Tag Archiv: Zug

  © DB AG

Elektrifizierung geht dem Ende zu

München/Memmingen/Lindau | 13.02.2020: Die Elektrifizierung der Bahnstrecke München-Memmingen-Lindau hat Bahnpendlern die letzten zwei Jahre viel Geduld abverlangt. Dieses Jahr müssen Bahnkunden aber nur noch wenige Störungen durch Bauarbeiten hinnehmen. Projektleiter Matthias Neumaier:

Im Mai gibt es mal eine einwöchige Sperre zwischen Memmingen und Tannheim, im Ferienmonat August trifft es für eine Woche den Bereich Buchloe-Türkheim. Ab 13. Dezember fahren dann die Züge in der Region elektrisch.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/elektrifizierung-geht-dem-ende-zu-59305/
2020-02-13T08:10:53+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© Deutsche Bahn

Verspätungen auf der Illertalbahn

Allgäu | 15.01.2020: Wer auf der Illertalbahn zwischen Ulm, Memmingen und Kempten unterwegs ist, braucht Geduld. Auf der Strecke kommt es nämlich immer wieder zu Störungen und in der Folge zu teils massiven Verspätungen oder gar Zugausfällen. Auf eine Anfrage des Allgäuer Grünen-Abgeordneten Thomas Gehring räumt das Verkehrsministerium erhebliche Probleme ein. Störungen an Signalanlagen, Weichen oder Übergängen – die Verspätungen häufen sich und dadurch verpassen viele Reisende auch ihre Anschlusszüge. In Memmingen waren die Züge im vergangenen Jahr nur noch zu 85 Prozent pünktlich, 2018 waren es noch 91 Prozent. Zum Vergleich: Der landesweite Schnitt liegt bei über 92 Prozent.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/verspaetungen-auf-der-illertalbahn-58006/
2020-01-15T09:19:45+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Knapp an Zusammenstoß mit Zug vorbeigeschrammt

Memmingen | 23.12.2019: Dieser Unfall hätte auch deutlich schlimmer ausgehen können. Am Samstag Abend war ein Mann mit seinem Fahrzeug auf der Oberbrühlstraße in Memmingen unterwegs. Allerdings hatte er vergessen seine Scheiben frei zu kratzen. Er hat deshalb den geschlossenen Bahnübergang übersehen, ist mit seinem Fahrzeug unter der Schranke durchgefahren und kam dann auf den Schienen zum Stehen. Als er das bemerkte, hat er sofort den Rückwärtsgang eingelegt und zurückgesetzt. Zum Glück für ihn – nur Sekunden später kam ein Zug vorbei gerauscht. Verletzt wurde niemand.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/knapp-an-zusammenstoss-mit-zug-vorbeigeschrammt-57497/
2019-12-23T08:59:30+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

60 Fahrgäste aus Zug evakuiert

Unterallgäu | 24.09.2019: Rund 60 Zugpassagiere mussten heute morgen auf der Strecke Bad Grönenbach – Memmingen evakuiert werden. Wegen einer überhitzten Bremse hat es rund um den Zug stark zu Qualmen begonnen – 17 Personen wurden durch den Rauch leicht verletzt. Eine schwangere Frau wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die anderen Passagiere wurden mit dem Bus weiterbefördert. Mittlerweile läuft der Zugverkehr wieder.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/60-fahrgaeste-aus-zug-evakuiert-53269/
2019-09-24T15:20:47+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Zug streift Auto – niemand verletzt

Niederraunau | 24.07.2019: Diese Fahrstunde wird eine 22-jährige ihr Leben lang nicht vergessen. Sie wollte an einem unbeschrankten Bahnübergang in Niederraunau anhalten, weil aus Richtung Krumbach der Regionalzug angefahren kam. Die Fahrschülerin hat allerdings zu spät gebremst, und stand mit der Fahrzeugschnauze leicht auf den Gleisen. Eigentlich hätte sie noch genügend Zeit gehabt um zurückzusetzen – aber sie war so in Panik, dass sie voll auf die Bremse gestiegen ist. Deshalb konnte auch ihr Fahrlehrer, der schon den Rückwärtsgang eingelegt hatte, nichts mehr ausrichten. Der Lokführer schaffte es trotz einer Notbremsung nicht mehr anzuhalten und streifte das Fahrschulauto an der Stoßstange. Es wurde aber niemand verletzt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/zug-streift-auto-niemand-verletzt-50700/
2019-07-24T17:05:26+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Zug kollidiert mit Kuh

Unterallgäu | 24.06.2019: Gestern Vormittag ist zwischen Sontheim und Memmingen ein Zug mit einer Kuh zusammen gestoßen. Insgesamt zwei Kühe sind wohl aus einer Weide ausgebrochen und standen dann auf den Gleisen. Der Zugführer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und hat eine Kuh erfasst. Diese wurde so schwer verletzt, dass sie kurz danach erschossen werden musste. Die andere Kuh konnte zurück getrieben werden. Die Bahnstrecke war rund zwei Stunden lang gesperrt. Zugpassagiere und Mitarbeiter wurden nicht verletzt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/zug-kollidiert-mit-kuh-49008/
2019-06-24T11:35:20+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Zug gegen Auto – niemand verletzt

Buchloe | 10.12.2018: An einem Bahnübergang bei Buchloe ist gestern Nachmittag ein Auto von einem Zug erfasst worden. Eine 84-jährige Autofahrerin war nach dem Übergang zu früh abgebogen, ihr PKW verhakte sich im Gleisbereich und steckte fest. Dann ging die Schranke zu und die Frau sowie ihre 86 Jahre alte Beifahrerin stiegen aus. Der wenige Minuten später kommende Zug konnte nicht mehr vollständig bremsen und prallte in das Auto. Von den Zuginsassen wurde niemand verletzt, die beiden älteren Frauen erlitten einen Schock. Die Bahnstrecke musste mehrere Stunden gesperrt werden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/zug-gegen-auto-niemand-verletzt-38550/
2018-12-10T08:15:31+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben

Traktor von Zug erfasst – Glimpflicher Ausgang

Ichenhausen | 02.05.2018:

Auf der Mittelschwabenbahn Mindelheim-Günzburg ist heute Vormittag an einem unbeschrankten Übergang bei Ichenhausen ein Traktor mit einem Zug zusammengestoßen – glücklicherweise ohne allzu gravierende Folgen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der Lokführer ausreichend vor dem Bahnübergang die Geschwindigkeit reduziert und das geforderte Warnsignal gegeben. Der 83-jährige Traktorfahrer hielt aber nicht an und wurde trotz einer sofort eingeleiteten Notbremsung von dem Zug erfasst – zum Glück nur vorne. Nach dem Aufprall krachte der Traktor nochmals mit dem Heck in den Zug und wurde dann in das angrenzende Feld geschleudert, wo er umkippte. Der Fahrer zog sich nur leichte Verletzungen zu, ebenso einer der neun Fahrgäste. Der Sachschaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/traktor-von-zug-erfasst-glimpflicher-ausgang-30715/
2018-05-02T14:34:26+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
  © Hitradio RT1

Polit-Promis geben Startschuss für Elektrifizierung

Memmingen | 23.03.2018: Startschuss für die Elektrifizierung der Bahnstrecke München – Memmingen – Lindau. Heute Vomittag war der offizielle Spatenstich am Memminger Bahnhof. Memmingens Oberbürgermeister Manfred Schilder am RT1-Mikrofon:

Auch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer war vor Ort. Er freut sich, dass die Bahnstrecke endlich elektrifiziert wird:

Der Abschnitt zwischen Buchloe und Leutkirch ist ab 22 Uhr ein halbes Jahr für den Zugverkehr gesperrt, stattdessen gibt es Schienenersatzverkehr mit Bussen. Bärbel Fuchs von der Deutschen Bahn:

Kinderwagen, Fahrräder oder Rollstühle können nur in den Ortsbussen mitfahren.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/polit-promis-geben-startschuss-fuer-elektrifizierung-29466/
2018-03-23T13:25:27+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben
© pixabay.com

Viele Bahnübergänge gesperrt

Memmingen | 21.03.2018: Ab Freitag müssen Autofahrer in Memmingen einiges beachten. Auf der Bahnstrecke Tannheim – Memmingen werden Gleise erneuert. Während der Bauarbeiten sind mehrere Bahnübergänge zeitweise gesperrt. Zudem müssen sich Anwohner auf Lärmbelästigungen einstellen. Die Bauarbeiten dauern bis Anfang Mai. Die Bahnübergänge werden wie folgt für den Straßenverkehr gesperrt:

Allgäuer Straße:

25.03.2018, 19:00 Uhr – Di., 27.03.2018, 10:00 Uhr,
03.04.2018, 5:00 Uhr – Fr., 06.04.2018, 6:00 Uhr,
22.04.2018, 5:00 – 12:00 Uhr,

Dickenreiserweg:

26.03.2018, 7:00 Uhr – Mi., 28.03.2018, 14:00 Uhr,
22.04.2018, 5:00 Uhr – Sa., 28.04.2018, 6:00 Uhr,

Stadtweiherstraße:

26.03.2018, 7:00 Uhr – Mi., 28.03.2018, 14:00 Uhr,
18.04.2018, 5:00 – 8:00 Uhr,
22.04.2018, 5:00 Uhr – Mi., 25.04.2018, 5:00 Uhr.

Bodenseestraße, Memmingen:

28.03. 14:00 Uhr bis 30.03. 5:00 Uhr,
30.03. 23:00 Uhr bis 03.04. 5:00 Uhr
18.04. 8:00 – 11:00 Uhr,
25.04. 5:00 Uhr bis 27.04. 6:00 Uhr

Bismarckstraße, Memmingen:

30.03. 5:00 – 23:00 Uhr,
05.04. 5:00 Uhr bis 06.04. 5:00 Uhr,
07.04. 4:00 – 19:00 Uhr,
18.04. 11:00 – 17:00 Uhr
22.04. 15:00 bis 24.04.12:00 Uhr

Buxacherstraße, Memmingen:

06.04. 5:00 Uhr bis 07.04. 4:00 Uhr,
07.04. 19:00 Uhr bis 09.04. 19:00 Uhr,
19.04. 4:00 – 12:00 Uhr
24.04. 12:00 Uhr bis 26.04. 6:00 Uhr

Auweg, Arlach:

22.03. 00:05 Uhr bis 20.05. 23:55 Uhr

 

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/viele-bahnuebergaenge-gesperrt-29355/
2018-03-21T10:46:22+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben