Als die Frau hinter ihr ausgestiegen ist und die 70-Jährige zur Rede stellen wollte, hat sie nur geantwortet „Schon gut“ und ist davon gefahren. Die Frau konnte aber glücklicherweise noch ein Foto vom Kennzeichen machen. Gegen die 70-Jährige wird ermittelt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/70-jaehrige-fluechtet-nach-unfall-52661/
2019-09-12T15:10:00+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Höllische Motorradfahrt in Krumbach

Krumbach | 11.09.2019: Dieser 21-jährige Mann sollte wohl besser kein Motorrad mehr fahren. Er ist gestern Abend mit einem Mitfahrer durch Krumbach gerast. Beim Bremsen hat er dann die Kontrolle verloren, ist ins Schleudern geraten und hat ein geparktes Auto beschädigt. Auf seiner weiteren Höllenfahrt hätte er dann noch fast eine Fußgängerin umgefahren – die wollte gerade die Straße überqueren und konnte sich nur mit einem Sprung zur Seite retten. Der 21-jährige Fahrer ist aber einfach abgehauen. Später kam dann sein Beifahrer zur Unfallstelle und hat der Polizei die Personalien des 21-Jährigen gegeben. Wie sich herausstellte hatte der 21-Jährige nicht mal einen Führerschein. Gegen ihn wird ermittelt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/hoellische-motorradfahrt-in-krumbach-52603/
2019-09-11T16:59:56+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© mindelmedia.de / Krivacek

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Unterallgäu | 10.09.2019: Und schon wieder ist ein Motorradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt worden. Der 25-jährige Motorradfahrer war gestern am späten Nachmittag zwischen Ungerhausen und Hawangen unterwegs. Dort wollte er ein vor ihm fahrendes Auto überholen. Das Problem: der 47-jährige Autofahrer wollte gerade in diesem Moment links abbiegen. Der Motorradfahrer ist deshalb in die Autoseite gekracht und wurde von seiner Maschine geschleudert. Er verletzte sich dabei schwer – aber nicht lebensgefährlich. Beide Fahrzeuge wurden komplett zerstört.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/motorradfahrer-bei-unfall-schwer-verletzt-2-52543/
2019-09-10T07:02:40+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© mindelmedia.de / Krivacek

Unfall auf B12 fordert zwei Tote

Jengen | 09.09.2019: Bei einem sehr schweren Unfall auf der B12 auf Höhe Jengen sind gestern zwei Menschen getötet worden. Ein 31-jähriger Autofahrer war aus unbekannter Ursache auf die Gegenspur geraten und frontal in ein entgegenkommendes Auto gerkracht. Für zwei Mitfahrer dieses Autos kam jede Hilfe zu spät. Sie starben noch vor Ort. Der Unfallverursacher, seine Beifahrerin und die Fahrerin des anderen Autos wurden schwer verletzt. Die B12 musste in dem Bereich für fünf Stunden gesperrt werden. Um den genauen Unfallhergang zu klären, lässt die Staatsanwaltschaft Kempten jetzt ein Gutachten erstellen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/unfall-auf-b12-fordert-zwei-tote-52505/
2019-09-09T07:29:31+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
 

Zwei Mädchen bei Unfall schwerst verletzt

Salgen | 04.09.2019: Gestern Nachmittag sind in Salgen zwei 14 und 15-jährige Mädchen bei einem Unfall schwerst verletzt worden. Sie waren zusammen auf einem Mofa gesessen, als es an einer Kreuzung zu einem Crash mit einem Geländewagen kam. Obwohl beide Mädchen Helme aufhatten, mussten sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Der Fahrer des Geländewagens wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die weiteren Ermittlungen laufen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/zwei-maedchen-bei-unfall-schwerst-verletzt-52373/
2019-09-04T07:02:07+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Drei Verletzte bei Unfall auf A96

Bad Wörishofen | 28.08.2019: Gestern Nachmittag hat’s auf der A96 schon wieder gekracht. Bei Bad Wörishofen wollte eine 75-jährige Autofahrerin auf die Autobahn auffahren. Allerdings hat sich nicht richtig gekuckt und das Auto eines 28-Jährigen gerammt, der auf der rechten Spur unterwegs war. Der 28-Jährige wurde nicht verletzt – seine Beifahrerin nur leicht. Anders erging es der 75-jährigen Unfallverursacherin und ihrem 90-jährigen Beifahrer. Ihr Auto hat sich mehrfach überschlagen – beide wurden schwer verletzt und mussten durch einen Rettungshubschrauber versorgt werden. Der Schaden geht in die Zehntausende.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/drei-verletzte-bei-unfall-auf-a96-3-52158/
2019-08-28T08:29:33+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Unfall mit acht Verletzten

Krumbach | 27.08.2019: Bei einem Unfall in Krumbach sind gestern Nachmittag insgesamt acht Personen verletzt worden. Eine 38-jährige Autofahrerin hatte an einer Kreuzung einen vorfahrtsberechtigten PKW übersehen und stieß frontal mit ihm zusammen. Im Auto der Verursacherin saßen neben ihr noch ein Erwachsener und fünf Kinder im Alter zwischen vier und vierzehn Jahren. Sie mussten alle ins Krankenhaus gebracht werden ebenso wie der Fahrer des anderen Wagen. Es entstand Sachschaden von 20.000 Euro. Die Nordstraße war zur Unfallaufnahme eine Stunde komplett gesperrt. Insgesamt waren ca. 20 Personen der freiwilligen Feuerwehr und 10 Personen des Rettungsdienstes im Einsatz.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/unfall-mit-acht-verletzten-52117/
2019-08-27T05:57:28+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Drei Verletzte bei Frontalcrash

Bad Wörishofen | 22.08.2019: Bei einem Unfall auf der Umgehungsstraße Bad Wörishofen sind drei Personen teils schwer verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte beim Abbiegen nicht aufgepasst und stieß frontal mit einem entgegenkommenden PKW zusammen. Die Frau und das ältere Ehepaar im anderen Wagen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die Straße längere Zeit gesperrt werden. Gegen die Unfallverursacherin wird jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung strafrechtlich ermittelt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/drei-verletzte-bei-frontalcrash-52000/
2019-08-22T14:23:57+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben