Tag Archiv: Verfolgungsjagd

17-jährige liefern sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Thannhausen | 28.10.2019: Zwei 17-jährige haben sich in Thannhausen vollgedröhnt mit Alkohol und Drogen in einem geklauten Jeep eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Eigentlich wollte die Polizei den Jeep im Bereich des Pflugwirts nur routinemäßig kontrollieren. Daraufhin gaben die beiden Jugendlichen Gas und versuchten abzuhauen. Trotz massiver Raserei entkamen sie der Polizei nicht und die Flucht endete in der Ortsdurchfahrt von Burg. Dort verloren die beiden in einer Kurve die Kontrolle und krachten in eine Hauswand. Die beiden Jugendlichen wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht. Der geklaute Jeep ist nur noch Schrott – der Gesamtschaden liegt bei 12.000 Euro.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/17-jaehrige-liefern-sich-verfolgungsjagd-mit-polizei-54869/
2019-10-28T14:37:18+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Bad Wörishofer sorgt für große Verfolgungsjagd

Niederbayern | 08.10.2019: Blaulicht von einem Dutzend Polizeiautos, ein Polizeihubschrauber, gecrashte Autos und eine Polizistin, die im letzten Moment einem flüchtenden Auto aus dem Weg springt – was wie nach einer Verfolgungsjagd in den USA klingt, hat sich in Niederbayern abgespielt – und war das Werk eines Bad Wörishofers. Der 48-jährige war mit einem Transporter auf der A92 unterwegs, als ihn die Polizei kontrollieren wollte. Stattdessen versuchte er die Beamten zu rammen – und gab Gas. Bei der folgenden wilden Jagd krachte er unter anderem in das Auto einer unbeteiligten und verletzte sie, und raste in einem Stau durch die Rettungsgasse. Am Ende der Gasse wollte ihn eine Polizistin stoppen, musste aber zur Seite springen, sonst hätte er sie überfahren. Als der Bad Wörishofer schließlich zu Fuß weiterflüchten wollte, erwischte ihn die Polizei. Was den leicht angetrunkenen Mann zur der Wahnsinnsfahrt getrieben hat, ist noch unbekannt. Unterm Strich sind vier Autos beschädigt worden und 20.000 Euro Sachschaden entstanden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/bad-woerishofer-sorgt-fuer-grosse-verfolgungsjagd-53994/
2019-10-08T08:36:39+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Bundespolizei

Verfolgungsjagd mit Ladendieb

Memmingen | 17.06.2019: In Memmingen haben sich am Samstag Nachmittag mehrere Mitarbeiter eines Sportgeschäfts eine filmreife Verfolgungsjagd mit einem Ladendieb geliefert. Der 32-jährige Täter hatte mehrere teure Sportschuhe und eine Base-Cap geklaut. Die Mitarbeiter konnten ihn verfolgen und ihn sogar kurzzeitig überwältigen. Allerdings konnte sich der Dieb mit samt der Beute wieder losreißen und ist geflüchtet. Die Polizei hat sofort nach dem Täter gefahndet – und das mit Erfolg. Wenig später konnte er von der Polizei erwischt werden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/verfolgungsjagd-mit-ladendieb-48782/
2019-06-17T06:37:12+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Vor Kontrolle geflüchtet – Polizei liefert sich Verfolgungsjagd

Ichenhausen | 06.02.2019: Eine Krumbacher Polizeistreife hat sich eine längere Verfolgungsjagd mit einem Autofahrer geliefert, der sich nicht kontrollieren lassen wollte. Die Beamten wollten den Mann in Ichenhausen stoppen, weil er deutlich zu schnell durch die Stadt fuhr. Er ignorierte jedoch sämtlich Anhaltezeichen und fuhr mit Vollgas davon. Erst in Ellzee konnte der Wagen gestoppt werden und der Grund für die Flucht war auch schnell klar: Der Fahrer hatte keinen Führerschein und stand vermutlich unter Drogen- und Alkoholeinfluss.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/vor-kontrolle-gefluechtet-polizei-liefert-sich-verfolgungsjagd-40682/
2019-02-06T13:14:21+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
Vespa Roller Moped
© pixabay.com

Verfolgungsjagd mit Roller quer durch Pfaffenhausen

Pfaffenhausen | 04.02.2019: Mitten durch Pfaffenhausen hat sich die Polizei in der Nacht auf Sonntag eine längere Verfolgungsjagd mit einem Roller geliefert. Erst nach dreieinhalb Kilometern endete die Fahrt, als der 20-jährige Rollerfahrer auf einer Holzbrücke gestürzt ist. Der Fahrer und sein 17-jähriger Beifahrer setzten ihre Flucht aber zu Fuß fort. Während der Beifahrer durch die eiskalte Mindel lief, versuchte sich der Fahrer durch ein Feld durchzuschlagen – ohne Erfolg. Die Polizei erwischte ihn und stellte ihn zur Rede. Der Grund für seine Flucht war, dass er keinen Führerschein hat.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/verfolgungsjagd-mit-roller-quer-durch-pfaffenhausen-40555/
2019-02-04T11:07:51+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Wilde Verfolgungsjagd mit Schleuser endet in Schneehaufen bei Dirlewang

Direlwang | 01.02.2019: Eine wilde Verfolgungsjagd über fast 100 Kilometer hat sich Polizei mit einem 18-jährigen geliefert. Das Duell endet schließlich am B16-Kreisverkehr bei Dirlewang. Die Polizei wollte den Wagen bei Lindau kontrollieren, doch der Fahrer gab Vollgas und raste über die A96 mit etwa 200 Sachen davon. Die rasante Fahrt mit zahlreichen riskanten Manövern ging bis Dirlewang, als der 18-jährige die Kontrolle verlor, gegen zwei Verkehrsschilder krachte und im Schnee stecken blieb. Der junge Iraner rannte dann zwar noch weg, konnte aber nach 200 Metern gestellt und festgenommen werden – er war offenbar als Schleuser unterwegs. Im Wagen saßen noch vier Flüchtlinge ohne Ausweispapiere. Wie sich dann herausstellte, handelt es sich vier Iraker im Alter zwischen 16 und 39 Jahren konnten keinerlei Ausweispapiere vorweisen. Der iranische Fahrer verfügte weder über eine Fahrerlaubnis noch über den erforderlichen Versicherungsschutz für den Pkw. Da sich der mutmaßliche Schleuser derzeit noch im Asylverfahren in Österreich befindet, musste er dorthin zurückkehren. Die Bundespolizei stellte das Fahrzeug sicher und ermittelt gegen den Iraner aufgrund der lebensgefährdenden Einschleusung von mehreren Ausländern sowie mehrerer Verkehrsdelikte. Drei der vier mutmaßlichen Geschleusten leiteten die Bundespolizisten an die zuständige Aufnahmeeinrichtung weiter. Den 16-Jährigen übergaben die Beamten an das Jugendamt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/wilde-verfolgungsjagd-mit-schleuser-endet-in-schneehaufen-bei-dirlewang-40516/
2019-02-01T16:53:16+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Verfolgungsjagd durch Memmingen

Memmingen | 10.09.2018: In Memmingen hat es am Freitag Abend eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei gegeben. Eigentlich wurden die Beamten nur wegen einem Streit zwischen zwei Männern gerufen. Als einer der Männer aber die Polizeistreife sah, setzte er sich in sein Auto und haute einfach ab. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd durch Memmingen konnte der 19-jährige Mann aber gestellt werden. Vor Ort stellte sich dann heraus, dass der Mann unter Drogen stand. Auch in seinem Wagen konnten die Beamten einige Drogen finden. Auf ihn kommen jetzt mehrere Anzeigen zu.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/verfolgungsjagd-durch-memmingen-35365/
2018-09-10T06:57:22+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Wilde Verfolgungsjagd durch Bad Wörishofen

Bad Wörishofen | 22.05.2018:

Die Polizei hat sich in Bad Wörishofen eine wilde Verfolgungsjagd mit einem noch unbekannten Autofahrer geliefert. Dem gelang letztlich die Flucht, die Fahndung läuft. Als eine Streife den PKW kontrollieren wollte, gab der Fahrer Vollgas und fuhr ohne Rücksicht auf Verluste teils mit über 100 Stundenkilometer durch die Stadt. Wegen der hohen Gefahr für Passanten brach die Polizei die Verfolgung ab. Das am Auto des Flüchtigen angebrachte Mindelheimer Kennzeichen war gestohlen. Kurz vor der Kontrolle warf der Fahrer noch einen Plastikbeutel mit Rauschgift aus dem Auto.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/wilde-verfolgungsjagd-durch-bad-woerishofen-31195/
2018-05-22T06:24:57+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Autofahrer liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit Polizei

Bad Wörishofen | 29.08.2017: Ein Autofahrer hat sich in Bad Wörishofen eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der Mann flüchtete vor einer Kontrolle. Er hielt zunächst an, aber als die Polizisten aus ihrem Streifenwagen ausgestiegen waren und näher kamen, gab er Gas, schaltete das Licht aus und raste davon. Auf seiner Flucht durch die Gartenstadt beschädigte er einen Zaun und krachte schließlich gegen einen Baum. Der Mann konnte aussteigen und rannte dann zu Fuß quer über ein Grundstück davon – dort verloren ihn die Beamten schließlich aus den Augen. In seinem Auto fand die Polizei Drogen, zudem waren falsche Kennzeichen angebracht. Die Fahndung läuft.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/autofahrer-liefert-sich-wilde-verfolgungsjagd-mit-polizei-18944/
2017-08-29T06:20:31+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Mutmaßliche Automaten-Aufbrecher liefern sich wilde Verfolgungsjagd mit Polizei

Landkreis Günzburg | 12.06.2017: Nach einer wilden Verfolgungsjagd hat die Krumbacher Polizei drei junge Männer festgenommen. Die Beamten wollten in Thannhausen ein Auto kontrollieren. Der Fahrer gab aber Gas und raste davon. Um die Polizei abzuhängen fuhr er auf die Autobahn – allerdings als Falschfahrer auf dem Seitenstreifen. Die Beamten stoppten das Auto schließlich und nahmen zwei Insassen fest. Ein Mann und ein 15-jähriges Mädchen rannten zu Fuß davon. Der Mann wurde schließlich am Ufer der Mindel entdeckt, wo er sich im Wasser versteckt hatte. Er kam mit leichten Unterkühlungen ins Krankenhaus. Das Mädchen fanden die Beamten kurz darauf zuhause. Die Gruppe hat im Landkreis Günzburg wohl mehrere Zigarettenautomaten aufgebrochen. Die Polizei sucht nach Zeugen. Zudem sollen sich Personen bei der Autobahnpolizei melden, die durch das flüchtende Auto gefährdet wurden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mutmassliche-automaten-aufbrecher-liefern-sich-wilde-verfolgungsjagd-mit-polizei-15271/
2017-06-12T06:20:33+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben