Tag Archiv: Verspätungen

Schienenersatzverkehr zwischen Memmingen und Kempten

Memmingen | Unterallgäu | 10.10.2019: Von Memmingen nach Kempten mit dem Zug – das geht ab morgen nicht mehr. In Bad Grönenbach müsst ihr in den Bus umsteigen. Grund sind Gleis-Bauarbeiten, die bis Ende des Monats andauern. Weil es durch den Schienenersatzverkehr zu Verspätungen kommen kann, empfiehlt es sich, bei wichtigen Terminen eine frühere Verbindung zu nehmen. An einzelnen Tagen fahren die Busse in den Abend- und Nachtstunden sogar zwischen Kempten und Kellmünz. Hier wird der Zugverkehr durch Restarbeiten zur Elektrifizierung der Strecke bei Memmingen eingeschränkt. Weitere Infos auf www.bahn.de

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/schienenersatzverkehr-zwischen-memmingen-und-kempten-54144/
2019-10-10T08:36:48+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Verspätungen auf Illertalbahn einplanen

Memmingen | 28.08.2019: Wer in diesen Tagen von Memmingen mit dem Zug nach Ulm fahren will, sollte vorsichtshalber eine frühere Verbindung nehmen als geplant. Wegen Gleisschäden zwischen Illertisssen und Vöhringen, müssen die Züge nämlich langsamer fahren und es kann zu Verspätungen von bis zu 20 Minuten kommen. Wer also einen Anschlusszug erreichen will oder Termine hat, sollte dies einplanen. Laut Bahn haben sich in diesem Abschnitt die Gleise durch die Temperaturschwankungen in den vergangenen Wochen etwas verschoben, so dass die Züge mit geringerer Geschwindigkeit fahren müssen. Bis die Schäden behoben sind, wird es noch dauern, weil das dazu benötigte Gerät derzeit an anderen Bahn-Baustellen im Einsatz ist.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/verspaetungen-auf-illertalbahn-einplanen-52175/
2019-08-28T12:22:50+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben