Tierhalteverbot für Landwirt aus Dietmannsried

Im Allgäuer Tierskandal hat das Landratsamt Oberallgäu jetzt erstmals ein Tierhalteverbot ausgesprochen. Das Verbot betrifft einen Landwirt aus Dietmannsried, auf dessen Hof erst vergangene Woche eine Großkontrolle stattgefunden hatte. Die Zustände auf dem Hof mit gut 600 Kühen seien miserabel. Seit vergangenen Donnerstag mussten acht Tiere aufgrund ihres schlechten Zustandes eingeschläfert werden – weitere könnten folgen. Weil sich die Situation nicht verbessert hat, reagiert jetzt das Landratsamt und wird dem Landwirt die Genehmigung entziehen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/tierhalteverbot-fuer-landwirt-aus-dietmannsried-57946/
2020-01-14T06:33:13+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben