Tag Archiv: Unterallgäu

Arbeitsmarkt: Keine Krise in Sicht

Memmingen/Unterallgäu | 19.02.2020: Auch wenn es in manchen Betrieben in Memmingen und dem Unterallgäu nicht mehr ganz so rund läuft, gibt es unter dem Strich keinen Grund zur Sorge. Reinhold Huber von der Arbeitsagentur sieht die Unternehmen in der Region gut aufgestellt.

Kleinere Schwächen seien lediglich in einzelnen Industriezweigen auszumachen, im Handwerk gibt es noch reichlich Arbeit, so Huber.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/arbeitsmarkt-keine-krise-in-sicht-59517/
2020-02-19T08:57:30+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Virtueller Probe-Stimmzettel

Unterallgäu | 18.02.2020: Rund 113.000 Unterallgäuer dürfen am 15. März einen neuen Landrat und einen neuen Kreistag wählen. Für viele wird es die erste Kommunal- und Kreistagswahl ihres Lebens sein. Wer sich schon mal im Vorfeld einen Überblick über die Kandidaten verschaffen will, kann dies über einen Probestimmzettel tun. Den findet ihr hier. Auf der Homepage könnt ihr euch zudem über die Wahlmöglichkeiten „Kumulieren“ und „Panaschieren“ informieren.
Auch das Wahlamt der Stadt Memmingen bietet einen virtuellen Probestimmzettel an. Auch hier kann man alles austesten. Neun Gruppierungen mit 287 Kandidaten stehen auf der Liste – 40 Stimmen können vergeben werden. Der virtuelle Stimmzettel befindet sich auf der Seite www.memmingen.de/wahl

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/virtueller-probe-stimmzettel-fuer-kreistagswahl-59462/
2020-02-18T14:30:49+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Betrunkener Mann dreht völlig durch

Unterallgäu | 13.02.2020: Ein 47-jähriger Mann hat im Haus seiner Eltern im nördlichen Landkreis Unterallgäu jegliche Beherrschung verloren – am Ende musste er mit Gewalt von der Polizei gestoppt werden. Der betrunkene Mann durchschlug eine Glastüre und zertrümmerte einiges an Mobiliar. Die Eltern wussten sich nicht mehr anders zu helfen als die Polizei zu rufen. Die rückte mit vier Streifen an, doch bis dahin hatte sich der Sohn im Treppenhaus mit Schränken und Stühlen regelrecht verbarrikadiert. Als die Polizisten den Weg schließlich freigeräumt hatten, verhielt sich der Mann so aggressiv, dass er mit Pfefferspray überwältigt werden musste. Die Beamten wurden leicht verletzt, auch der Mann musste ins Krankenhaus, weil er sich beim Türe einschlagen eine tiefe Schnittwunde zugezogen hat.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/betrunkener-mann-dreht-voellig-durch-59301/
2020-02-13T08:05:14+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Firma WRZ Hörger

Gelbe Tonne hat sich bewährt

Unterallgäu | 12.02.2020: Im Landkreis Unterallgäu landen immer weniger Verpackungen im Restmüll. Mit Einführung der Gelben Tonne ist die Sammelmenge an Kunststoff, Alu und Blech enorm angestiegen. Wie es seitens des Landratsamtes heißt, wurden über 40 Prozent mehr an Verpackungen eingesammelt als vorher. In Zahlen heißt das: rund 1.100 Tonnen mehr – alles Wertstoffe, die früher in der Restmülltonne gelandet sind. Jeder Unterallgäuer entsorgt somit über die Gelbe Tonne pro Jahr 25 Kilogramm Verpackungsmaterial.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/gelbe-tonne-hat-sich-bewaehrt-59256/
2020-02-12T07:00:16+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
 

Orkan „Sabine“ erreicht Memmingen und das Unterallgäu

Memmingen und Unterallgäu | 10.02.2020: Orkantief „Sabine“ trifft Memmingen und das Unterallgäu mit voller Wucht. Es werden orkanartige Böen mit bis zu 120 km/h erwartet. Die Einsatzkräfte im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West mussten seit heute Morgen hunderten Einsätzen ausrücken. In den meisten Fällen waren umgestürzte Bäume die Ursache. Vielerorts gab es schon Stromausfälle. Bisher (Stand 08 Uhr) gibt es eine leicht verletzte Person durch einen umgestürzten Baum. Die Deutsche Bahn hat den Betrieb aktuell eingestellt. Am Vormittag soll der Zugverkehr wohl wieder aufgenommen werden. Die Polizei rät für die nächsten Stunden: Wer das Haus nicht zwingend verlassen muss, sollte sicherheitshalber zuhause bleiben. Der Sturm Sabine hat auch Auswirkungen auf die Müllabfuhr: Einige Tonnen in Memmingen konnten heute nicht geleert werden, deshalb wird am Mittwoch nachgeleert. Und auch am Memminger Flughafen kommt es zu teils massiven Verspätungen. Alle aktuellen Flugzeiten bekommt ihr auf der Homepage des Allgäu Airports.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/orkan-sabine-erreicht-in-der-nacht-memmingen-und-das-unterallgaeu-59073/
2020-02-10T15:04:38+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Gartenabfälle werden im Unterallgäu bald nicht mehr abgeholt

Unterallgäu | 07.02.2020: Noch zwei Mal, dann ist Schluss: Im Landkreis Unterallgäu wird es künftig keine Gartenabfall-Sammlung mehr geben. Die Abholung wird eingestellt. Das hat der zuständige Ausschuss des Kreistags so beschlossen. Als Grund dafür werden die übermäßig stark gestiegenen Kosten und die Tatsache angeführt, dass die Bürger den Großteil ihrer Gartenabfälle selbst zu den Wertstoffhöfen bringen. Bislang waren die Gartenabfälle vier Mal im Jahr in allen Unterallgäuer Gemeinden abgeholt worden. Allerdings betrug der Anteil des über die Sammlungen erfassten Grünguts zuletzt nur noch fünf Prozent am Gesamtaufkommen an Gartenabfällen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/gartenabfaelle-werden-im-unterallgaeu-bald-nicht-mehr-abgeholt-59021/
2020-02-07T08:59:44+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Janosch-Geschichte im Kinderkino

Unterallgäu | 07.01.2020: Das Kinderkino im Unterallgäu geht in die nächste Runde. Ab Morgen läuft in 20 Gemeinden die Janosch-Geschichte. Die Film- und Medienbewertung hat den Film mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ ausgezeichnet. Der Film dauert 74 Minuten. Der Bundesverband Jugend und Film empfiehlt ihn ab fünf Jahren.

Alle Termine:
· Mittwoch, 8. Januar: Holzgünz, Sitzungssaal der Gemeinde, Hauptstraße 54. Beginn: 15 Uhr
· Freitag, 10. Januar: Buxheim, Pfarrjugendheim, Kirchplatz 1, Beginn: 15.30 Uhr
· Samstag, 11. Januar: Boos, Dominikus-Hertel-Grundschule, Jahnstraße 9, Beginn: 14 Uhr
· Montag, 13. Januar: Lauben, OASE, Kirchplatz 6, Beginn: 16 Uhr
· Dienstag, 14. Januar: Memmingerberg, Alte Schule, Schießstattstraße 3, Beginn: 15.30 Uhr
· Mittwoch, 15. Januar: Lautrach, Alte Schule, Kirchtalstraße, Beginn: 15.15 Uhr
· Samstag, 18. Januar: Wolfertschwenden, Kindertagesstätte, Hauptstraße 37, Beginn: 10 Uhr
· Sonntag, 19. Januar: Ottobeuren, Haus des Gastes, Marktplatz 14, Beginn: 15 Uhr
· Montag, 20. Januar: Lachen, Vereinshaus, Hauptstraße, Beginn: 15.30 Uhr
· Dienstag: 21. Januar: Böhen, Pfarrheim St. Georg, Am Kirchberg, Beginn: 14.30 Uhr
· Mittwoch, 22. Januar: Markt Rettenbach, Grund- und Mittelschule, Schulstraße 26, Beginn: 15 Uhr
· Donnerstag, 23. Januar: Dirlewang, Grundschule, Marktstraße 23, Beginn: 15 Uhr
· Freitag, 24. Januar: Mindelheim, Jugendcafé frox, Schrannenplatz 4, Beginn: 15 Uhr
· Samstag, 25. Januar: Salgen, Ortsteil Hausen, Gemeindehaus, Mattsieser Straße 14, Beginn: 15 Uhr
· Montag, 27. Januar: Kirchheim, Rathaussaal, Marktplatz 6, Beginn: 16 Uhr
· Dienstag, 28. Januar: Pfaffenhausen, Pfarr- und Begegnungszentrum, Markgrafstraße 6, Beginn: 16 Uhr
· Mittwoch, 29. Januar: Kammlach, Grundschule, Obere Hauptstraße 56, Beginn: 15.30 Uhr
· Donnerstag, 30. Januar: Bad Wörishofen, Jugendtreff „Bimbo“, Gartenstadt, Litauenplatz 2, Beginn: 15 Uhr
· Freitag, 31. Januar: Markt Wald, Heim der Jungen Mannschaft, Hauptstraße 54, Beginn: 15 Uhr
· Samstag, 1. Februar: Wiedergeltingen, Grundschule, Mindelheimer Straße 26, Beginn: 16 Uhr

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/janosch-geschichte-im-kinderkino-57719/
2020-01-07T14:41:24+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Stadt Memmingen

Silvesterfeuerwerk – wo darf geböllert werden?

Memmingen/Unterallgäu | 31.12.2019: Das Silvesterfeuerwerk gehört in der Region für viele zum Start ins neue Jahr dazu. In der Memminger Altstadt gilt aber ein striktes Böller-Verbot. In der dicht bebauten Innenstadt mit ihren historischen Gebäuden besteht erhöhte Brandgefahr. Wer das Verbot nicht beachtet, muss deshalb mit saftigen Bußgeldern bis zu 50.000 Euro rechnen. In Ottobeuren ist der Bereich vor der Basilika fürs Feuerwerk tabu, in Babenhausen der Bereich am Fuggerschloss. Auch bei der Mindelburg darf nicht geböllert werden. In der Nähe von Krankenhäusern, vor Kinder- und Altenheimen und vor Kirchen ist das Böllern gesetzlich verboten.
Die Marktgemeinde Türkheim geht an Silvester einen ganz eigenen Weg – Heute Abend steigt wieder das große Höhenfeuerwerk am Torbogen. Schon seit 14 Jahren organisiert die Gemeinde die zentrale Silvesterparty mit großem Feuerwerk. Das Ziel ist klar: Die Bürger sollen keine eigenen Böller zünden, sondern gemeinsam am Rathaus ins neue Jahr feiern. Bis zu 3000 Besucher aus der ganzen Region waren in den letzten Jahren vor Ort. Los geht’s heute um 22.30 Uhr.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/silvesterfeuerwerk-wo-darf-geboellert-werden-57580/
2019-12-31T07:28:07+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Brandner Unterallgäu KG

Ernüchternde Flexibus-Bilanz

Unterallgäu | 19.12.2019: Seit einem Jahr ist der Flexibus mittlerweile im Raum Mindelheim, Pfaffenhausen und Kirchheim unterwegs. Die Bilanz nach dieser Zeit ist aber eher ernüchternd. Laut Betreiber Josef Brandner nutzen den Flexibus monatlich nur um die 450 Menschen – vor dem Start habe man mit rund 700 Fahrgästen gerechnet. Diese seien auch nötig, um das Projekt wenigstens kostendeckend betreiben zu können. Aktuell zahlt Brandner drauf. Helmut Höld, ÖPNV-Berater des Landkreises, bleibt aber optimistisch, „jedes neue Projekt braucht ein Anlaufphase“.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ernuechternde-flexibus-bilanz-57392/
2019-12-19T11:38:05+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Weiterer Landratskandidat

Unterallgäu | 05.12.2019: Die Landratswahl im nächsten Jahr könnte richtig spannend werden. Wie jetzt bekannt wurde, wird es für das Unterallgäu noch einen weiteren Kandidaten geben. Jürgen Konrad aus Waldstetten bei Ichenhausen will 2020 neuer Landrat werden. Dafür hat der 56-Jährige am Montag in Türkheim die neue Wählervereinigung „Unabhängige Allgäuliste“, kurz UAL gegründet. Bisher sind Rainer Schaal, CSU, Alex Eder von den Freien Wählern und Michael Helfert von der SPD nominiert. Die Grünen wollen Daniel Pflügl ins Rennen schicken.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/weiterer-landratskandidat-56723/
2019-12-05T06:43:13+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben