Tankstellenstreit endet in Handschellen

An einer Tankstelle in der Krumbacher Bahnhofstraße ist ein 37-jähriger Autofahrer wegen eines Luftdruckgeräts regelrecht in die Luft gegangen. Der Mann wollte das Gerät benutzen, während ein Tankwagen die Tankstelle betankte. Das ist allerdings aus Sicherheitsgründen verboten. Der 37-jährige stritt sich deshalb mit dem Tankwagenfahrer so sehr, dass am Ende die Fäuste flogen. Als die hinzugerufene Polizei eintraf, wollte der Mann seine Personalien nicht angeben und mit seinem Auto abhauen. Die Polizei musste ihn schließlich mit Handschellen abführen. Den Mann erwartet jetzt eine Anzeige wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/tankstellenstreit-endet-in-handschellen-31335/
2018-05-25T14:58:36+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben