Thermomix-Schnäppchen ist Betrugsmasche

Ob er seiner Frau doch noch einen Thermomix zu Weihnachten schenkt, ist nicht bekannt – aber zumindest ist ein Mann aus Buchloe nicht auf einen Betrug hereingefallen.
Weil er rechtzeitig Zweifel an einem Schnäppchen-Angebot für die Küchenmaschine hatte, setzte er sein Geld nicht in den Sand. In einem Anzeigenblatt wurde ein nagelneuer Thermomix für 700 Euro angeboten, obwohl der normalerweise 1.200 Euro kostet und nur im Direktvertrieb zu erwerben ist.
Die angebliche Verkäuferin schickte sogar per E-Mail eine Kopie ihres Ausweises, um damit ihre Seriosität zu untermauern. Abgewickelt werden sollte der Verkauf über Amazon. Dies kam dem Mann dann doch verdächtig vor und er ging zur Polizei. Deren Ermittlungen ergaben, dass es sich um eine bekannte Betrugsmasche handelt – Ausweiskopie und das angebene Konto waren ein Fake.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/thermomix-schnaeppchen-ist-betrugsmasche-4991/
2016-12-21T15:45:11+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben