Genickbruch – 48-jährige in Aitrach stirbt bei Sturz

Die am Mittwochmorgen tot in einem Garten in Aitrach entdeckte 48-jährige Frau hat sich offenbar das Genick gebrochen. Laut den momentanen Erkenntnissen der Gerichtsmedizin ist sie gestürzt. Sie war wohl in der Nacht aus dem Haus gegangen, um eine Zigarette zu rauchen, als ihr das Unglück passierte. Anzeichen für ein Verbrechen gibt es bisher nicht, die Polizei-Sonderkommission hat den Fall aber noch nicht abgeschlossen. Die Ukrainerin hatte erst seit Anfang der Woche in dem Haus als Pflegekraft gewohnt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/tote-48-jaehrige-in-aitrach-ist-ungluecklich-gestuerzt-25062/
2018-01-12T06:13:22+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben